Mittwoch, 30. Juli 2014

Ein Loblied auf den Regenwurm

von Kerstin


Hallo Ihr Lieben. Hier regnet es heute deshalb sing ich Euch ein Lied: I'm singing in the rain......,  nein..., geht mal gar nicht, kann ja gar nicht singen, aber, ein Loblied auf den Regenwurm kann ich anbieten:


 Häkeln, stricken oder nähen kann man ihn nicht, aber aus Tonerde töpfern, oder gleich wie hier weiter unten auch zu sehen ist, in der Erde finden, sozusagen, "das Original" den
-REGENWURM- unseren guten alten LUMBRICUS terrestris, wie der Lateiner sagt.


Wenn man beim Artenschutz das Interesse des Publikums erreichen will, muss man auf
"Charismatische" Tiere setzen. Also, auf Delphine, Elefanten, Bären oder Menschenaffen - das sind Sympathieträger, ihr Schicksal rührt das Herz. Mit einem Regenwurm schafft man das nicht.
Wahrscheinlich stimmt das, aber es ist absolut ungerecht!


Die Herkulesarbeit dieser bescheidenen Kreatur wird sträflich unterschätzt. Es stimmt: Er kann mit keiner Löwenmähne protzen oder unser Mitgefühl mit traurigen Kulleraugen wachrütteln.
Aber: Jeder Hobbygärtner weiss die Kraft des Regenwurms zu schätzen. Unablässig, fleißig und zuverlässig durchpflügt er die Erdschichten, sorgt für Humus und bietet den Pflanzen Nährstoffe. Ohne den Regenwurm wäre unsere Welt ärmer.


Die Lebewesen aus der Ordnung der Wenigborster sind obendrein echte Märtyrer: ob Vögel, Maulwürfe, Mäuse, Frösche oder Ameisen - es gibt kaum ein Tier, dass den wehrlosen Wurm nicht zu seiner Leib-und Magenspeise auserkoren hat, sogar Füchse und Dachse schätzen ihn als Appetit-Happen.



Also: Ein Hoch auf den Regenwurm. Aber was heißt den Regenwurm. Schließlich gibt es weltweit angeblich 670 Arten. Wer die wohl alle von einander unterscheiden kann?


Er hier wurde beim Umpflanzen gefunden und dann wieder behutsam in die Muttererde zurück getragen.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kerstin,
    ein schönes Loblied auf den Regenwurm, den so wichtigen Mitarbeiter im Garten und in der Natur :O)
    Herrliche Expemplare hast Du da! So ein Genosse mit roter Mütze hab ich auch, allerdings lebt er in meiner Heimat ....
    Ich wünsch Dir noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,

    ein feines Denkmal hast du dem Regenwurm hier gesetzt! Bei mir werden sie auch ganz behutsam behandelt - aber dass sie durchaus auch dekorative Werte haben, hab ich bisher noch nicht bemerkt gehabt :o))
    Ganz herzliche rostrosige Grüße an deine 2- und 4-beinigen Lieben
    von der Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    PS: Und nachdem du ja auch bei "Es war einmal" mitgemacht hast - hast du etwas von den Gründen fürs Verschwinden von Michaelas Blog mitbekommen?

    AntwortenLöschen
  3. Das es so viele Arten gibt, hätte ich nicht gedacht!
    Hier in der Nähe gibt es eine Regebwurm-Farm. Dort kann man die kleinen Umgraber gleich in Mengen besorgen und hat mit diesem System immer besten Mutterboden.
    Habt noch eine schöne Zeit, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin, das es so viele Regenwürmerarten gibt hätte ich jetzt allerdings auch nicht gedacht. Aber ich mag die kleinen Würmchen richtig gern auch wenn sie ein wenig glibschig sind, sie werden immer wieder in Erde gesetzt.
    Deine Sorten sind aber auch herzallerliebst.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    wenn ich mir überlege, wann ich das letzte Mal einen Regenwurm gesehen habe, dann kann ich Dir keine Antwort geben - obwohl es bei uns leider auch den ganzen Tag geregnet hat.
    Sind wir so beschäftigt mit anderen Dingen, dass wir diese nützlichen Tiere nicht sehen????!?
    Als Kind habe ich sie immer bemerkt, sie waren interessant für mich und ich habe ihren Weg genau beobachtet.
    Ich finde es toll, dass Du mit diesem Post den Regenwurm ehrst, liebe Kerstin!!
    Herzliche Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  6. Ach Kerstin,
    du hast ja recht damit....Sie sollten mehr geachtet werden.

    Aber mir graust ehrlich gesagt schon immer sehr ;-)
    Vielleicht schaffe ich es, die Regenwürmer zukünftig aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten....

    Viele herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,
    auch wir setzen die Würmchen immer zurück in die Erde. Aber so viele Sorten kenne ich gar nicht.
    Sind die lustigen Gesellen alle in Deinem Garten zu finden?
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,
    obwohl es die letzten Tage viel geregnet hatte... hab ich im Garten nur Schnecken entdecken können. Die ganz fleißig die Kürbisblätter essen, ganz frech :o)
    Und wuah, was hab ich verpasst: Haus?! :D
    Liebe Grüße, Kate ♥
    PS: Danke fürs Abstimmen ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    du hast ja so Recht. Regenwürmer sind so nützliche Gesellen und mein Gärtnerherz freut sich, wenn ich einen entdecke. Ich muss ab jetzt mal aufpassen, wie verschieden "meine" sind.
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,
    endlich mal jemand der sich dem lieben Regenwurm annimmt und auch noch eine ganze Post ihm widmet! Das hast du super toll gemacht und auch so lieb bebildert!
    Auch ich singe ein Loblied auf den kleinen Wurm .... denn ohne ihn würde es unserer Erde gar nicht gut gehen!!! Leider ist das vielen Leutchen gar nicht bewusst!
    As lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,

    ich unterschreibe das Lob hier.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin!
    Du hast aber sehr lustige Regenwurmgesellen in Deinem Garten! Toller Post und super geschrieben!!! Ich sammel auch verirrte Regenwürmer von der Straße auf und setze sie wieder ins Beet. Ihr Arbeit wird echt unterschätzt!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    deine getöpferten Regenwürmer sehen klasse aus. Ihr lustigen Gesichter bringen mich zum lachen. Richtige Regenwürmer leben in meinem Gärtchen ganz viele. Du wirst lachen, aber es gibt hier sogar ein Winterquartier für Regenwürmer. Mein Nachbar hat mal welche gezüchtet und ist ein echter Fachmann für Regenwürmer. Das hört sich lustig an, ist aber wirklich so. Er kann stundenlang über Regenwürmer quatschen. Irgendwann muss ich dann immer lachen und das ist mir jedesmal echt peinlich. Aber er nimmt es mir nicht übel.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Da gibt es ein Lied aif den Wurm!!
    Hörst du die Regenwürmer husten? *kökö* Wenn sie durchs dunkle Erdreich zieh'n?*kökö*
    Wenn sie sich finden, und dann verschwinden - auf Nimmernimmerwiedersehn!!
    Und deine Tonwürmer sind echt nett!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Kerstin,
    bei dir ist heut´der Wurm drinn, hihi! Kann man doch so sagen, oder? Wo du die Würmer nur alle gefunden hast? Die Spezies auf dem ersten Foto hat ein ganz breites Maul und gleicht einer Boa, der pinkfarbene gleicht der Art of Pop und zwei Wurmherren scheinen mit viel Humor gesegnet zu sein? Egal, sie sind alle schön, besonders der letzte Wurm, ich glaube der bewegt sich noch!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  16. ab jetzt liebe ich alle Regenwürmer :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Danke für dieses Loblied! Das mußte endlich mal sein! Schließlich sorgen sie für den perfekten Boden.
    Und deine Ton-Würmer sind so süß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Stimmt....wichtig für die Gärten und auch Angler, gelle^^


    Niedliche Regenwürmer die du uns zeigst. Die inspirieren mich richtig mal wieder mit dem Trockenton zu arbeiten^^

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  19. Deine Regenwürmer sind aber besonders herzig! Ja, du hast Recht, die Regenwürmer leisten hervorragende Arbeit!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Wie genial! Im Bus habe ich gerade eine Geschichte über den Regenwurm gehört, sie war einfach herrlich und erheiternd. Wo hast du bloß all die Würmer her? Ich hab noch keinen gesehen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Kerstin,
    wenn es so dolle regnet muss man den Regenwurm nicht suchen.
    Denn um sein Leben zu retten muss er aus der Erde kommen, denn sonst würde er ertrinken bei dem vielen Nass was herunterkommt.
    Der Vorteil deiner herzigen Regenwürmer ist...bei Sonne überleben sie trotzdem. ;-))

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kerstin,

    manno mann da hab ich doch glatt dein tolles Hausprojekt verpasst,
    hab mir eben ALLES nach gelesen und du steckst noch
    MITTEN drin. Wow, das wird sicherlich super schön werden!

    Regenwürmer liebte ich als Kind sehr, ich spielte mit ihnen immer und
    rettete sie vor jedem Fusstapsen .
    Ja auch Regenwürmer haben ihre wertvolle Aufgabe .

    Ich wünsche dir eine tolle Sommerzeit liebe Kerstin und
    verzeih wenn ich noch nicht regelmäßig zum bloggen
    komme, aber ich gucke sofort hinein wenn ich online bin.

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kerstin,
    wenn ich früher bei meinen Eltern im Garten war und einen Regenwurm fand, hab ich ihn zum Komposthaufen getragen und dort abgesetzt...denn dort leistet er wunderbare Arbeit... ;)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kerstin,
    wie recht du hast :-)
    So ein kleiner Wurm und er leistet so viel!
    Ganz viele liebe Sonnengrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  25. Was für ein klasse Post! :-)))) So niedlich, deine Würmer! Meine Mädels sind auch echte Regenwurm-Fans!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  26. Hihihi... da stimm ich dir voll und ganz zu! Hat nicht schon Heinz Rühmann gesungen: So ein Regenwurm hats gut... ;)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Kerstin, schön, dass du diesem so verkannten Lebewesen
    einen Post gewidmet hast. Ganz gern mag ich ihn nicht. Aber ich setze
    ihn auch immer raus, damit er weiterleben kann.
    Einen angenehmen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kerstin,
    sind das putzige Gesellen bei dir! Dir zwei küssenden finde ich besonders herzallerliebst :-)
    Ich freue mich jedesmal , wenn ich einen Regenwurm finde. Vor allem in Blumentöpfen, da frage ich mich wie die dort wohl rein kommen.
    Deinen Beitrag dazu ist jedenfalls mal ne klasse Idee ;-)
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    das ist so schön, dass du ein eher unscheinbares Wesen im Post erwähnst - du hast vollkommen Recht: auch diese
    Lebewesen haben unsere Aufmerksamkeit verdient - ich habe viele Regenwürmer im Garten, was mir zeigt, das der Boden
    wohl gut sein muss - das freut mich -
    wenn ich nach einem Regenguss spazieren gehe, muss ich immer einige Regenwürmer von der Straße in Sicherheit bringen - lächel -

    ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Kerstin,
    *DANKE DIR* für diesen fantastischen Post !! Die Regenwürmer sind wirklich nur nützlich, machen keinerlei Schaden und dienen als Futter ( die Armen ).
    Ich freue mich auch über jeden, den ich im Garten finde ;-)
    und so ein Würmchen mit Hut hab ich auch. Ich finde die kriechen einem direkt ins Herz *gg*
    gaaaanz <3liche Grüße an alle Regenwürmchen und natürlich DICH ;o)

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Kerstin und geheime Mitschreiberin ;o)
    in diesem Post steckt der Wurm drin ;o) Und was für einer... ein sehr informativer!
    Die kleinen Gesellen sind wirklich wichtig und wertvoll.
    Aber ich gestehe, heute habe ich die beiden Kerlchen, die ich beim Jäten fand, unserer Frimeline gereicht, damit sie schnell gesund wird :o)
    Einen lieben Gruß an Euch beide ♥ Eure Elke

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Kerstin,
    so viel Wissenswertes über den kleinen Regenwurm, nun gehe ich noch sanfter mit ihm um ;-)))
    Dankeschön für Deinen tollen Beitrag - und für die schönen Fotos aller 'Regenwürmer'

    sonnige Grüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Kerstin,
    schon als Kind freute ich mich immer,einen Regenwurm gefunden zu haben und bei Regenwetter sah man immer ganz viele auf dem Gehweg.
    Wusste gar nicht,daß es so viele Arten gibt.
    Ohne ihn wäre die Tierwelt echt ärmer!
    Liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  34. Cool , liebe Kerstin , meine Sympatie haben deine Regenwürmer . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen