Dienstag, 3. September 2013

Pfoten, Verstecke und schwarze Nasen

von Kerstin

Liebe Pfoten und Tatzenliebhaberinnen, ich bedanke mich recht herzlich für Eure lieben Kommentare zu meiner Sommerdecke und den Tatzen- und Tassenkeksen. 


 Hier liegen die Pfoten manchmal einfach faul herum.


Von unten betrachtet wirklich ein bisschen tatzenartig, aber leider nicht keksausstechtauglich :-((


 Während er hier relaxt schlief,


habe ich mir ein Versteck für meine Häkelnadeln gemacht.


Mit festen Maschen und einem Mäusezähnchenrand habe ich das Vorderteil gehäkelt.


Für das Innenteil habe ich verschiedene Fächer abgenäht und an den Futterstoff genäht. Beides habe ich dann per Hand an das gehäkelte Vorderteil genäht.


Mit drei Blümchen und einem Schleifenband, etwas aufgehübscht, bin ich nun jederzeit gut gerüstet. So sind alle Nadelstärken gleich griff- und einsatzbereit. :-))



Meine schwarze Nase und ich wünschen Euch eine wunderbare Spätsommersonnenwoche. Es ist einfach herrlich, also lasst es uns genießen.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    deine süße Mieze ist ein so schönes Motiv - sie ist zum Knutschen, die Schöne -

    deine Häkelnadeltasche ist so toll - hast du prima gemacht und so aufwändig - gefällt mir sehr -

    ich wünsche dir eine schöne nochsommerliche Zeit -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderschöne Häkelnadeltasche. Deine kleine Katze ist aber goldig. Sei ganz lieb gegrüsst, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    wie süß sind den die Pfoten Deiner Mieze!!!! Ich liebe Katzenpfoten (auch wenn sie ganz schön weh tun können, grins)
    Auch das neue Versteck für Deine Häkelnadeln gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    die Bilder von Tari sind eine reine Augenweide, besonders das letzte Foto ist toll. Ich mag die Tatzen von Katzen und auch Hunden gerne anfassen, auch wenn die Tiere selbst das ja eher nicht so mögen. Das fühlt sich ganz toll an. Tari hat ja wunderschöne Augen... Da kann man sich ja drin verlieren. Ich bin allerdings auch von Deiner Häkelnadeltasche schwerstens beeindruckt. Sie erinnert mich an das Stiftemäppchen, dass mein Sohn zur Einschulung bekommen hat. Toll ist Dir das gelungen und nun hast Du eine praktische UND sehr dekorative Aufbewahrungsmöglichkeit.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,

    ich bin verliebt...in diese dicken Tatzen, so süße Fotos!
    Dein Häkelnadelset ist klasse, ich suche permanent meine Nadelspiele für Socken,
    und finde nie 5 gleiche...:o(

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  6. Ach, seufz…..ich bin auch gerade schwer verliebt….diese Katzentatzenfotos……SEUFZ……..so was könnte ich stundenlang anschauen…unser Kater ist momentan die reinste Spardose! Impfen, entwurmen, Kampfverletzung vom Tierarzt behandeln lassen….tztz…..aber was tut man nicht alles!
    Ohne Katzen zu leben wäre schließlich nur halb so schön!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe kerstin,
    das neue zu Hause für deine Nadeln ist traumhaft schön geworden!

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kerstin,

    ein tolles Häkelnadelversteck ist das :-)

    und die Katzenbilder... einfach wunderbar!! Diese Pfoten... zum Dahinschmelzen :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,

    das sind wirklich süße Tatzen! Aber über den Plätzchenteig würde ich die auch nicht laufen lassen ;o)
    Dein Häkelnadel-Rollversteck ist ja toll. Das kann man überall liegen lasen, es sieht immer klasse aus! Aber von Hand annähen... uff!
    Dir und der schwarzen Nase auch eine schöne Spätsommerwoche! Liebe Grüße ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,
    Diese blauen Augen, Wahnsinn! Denen kannst Du bestimmt nur schwer widerstehen?
    Und Dein Versteck für Deine Nadeln ist wunderhübsch geworden. Besonders die kleine Kante am Tand ist niedlich.
    Dir wünsche ich eine schöne und sonnige Woche,
    Ich schicke allerliebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja klasse geworden! Die Karo-Stoffe passen genau zur Wolle. Meine Häkelnadeln tummeln sich alle zusammen in einer Schachtel, bis ich da mal die herausgeangelt habe, die ich gerade brauche...wenn ich irgendwann dazu komme, so eine Tasche zu machen, weiß ich, wen ich um Rat fragen kann!
    Unser Roter liegt auch gerade zusammengerollt neben mir auf dem Stuhl. Der kann liegen bleiben, während ich nun Holz stapeln muss =oS
    Sei lieb gegrüßt
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin,
    das sind soooooooooooooo schöne Pfoten! *lächel*
    Herrliche Bilder!
    Dein Häkelnadelheim ist auch sehr hübsch geworden!
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,

    bin ganz begeistert von Deiner tollen Häkelrolle.
    Tolle Farben und wunderschön gleichmäßig gehäkelt.
    Herrlich.
    Auch Deine Bluemchen sind hübsch.

    Hab eine wundervolle, sonnige Woche.

    Es grüßt lieb

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Kerstin.
    Welch süßes Kätzchen die ist ja zum knuddeln!!!!
    Deine Häkelnadelrolle ist soooooooo wundeschön geworden hast Du toll gemacht.
    schick Dir ganz ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Kerstin,

    toll deine Häkelrolle, super Kombination das gehäkelte mit dem Karostoff.

    Super Fotos hast du da von deinem Katzi gemacht. Die ist echt relaxed, wenn sie so ruhig liegen bleibt bis du alles im Kasten hast *hihihi*

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kerstin,
    die Häkelnadeln müssen standesgemäß wohnen. Das ist Dir jetzt auf jeden Fall gelungen mit diesem hübschen Etui. Und was gibt es entspannenderes als einer schlafenden Katze zuzuschauen - herrlich!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kerstin,

    die Aufnahmen sind einfach klasse und sehr faszinierend, wie nah man auch gehen kann. Dein Nadelversteck ist klasse - ich hatte die gleiche Idee - arbeite aber noch daran.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  18. Hm, meine Häkelnadel wohnen in einer genähten Unterkunft... gehäkelt ist aber auch schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Kerstin,
    weißt du was du da Schönes gezaubert hast? Das ist ein Häkelnadelbettchen!
    Es ist sehr schön geworden und die Idee finde ich super.
    Dein Tari mit den hellen Tatzen, blauen Augen und seinem schwarzen Näschen, ist ein einzigartig hübscher Schmusekater,
    aber da sage ich dir sicher nichts Neues!

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kerstin,
    ich liebe die Augen von Tari, leider hatte ich noch nie eine Katze mit blauen Augen, wir hatten wirklich schon viele Katzen aber alle hatten meist bernsteinfarbene oder grüne aber noch nie so ein tolles blau.
    Sehr schön ist dein Häkelnadelversteck, toll gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  21. Deine Mieze fühlt sich rundum wohl , das sieht man . Und deine Häkelnadelaufbewahrung ist einfach spitze . Eine tolle Idee .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Kerstin
    superschön ist dein Nadeletui geworden, das gefällt mir!
    Liebe Grüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Kerstin,

    so süß dein Tiger! :D Hach und um die Nadeltasche beneide ich dich! >.< Hier fliegt immer alles rum und durcheinander. *tstst* -.- Aber du bist mit diesem wunderschönen Exemplar alle Sorgen los! :-)

    Liebste Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kerstin,
    sind das süße Bilder von eurem Samtpfötchen, total zauberhaft ;o)!!!!!Dein Häkelnadel-Zuhause finde ich auch total schön,total niedlich mit dem karierten Innenfutter ;o)!Einen schönen Abend und ganz viele,liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kerstin,
    die Pfötchen sind ja so süß, tolle Schnappschüße sind Dir gelungen! Das Täschchen find ich gut, müßte mir doch als Nähanfänger auch gelingen ;-))
    wünsche Dir eine sonnige Woche u. ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschone Verschteck.:)
    Die Katze ist sehr suss.:)

    LG
    Bernadett

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Kerstin, ach was für ein schönes Näschen und für hübsche Samtpfötchen dein Tari hat - eine echte Schönheit! Und hilft er auch so brav mit wie Stephies Terry im vorigen Posting ;o))??? Übrigens nasche ich mich gerade durch eure Posts, ein Tassen- und Tatzenkekserl hier, ein Blaubeer- und Nutellakuchen da, ach geht's mir bei euch Bienenelfen gut! Und dazu schau ich mir deine wunderschönen Handarbeiten an - einfach toll nun wieder dein Häkelnadelbett!
    Vielen vielen Dank auch für deine lieben Zeilen zu den tierischen Dingen, die sich bei mir so abspielen! :o))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße (und für Tari gibt es viele liebevolle Öhrchen-Pfötchen-Krauler!!!)
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  28. Ach Kerstin,
    ich würde so gerne kommen! *schnief* Das wäre bestimmt sehr lustig.^^ Ich bin, unter uns gesagt schlicht und ergreifend zu faul um dieses wunderschöne Nadeltäschchen nachzuarbeiten. Für mich selbst mache ich mir ungern so viel Arbeit. *lach* Aber die Abende werden wieder gemütlicher, vielleicht springt mir doch mal eins von der Nadel.:-)
    Die liebsten Abendgrüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    das letze Foto von der Samtpfote ist wunderschön.
    Deine Häkelnadel-Aufbewahrungsschatulle ist toll.
    Da geht nichts mehr verloren. Ich habe mich nun schon
    weit nach unten durchgelesen und freue mich, dass ich
    dich gefunden habe.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Kerstin,
    Deine Aufbewahrungsrolle für die Häkelnadeln ist ja toll - der totalen Überblick welche Nadelstärken man hat.
    Die Fotos Deiner Samtpfoten sind ja süß - meine Schwägerin hat auch 2 Hauskatzen, ebenso meine Nichte. Die sind auch ganz drollig.

    Wünsche Dir einen schönen Abend
    Monika

    AntwortenLöschen
  31. dein Häkelnadelversteck ist wunderschön geworden. Da macht es bestimmt doppelt Spaß eine Häkelnadel auszusuchen :-)
    und danke auch für die schönen Katzenfotos.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche - lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Kerstin!

    Das ist ja so ein süßer Post!! :-)

    Mit den Pfötchen Kekse ausstechen...:-) !
    Ich habe aber schon häufiger darüber nachgedacht, Pfotenabdrücke mit ungiftiger Flüssigkeit zu stempeln (bzw. stempeln zu lassen :-) ). Ich weiß nur noch nicht genau, womit.... .:-)

    Dein Nadelversteck ist so schön geworden! Jetzt hat alles seine Ordnung - ist dabei noch so fein verpackt! :-)

    Habt eine wunderbare Woche, mit Pfötchen ausstrecken - das darf man im Alltag auch nicht vergessen!! :-)

    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Kerstin
    Jööööö, wie absolut herzig die Fotos vom Kätzchen. Und dein Versteck für die
    Häkelnadeln ist so schön. Herrliche Farbkombinaton. Und die Häkelblumen
    obenauf sind noch das I-Tüpfelchen.
    Ich wünsch dir ein wunderbares Wochenende.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Kerstin,
    das sieht kuschelig und gemütlich aus :-)
    Kleine Haustiger verstehen es zu leben!
    Das Häkelnadelversteck ist richtig hübsch.
    Eine tolle Idee :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  35. liebe kerstin,
    danke für deinen lieben kommentar zu und in meinem blog. schön ist, dass ich dadurch euren entdeckt habe. deine häkelnadeltasche ist wunderschön und wenn du nichts dagegen hast, werde ich sie nacharbeiten. die kombination aus garn und stoff ist dir superschön gelungen. so jetzt stöbere ich noch ein wenig bei euch und trage mich auch gleich als leserin ein.
    einen schönen restsonntag und ganz liebe grüße, petra

    AntwortenLöschen