Samstag, 9. November 2013

Ein Sack voll bunter Decken

von Kerstin


 Ein herzliches Hallo und guten Morgen wünsche ich allseits. Habt Ihr schon ausgeschlafen ? Die Woche ist ja nun geschafft und das Wochenende endlich da. 


Ich geniesse gerade eine gute Tasse Kaffee und betrachte mein Nähwerk. 


Neulich erzählte ich Euch doch von dem Kaffeesack, den ich mir in Marburg gekauft hatte. Nun, am Montag habe ich ihn in Gemeinschaftsarbeit im Nähkurs umgestaltet.


Ich habe die Ecken abgenäht, ihn etwas gekürzt, also nach innen umgeschlagen und kräftig den Boden und die Seiten verstärkt.


Ein bisschen störrisch war er schon der Gute und meine Nadel an der Nähmaschine muss auf jeden Fall getauscht werden, dennoch habe ich ihn bezwungen und zu einer "Deckenaufbewahrungstonne" umwandeln können.


Nun sind sie gut gebettet und immer griffbereit falls plötzlich eine kühle Brise aufkommen sollte. Mal sehen, vielleicht mache ich noch aus Seilen zwei Henkel dran, dann kann man sie locker von einem Ort zum anderen tragen.


Kommt doch näher und schaut. Gell, da ist sogar noch ein bisschen Platz.  So kann ich doch getrost noch ein oder zwei Decken häkeln, oder ? Ich mach es einfach so gerne :-)


Stricken werde ich keine, das habe ich probiert, aber davon erzähle ich Euch beim nächsten Mal.


Ich wünsche Allen ein gutes und erholsames Wochenende und schicke herzliche Grüße mit

Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Ausschlafen mit 3 kleinen Kindern ist Luxus....haha...aber egal! Wunderschöne Fotos bei dir! So kann das Wochenende kommen!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee und klasse umgesetzt. Die Fotos können sich auch sehen lassen.
    Samstägliche Grüße vonner Grete

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,

    das ist eine schöne Idee, ich hab hier noch einen alten
    Mehlsack und werde vielleicht deine Idee dazu verwenden!

    Hab ein schönes Wochenende !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Sack ist eine tolle Idee!! Solch eine Tasse Tee oder Kaffee würde ich jetzt auch gerne trinken, mach ich doch gleich...
    Liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin.
    ohhhh so eine Deckentonne (mit Inhalt bitte) brauch ich auch! >.< Und einen leckeren Kaffee.... Den bestell ich gleich mal beim Pflegepersonal *höhö*. ;-D
    Ganz liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kerstin,
    eine schöne Idee, ein Deckensack.
    Ich kann mir vorstellen, dass es sehr kniffelig war, ihn zu nähen.
    Bei uns gibt es jetzt statt Kaffee erstmal Mittagessen, etwas spät, aber dafür leckere Kartoffelsuppe.
    Wegen Bad Neuenahr mache ich mich heute mal schlau und melde mich dann bei Dir.
    Alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,
    der Kaffee-Sack ist echt toll und die Idee, ihn mit Decken zu bestücken gefällt mir - super -
    ich suche immer nach einem Mehlsack, sie sind schwer zu finden und wenn.... fast unbezahlbar -

    liebe Grüße -Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kerstin,
    eine gute Idee, den Kaffeesack in eine "Deckentonne" umzuwandeln!
    Sieht gut aus, und wie du schon gesagt hast: Es ist noch Platz,
    das ist ganz wichtig damit du die nächste größere Häkelarbeit auch noch verstauen kannst, hihi!
    So, und jetzt trinke ich meinen Nachmittagskaffee, nur meine Tasse ist nicht so schön...
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Kerstin,
    da ist er, der schon am Telephon besprochene Kaffeesack. Er ist echt toll geworden!! Und gemütlich macht er es auch noch, nicht nur wenn man sich eine Decke heraus nimmt, sondern auch durch den Anblick!
    Deine Bilder sind auch wieder so fröhlich, und ein Tässchen Kaffee mit herzigem Pralinchen wurde mir auch sehr zupass kommen ;o)
    Hab´ ein gutes Wochenende... Ich denke an Dich ♥ Deine Elke

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Idee liebe Kerstin, da kannst du noch einige Decken häkeln, die passen noch rein.

    Einen gemütlichen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    was für eine tolle und dekorative Idee :-)
    Und sooo viele Decken! Das ist ja ein Traum :-))
    Könnt mich immer gar nicht entscheiden,
    welche ich gerade zum Kuscheln nehmen würde ;-)
    Ganz viele liebe gemütliche Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin,
    ich finde die Verarbeitung deines Kaffeesacks super gut gelungen. Tolle Idee, die Decken darin aufzubewahren. Dass noch Platz ist, ist um so besser. :-)
    Ich würde auch noch Henkel anbringen. Ich glaube, dass du damit dem Sack den letzten Schliff gibst.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe
    Sissi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    Dein Deckenaufbewahrungssack gefällt mir und ja, da geht noch was,
    also ran an die Häkelnadel...Du wirst so schnell noch nicht arbeitslos.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kerstin,
    deine Idee ist toll und sieht klasse aus, einfach super!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kerstin,
    so ein wunderschöner Deckenaufbewahrungssack! Und so orginell :) Bin grad auch ganz beeindruckt von Deiner Deckensammlung. Ich hab nicht mal eine fertig. Irgendwie fehlt mir der Elan für solche großen Häkelprojekte, obwohl genug Ideen da wären ... und einige angefangen sind.
    Hab einen schönen Abend,
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Och, ist das eine schöne Idee!
    Hmmm, wo könnte ich wohl so einen alten Sack her bekommen?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kerstin,
    in Deinem wunderschönen Aufbewahrungssack fühlen sich Deine kuscheligen Häkeldecken superwohl - ich bin ein bisschen näher gerückt und habs genau gesehen *schmunzel* und außerdem wünschen Sie sich noch eine neue Häkeldecke dazu... (flüsterte mir auch das bezaubernde Häkelkissen zu)
    ich häkel auch sehr gerne Decken und hab noch 2 in Arbeit, sie sind mittlerweile zu *Ufos* geworden, aber ich gebe nicht auf und häkel mich in Runden weiter...

    liebe Grüße aus dem Drosselgarten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  18. Das ist eine tolle Idee . Sieht gut aus und ist praktisch . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  19. Ja du hast Recht, da passen noch etliche Decken hinein! Der Aufbewahrungssack sieht klasse aus, sehr praktisch und noch dazu ein toller Blickfang!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. So schön, die Idee mit dem Decken-Sack! Und darin ist definitiv noch Platz für ein-zwei Schönheiten zum Einkuscheln. Ist doch herrlich, wenn man so eine Motivation hat, oder?
    Liebe Grüße und einen schönen gemütlichen Sonntag für dich!
    Doro

    AntwortenLöschen
  21. deine Deckenaufbewahrungstonne gefällt mir sehr. Eine klasse Idee - und toll genäht.
    ... und das Schokoladenherz .... mmmmmmmmmh ... ich klaue es einfach mal in Gedanken *g*

    lieber Samstagabendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Toll gemacht! Ich mag diese Kaffee-Säcke und du hast die perfekte Verwendung dafür gefunden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kerstin,

    echt tolle Idee mit dem Kaffeesack!!
    Auch der Inhalt findet mein Gefallen. Schöne Häkeldecken. Schon wunderbar wenn man/frau solche Sachen herstellen kann und mag.

    Gemütlichen Sonntag!

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. Super Idee mit dem Kaffeesack, liebe Kerstin! Wie gemacht für Deine feinen Decken... super! Auch wenn ich bei dem Wort "Nähkurs" immer an die Handarbeitsstunden in der Schule denken muss und mir sich dabei die Nackenhaare aufstellen, Deine Arbeiten gefallen mir immer total gut!!

    Lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kerstin
    Das ist ja wirklich eine tolle Idee. Wunderschön sieht der Kaffeesack aus.
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Kerstin, ist der toll! Das ist eine superschöne Idee und er sieht einfach weltklasse aus ;o)! Und ja, da passt bestimmt noch die eine oder andere Decke mit rein ;o)! Einen schönen Sonntag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Kerstin
    ein wunderschöne Idee und deine Decken sehen toll darin aus, da können bestimmt doch 1-2 dazukommen, vor allem brauchst du jetzt auch welche zum Kuschel, bei uns schneit es gerade und ich werkele gerade an den ersten Weihnachtsgeschenken.....pssst streng geheim.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kerstin,
    Hut ab! Das sieht richtig klasse aus! So viele schöne Decken hast Du auch gehäkelt. Respekt, mir wird so etwas immer so schnell langweilig und dann schaffe ich es nicht, es durch zuziehen. Außer Babydecken, davon habe ich schon einige gemacht...

    Liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    tolle Idee,den Kaffeesack so umzuarbeiten und er bietet sooo viel Platz!
    Mit Henkeln kann ich ihn mir auch gut vorstellen!
    Danke auch für deine immer so netten Kommentare bei mir!
    Hab noch einen schönen Abend und sei ganz lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Kerstin,

    das sieht wirklich klasse aus und so viele wunderschöne Decken haben darin Platz:
    Ich habe mir ja auch vorgenommen im nächsten Jahr einen Nähkurs zu besuchen.
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  31. LIebe Kerstin,
    schön, dass du bei mir vorbeigeschaut hast und mir so liebe Worte hinterlassen hast.
    da war ich ja gleich neugierig . So einen schönen Blog hast du . Ich freu mich, dass wir uns gefunden haben
    Alles LIebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  32. Das sieht hier wieder fein aus. Und wunderbar das Körbchen! Ein Hingucker würd ich sagen.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  33. Danke dir fürs drücken.
    Hat geholfen.
    Nun schaue ich mir mal an was du Schönes gemacht hast.
    Das ist ein schöner Platz für die Decken.
    Bei liegen sie auch eher gestapelt.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Kerstin!

    Ich finde Deinen Decken-Sack genial! Und die Decken darin sind auch toll!
    Ich denke, da passt noch eine Menge hinein! :-)

    Was ist denn mit der schwer arbeitenden Nadel geschehen? Hat sie sich durchgebogen oder ist sie gebrochen?
    Ich frage mich manchmal beim Nähen, woran ich wohl merke, dass eine neue Nadel her muss.
    Wenn sie brechen würde, dann wäre natürlich alles klar! :-)

    Deine-Sack-Aufbewahrung ist jedenfalls wirklich etwas, auf das Du richtig stolz sein kannst!
    Eine mühevolle Arbeit, die sich wirklich wunderbar macht! :-)

    Ganz herzliche Grüße und eine besonders schöne Woche für Dich!
    Trix

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Kerstin, eine sehr schöne Idee. Ich finde diese Säcke auch immer so toll, hatte aber bisher nie so recht eine Idee, was damit anzufangen wäre. Nun hab ich eine.
    Liebe Grüße, Ida

    AntwortenLöschen
  36. Hallo liebe Kerstin,
    das ist eine sehr interessante Idee die Du umgesetzt hast, sieht Klasse aus !!
    Ich habe mal eine Tasche gesehen welche auch sehr gut aussah und wollte gerne auch eine, leider bin ich noch nicht fündig geworden.
    Deine Häkelarbeiten sind wunderschön.In den Novembertagen sitze ich sehr gerne und machen meine Handarbeiten, allerdings tue ich mich sehr schwer mit dem häkeln...ich nähe lieber, bin etwas kreativ oder gehe sehr gerne in die Natur und fotografiere historische Altstädte.
    ♥ Ich wünsche Dir einen schönen Tag ♥
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  37. Hallöchen meine liebste Lieblingskerstin <3

    Ich bin so kommentierfaul und wenn, dann komm ich und will was ;D

    Wenn Ihr Lust habt, macht doch auch bei meiner Weihnachtsaktion mit... Würde mich sehr freuen.

    Gglg
    Wonnie

    http://wonnieslittleideas.blogspot.de/2013/11/mach-mit-zeig-uns-dein-kunstwerk-zum.html

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Kerstin,das ist eine tolle Idee!War bestimmt nicht einfach bei dem dicken Material,aber ist dir gut gelungen!Und deine Decken:SCHÖÖÖN!Liebe Grüße und bis bald,Ulli

    AntwortenLöschen