Mittwoch, 31. Dezember 2014

A happy new Year


Ihr Lieben, nun ist der letzte Tag des Jahres angebrochen und wir möchten uns bei Euch recht herzlich bedanken, dass Ihr so oft bei uns vorbeigeschaut habt. Das Interesse und die vielen lieben Kommentare sind einfach schön und so freuen wir uns auf ein neues Bloggerjahr mit Euch.


Mit Hufeisen, Glücksklee und Marienkäfer wünschen wir Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2015


Ein Wünschlein vorwärts schicken,
Mit Wehmut zurückblicken.
Das Schaffen und das Hoffen zählen,
Und Liebe darf nie fehlen.
(© Monika Minder)


Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund.

Herzliche Grüße
Kerstin & Stephie
★  *  ★  ☆  ★ *  ☆  ★    *
 *  *   ☆      ☆        *
 ★  ☆  *  ★  *  ★  *  ☆
   ★     *     ☆  *   *  ★ *


Sonntag, 28. Dezember 2014

Mein 12tel Blick #12

von Kerstin


Ihr Lieben aus Nah und Fern. Ich hoffe Euch geht es allen gut und Ihr könnt die Tage zwischen den Jahren genießen. Hier hat es nun gestern auch geschneit und bei strahlendem Sonnenschein konnte ich heute morgen meinen 12tel Blick vollenden. Tabea *klick* sammelt sie wieder für uns.


Vielen lieben Dank dafür dass Ihr mich das ganze Jahr über bei diesem Projekt begleitet habt. Nun sind wir seit zwei Wochen eingezogen und fühlen uns langsam zuhause.


Tari fühlt sich auch sicher und geborgen und schaute die letzten Tage sehr oft und sehnsüchtig nach draußen. Es war nicht auszuhalten und so durfte er nun endlich auch den Garten erkunden.


Freudig wurde alles genauestens untersucht und begutachtet.


Die Schwarzkiefer gleich mal erobert.


Von oben alles beobachtet.


und die Sonnenstrahlen genossen.


Wieder heruntergeklettert


und schnell und glücklich wieder nach Hause geflitzt. Nun liegt er ganz entspannt da und genießt die warme Stube.


Mit einem Krippenfoto aus Ihrer guten Stube möchte sich auch meine Mama für die lieben Kommentare und das Interesse an ihren Gastposts recht herzlich bei Euch bedanken. Sie freut sich immer sehr darüber und liest sehr gerne auf Eueren Blogs mit. Die Krippe wurde 1995 von meinem Papa mit viel Liebe erbaut.


Sie steht das ganze Jahr dort und wird nach der Weihnachtszeit als Bauernhof eingerichtet.


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Fröhliche Weihnachten








Also... wenn sie uns fragen, wir mögen diese Weihnachtszeit. Warme Stube, unsere Ruh und ein bisschen Kerzenlicht, da läßt sich´s aushalten. Und in die Stadt geh´n wir nicht. Viel zu viel Gwerch...



 Weihnachtszeit
Zauberwelt


Wir wünschen Euch ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest.

Herzliche Grüße
Kerstin und Stephie
♥♥♥




Samstag, 20. Dezember 2014

Süßer die Gugl nie klingen....

von Kerstin


♥Einen lieben süßen Gruß sende ich Euch heute aus meiner Backstube. Ende November habe ich bei der lieben Susanne *klick* bei Ihrem Advents-Giveaway gewonnen. Ein wunderbares Backbuch und festliche Verpackung war mit dabei♥


♥Nun konnte ich heute endlich in meiner neuen Küche eines der leckeren Rezepte ausprobieren♥


♥Ich habe mich für die Lebkuchengugls entschieden. Ein bisschen abgewandelt habe ich das Rezept, denn statt Eierlikör habe ich Contreau verwendet♥


♥Ja, was soll ich Euch sagen ? Sie sind super lecker geworden. Ich bin ja eher der Grobmotoriker aber die kleinen feinen festlichen Gugls sind mir wirklich gelungen♥


♥Mit der netten Verpackung kann man sie einzeln wunderbar verschenken♥


♥So versteckt werden sie heute Nachmittag an die neue Nachbarschaft verschenkt♥


♥Ich muss nur höllisch aufpassen dass dann später noch welche da sind, denn hier wird immer gerne im Vorbeigehen genascht :-)♥


♥Ich wünsche Euch ein wunderbares und gemütliches Adventswochenende und danke der lieben Susanne hier noch einmal ganz herzlich für diesen schönen Gewinn♥


 ♥Zündet das 4. Kerzlein an und genießt die freien Stunden♥


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Dienstag, 16. Dezember 2014

Eine kleine Geschichte und ein kleines Lebenszeichen

von Kerstin


Einen wunderbaren Dienstagabend wünsche ich Euch. Macht es Euch gemütlich, denn ich habe die kleine Geschichte vom Baumwollfaden für Euch.


Es war einmal ein kleiner sehr verzagter Baumwollfaden."Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach", sagte er sich "und für einen Pullover zu kurz. An andere anzuknüpfen habe ich zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei bin ich zu blass und farblos. Es reicht nicht! Was kann ich schon? Niemand braucht mich und niemand mag mich."
Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte: "Sei doch nicht so traurig. Wir beide tun uns zusammen. Für eine Weihnachtsbaumkerze reichen wir zwar nicht, aber für ein Teelicht allemal. Es ist doch viel besser, ein kleines Licht anzuzünden, als immer nur über die Dunkelheit zu jammern!"
Da war der kleine Baumwollfaden sehr glücklich. "Nun hat mein Dasein doch einen Sinn: gemeinsam können wir der Welt leuchten."
  Unbekannt                                                           


Ja, gemeinsam geht alles besser. Wir haben es auch gemeinsam geschafft und sind nun drin im neuen Häuschen. Alle unsere sieben Sachen sind nun hier eingezogen. Viele Kartons stehen noch da aber einiges haben wir auch schon geschafft.


Ein kleiner Einblick auf unseren Essplatz. Alles wirkt noch ein bisschen kahl, aber ich werde mein Bestes geben, dass es hier noch bis zum Weihnachtsabend wohnlicher wird.


Fürs leibliche Wohl ist jedenfalls gesorgt und so können wir uns zwischenzeitlich stärken damit wir weiter kräfig einräumen können. An manchen Stellen ist es sogar schon weihnachtlich geworden.


Lasst es Euch gut gehen und genießt diese vorweihnachtliche Zeit. Ich mach für heute auch Schluss.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Sonntag, 7. Dezember 2014

Tuuuut tuuuut, sie fährt wieder

von Kerstin


♥Einen wunderbaren  2.Advent wünsche ich allseits. Ich hoffe Ihr geniesst diesen Sonntag. Wir sind weiter am Kisten packen und räumen♥


♥Bei dieser Eisenbahn streikt kein Lokführer und schon gar nicht in der Adventszeit wo alle Menschen unterwegs sind. Im Hause meiner Eltern gibt es ein Museumsstück zu sehen, eine Vorkriegseisenbahn♥


♥Sie ist schon so alt, dass sie wirklich nur noch im Museum zu besichtigen ist, außer es gibt Privatleute die auch noch alte Sachen aufbewahrt haben♥


♥Mein Papa tat dies allerdings und deshalb kann ich Euch heute so eine alte Rumpelbahn, eine schnaufende, mit kurzen Strampelbeinchen, zum 2.Advent zeigen. Eine echte Rarität!♥


♥Schritt halten konnten wir Deutschen schon damals mit der führerlosen Spur 0 der Firma Doll (später Fleischmann) . Leider reicht es nur für eine Rundfahrt, in der Dimension ist ja alles viel größer gewesen, damals♥


♥In einer dürftig, weihnachtlich  geschmückten Wohnstube zur Kriegsweihnacht 1944/45, war sie auf dem Fussboden notdürftig aufgebaut♥


♥Später fristete sie in Ölpapier verpackt ihr Dasein auf dem Dachboden, bis mein Papa im Rentnerzustand dann wieder Zeit und Lust verspürte, sie auf 2 Böcken und einem großen Brett, neu zu beleben♥


♥Liebe kochende, backende, handarbeitende Frauen, ich weiß nicht so recht ob ich richtig bin mit meiner alten Eisenbahn, eher etwas für männliche Blogger, aber da haben wir ja kaum welche, obwohl meine kleine Nichte Arwen hier schon immer die perfekte Zugbegleiterin war, schon als ganz Kleine hat Sie alle zur Verfügung stehenden Schalter betätigt und die Waggons beladen♥


♥Also, fahren wir eine Runde ? Bitte einsteigen, der Zug fährt los !!♥


♥Das war der etwas andere Weihnachtspost. Ich wünsche Euch gemütliche Adventsstunden♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥