Dienstag, 6. Januar 2015

Einladung zur Teezeremonie

von Kerstin


♥Einen wunderbaren Nachmittag wünsche ich Euch, Ihr lieben Blogleserinnen und Leser. Ich hoffe Euch geht es gut und Ihr habt das neue Jahr freudig begrüßt. In dieser kalten Jahreszeit ist eine Teezeremonie ein Genuss in höchster Vollendung♥


♥Darf ich bitten ? Nehmt doch Platz und genießt einen frisch aufgebrühten koreanischen Ingwertee♥


♥Ganz einfach könnt Ihr Euch diese Köstlichkeit selbst zubereiten. Hierfür müßt ihr einfach frischen Ingwer schälen, mit der Reibe in feine Stückchen reiben und die gleiche Menge an Honig wie Ingwer darunter rühren♥


♥In einem Schraubglas könnt ihr diese Teemischung auch einige Tage aufbewahren oder auch verschenken♥


♥In unserer Koreazeit habe ich diesen Tee sehr sehr gerne getrunken. Neben dem frisch aufgebrühten Tee werden dort kleine Speisen gereicht. Die süßen Teilchen mit der feinen Kokosumhüllung schmecken mir am besten dazu♥


♥Sie nennen sich Lemingtons und sind gar nicht asiatisch, hihihi, nein, sie werden in Australien verspeist und sind ganz einfach zu zubereiten *klick*


♥Für meine persönliche Teezeremonie nehme ich das alte Bone-China-Porzellan meiner Oma sehr gerne. Es ist so fein und wunderschön bemalt♥


"Tee ist Ruhe und nicht Eile"
altes tibetanisches Sprichwort


♥Mit diesem Sprichwort wünsche ich Euch eine gute und geruhsame Woche♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,

    bei dir ist es gemütlich. Das schenkt Freude.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Ingwertee.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin, zum Glück habe ich grad Ingwer gekauft...Das sieht so schön aus bei Dir, alleine das Porzellan und der schöne Buddha. Sowas mag ich total gerne.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    eine wunderbare Teezeremonie! Und so stilvoll mit dem erlesenen Geschirr. Ingwer und Honig habe ich zuhause. Dann werde ich gleich einmal in die Ruhe und den Genuss starten :-)
    Mit herzlichen Grüßen,
    Mella

    AntwortenLöschen
  5. liebe kerstin, wie gern säße ich jetzt mit an deinem tisch!!! ich bin ein großer ingwer fan und weiß nicht, warum ich ihn so wenig in meinen speise,- und getränkeplan einbinde!!! auch die kleinen küchlein würde ich jetzt gern verspeisen!!! dein gedeckter tisch ist sehr liebevoll anzusehen!!! ein schönes neues jahr wünscht dir angie

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich sehr geruhsam aus. Wo ist denn noch ein Plätzchen frei ?
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  7. ~Liebe Kerstin~
    Das sieht so unendlich entspannend aus....
    Wir haben hier in unserem Wohnort ein wunderbares Teegeschäft,welches zuweilen auch Teeseminare und Teezeremonien anbietet. Das ist wirklich lehrreich und man genießt den Tee auch hinterher viel bewusster.
    Das Teeservice ist bildhübsch und ich beneide dich sehr darum.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm, da nehme ich doch seeeehr gerne Platz und bringe auch noch etwas Ruhe mit
    ;O)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    ach, da würde ich mich am liebsten dazusetzen. Stattdessen habe ich einen Pott Kaffee und ein paar trockene Kekse vor dem Monitor stehen und schmachte nun deine Fotos an *zwinker*.
    Finde es richtig, dass man es sich auch im Alltag schön macht (oder ist bei euch heute Feiertag???). Aber bei mir ist heute leider nur eine kurze Pause drin. Umso mehr freu ich mich, dass ich nun Dank deines wieder so liebevoll gestalteten Beitrags trotzdem etwas Schönes zum Schauen habe.
    Früher habe ich oft Tee getrunken, auch gerne besondere Sorten, aber mittlerweile bin ich ganz davon abgekommen und bevorzuge Kaffee. Ingwer gab es bei mir aber heut trotzdem schon. Habe vorhin ein Stückchen im Entsafter mit durchlaufen lassen. Mache ich oft, wegen seinen wertvollen Inhaltstoffen.
    Aber um die Lemingtons auf dem Teller beneide ich dich gewaltig! Die hätten mir nun auch geschmeckt. Ich liiiiiebe Kokos. Mein Mann leider nicht, deshalb gibt es solche Köstlichkeiten viel zu selten bei uns. Habe mir das Rezept mal angeschaut. So ähnlich werden meine Kokosschnitten zubereitet. Ach, was würde ich jetzt so gerne ein Stück davon abbeißen…….. *ganzsehnsuchtsvolldieTeilchenanstarr*

    Noch ganz viel Spaß bei deiner Zeremonie wünscht
    Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Hola Kerstin...das werde ich mal testen, denn Ingwer habe ich immer im Haus und Honig sowieso. Honig mag ich auch gerne aufs Brot und Ingwer mache ich mir auch immer gerne ins Wasser d.h. setze Wasser damit auf, lasse es ziehen. Schön erfrischend^^

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    das schaut sehr schön aus, leider kann ich an Ingwer irgendwie garned dran.
    Ich weiß wie gesund der ist aber ne.
    Hoffentlich ist Tari brav daheim, Ausgangssperre gell ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana und einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  12. Eine Teezeremonie... wie gemütlich und perfekt in dieser Jahreszeit! Frischer Ingwer gibt dem ganzen einen tollen Kick, ich liebe das auch. Hmmm, Ingwer habe ich noch da... Tee sowieso. Dann werde ich doch gleich mal etwas zeremonieren ;-)

    Lieben Gruß und für 2015 all the best!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    dein Teeservice finde ich wunderschön. Daraus schmeckt der Tee bestimmt noch mal so gut.
    Ingwertee ist nicht gerade mein Favorit, vielleicht sollte ich ihn mal wieder probieren. So frisch gemacht habe ich ihn noch nie probiert.
    Von Lamingtons hatte ich noch nie gehört. Die scheinen aber lecker zu sein. :-)
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Kerstin,
    so ein fein gedeckter Tisch, da fühlt man sich direkt willkommen :o) Ich mag Ingwertee sehr gerne und süße ihn mit Honig. Da ist Deine Mischung ja genial. In einer Zeitschrift las ich zuletzt, daß man an ganz frischem Ingwer die Schale dran lassen soll, da genau dort wichtige Heilstoffe sind. Erst wenn er etwas länger liegt, soll man ihn schälen. Aber ich hole die Scheibchen auch später wieder raus. Bei Deinem Rezept wird alles getrunken, denke ich...??!!
    Und ich sehe Schmetterlinge auf Deinem Tisch... ich habe auch schon Sehnsucht nach dem Frühling und versuche ihn hervor zu locken ;o) Gemeinsam schaffen wir das!
    Ich schicke liebe Grüße und wünsche einen schönen Abend ♥ Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du Liebe, da wird alles getrunken nur darf man ihn nicht zulange stehen lassen denn sonst wird er sehr stark. Lass es Dir schmecken denn das Wetter hier ist heute echt scheußlich da tut der Tee sooo gut.

      Liebe Abendgrüße in den Westen

      Löschen
    2. Ich danke Dir für die Info. Das probiere ich bald mal, hab´ doch nächste Woche Urlaub, da muss ich mich schließlich verwöhnen! Hier scheint die liebe Sonne heute wieder :o)) Ich hoffe, bei Euch auch!!!
      Einen festen Drücker für Dich ♥ Deine Elke

      Löschen
  15. Liebe Kerstin,
    meine Tochter und ich haben gerade das wunderbare Teeservice bewundert. Das ist ja ein wahrer Hingucker. Dieses Knochenporzellan ist so zart und edel. Wunderschön!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  16. Hallo meine liebe Kerstin,
    jetzt habe ich doch tatsächlich die "Tea-Time" bei Dir versäumt; so ein Tässchen hätte ich auch gerne mit Dir getrunken, zwinker....
    In der kälteren Jahreszeit ist bei uns auch schon seit Jahren am späten Nachmittag Tea-Time; das ist so ein Ritual und wir
    wollen es auch nicht mehr missen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kerstin,
    wundervoll wie einladend der Tisch gedeckt ist - ich bin ein Tee-Fan - immer schon gewesen -
    in wunderbarem Porzellan schmeckt er nochmal so gut - da heißt es dann nur noch: entspannen, abschalten...

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  18. Ingwer - meine Knolle ist gerade aufgebraucht - gehört aber eigentlich immer in die Küche - äh - Tasse :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kerstin,
    Du überrascht uns im Neuen Jahr mit einer wunderschönen Tee-Zeremonie und ich setze mich als Ostfriesenteetrinkerin sehr gerne dazu, mag und schätze ich doch auch den Ingwertee, er ist so köstlich.
    Hab auch weiterhin so viele schöne und kreative Ideen, mit denen Du uns verwöhnst - danke dafür und mögen Gesundheit, Glück und Frieden Dich und Deine Familie immerzu begleiten.

    Herzliche Drosselgartengrüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein wundervolles Teeservice ... da können Tee und beigaben ja nur munden.
    Sieht köstlich aus.
    Gruß vonner Grete und noch ein Frohes neues Jahr

    AntwortenLöschen
  21. Liebe kerstin,
    so ein schönes teeservice!
    Danke fürs Rezept, werde ich morgen mal zubereiten, denn alle Zutaten habe ich ihm Haus. Ingwertee trinke ich gern, aber bisher ohne Süße.
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kerstin,
    ach, da nehme ich doch gerne Platz und genieße ein Tässchen Tee mit dir in aller Ruhe! Wundervoll.
    Danke!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kerstin,
    das würd ich zu gern ausprobieren. Ich hab mir mal Ingwer gekauft, weil der ja so gesund sein soll - hat mir so gar nicht geschmeckt...
    Aber mit Honig gesüßt hört sich gut an:)
    Und die "Tee-Tafel" ist toll gedeckt!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  24. so ein schön gedeckter Tisch - und dann das wunderbare China-Porzellan -
    also da schmeckt der Tee bestimmt doppelt so gut :-)
    Und von den Lemingtons nehme ich mir auch gerne ein Teil ... habe ich auch noch nie probiert.

    Danke für die Tee-Einladung und das schöne Sprichwort :-)
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  25. Da hast du es dir ja gemütlich gemacht , liebe Kerstin . An so einem liebevoll gedeckten Tisch lasse ich mich gern mal nieder und trinke einen Tee . Im Moment ist das Wetter wirklich ungemütlich , da ist ein lecker Teenachmittag doch was feines . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Kerstin!
    Ja, da lasse ich mich nicht lange bitten, denn so ein Ingwertee schmeckt einfach köstlich und ist dazu auch sehr gesund, er wirkt antibiotisch und das ist nur zu empfehlen in dieser Jahreszeit! Gerne nehme ich auch ein Stückchen Kokosschnitte, ich habe auch schon eine Vorstellung davon wie diese schmecken könnte...
    Vorzüglich hast du diese kleine Teezeremonie hergerichtet, das Porzellan ist edel und steckt bestimmt voller Erinnerungen, nicht wahr? Dazu verleiht das feine Spitzendeckchen der Tafel einen gewissen Hauch von Festlichkeit. Ja, es stimmt, die Krönung ist der Blumenschmuck, Blüten und besonders die gehäkelten Schmetterlinge, lassen schon den Frühling erahnen. Gerne bin ich deiner Einladung gefolgt, vielen Dank!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen liebe Kestin,
    danke für diese wunderschöne Einladung zum Tee! ingwertee mit Honig, den trink ich auch sehr gern! Die Kokosschnitten sehen auhc sehr lecker aus, aber da werde ich gerne verzichten, denn von Kokosflocken bekomme ich gerne Sodbrennen :O(
    Dein Teeservice ist wunderschön!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kerstin,

    sehr hübsch und einladend gemütlich. :-)
    Ich muss zugeben solch eine Teezeromonie mache ich selten.

    Hab einen schönen Tag.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    ich setze mich dann mal dazu und genieße...
    Das hört sich beides gut an, Tee sowie das Kokosgebäck.
    Richtig gemütlich hast Du es Dir gemacht.
    Leider gibt es das in unserer schnelllebigen Zeit viel zu wenig.
    Also, genieße es und hab noch einen schönen Tag,
    liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Kerstin,
    ich glaube Du musst noch anbauen soviele möchten Deine Tee-Zeromonie erleben! Ich auch!
    Danke für das tolle Tee-Rezept und das der süßen Kleinigkeit!

    Schicke Dir herzliche Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Kerstin,
    vielen Dank für die Einladung...der Tee war lecker und auch die kleinen Köstlichkeiten ebenfalls.... ;)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  32. mei jetzt bin grad ah bisal traurig,,,,
    genau des gleiche GSCHIRR hob i von meiner OMA
    griagt,,,, vor 36 JAHR,,, irgentwann hob i des hergschenkt,,,
    und jetzt hätt i des gern wieda...blääääärrrr::::
    OKEEEE i kauf MA des blaue GG,,,, selber schuld...gggg
    bussale und DANKE für de liaben WORTE
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  33. Ach, sieht das gemütlich aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Kerstin,
    ich habe mal Ingwertee probiert (selbstgemacht) und fand er schmeckte ziemlich scheußlich :-o
    Allerdings habe ich ihn in Scheiben geschnitten und nicht, wie du, gerieben. Macht das vielleicht einen Unterschied?
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende.
    Naddel

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Kerstin,
    ich trinke Inwertee (mit Zitrone und Honig oder Ahornsirup) vor allem, wenn ich verkühlt bin. Aber du zelebrierst das ja so richtig schön, sogar mit Leckereien und mit einem TRAUMhaften Teegeschirr, da verliert der Tee für mich gleich den "medizinischen Beigeschmack"! :o)
    Ganz vielen Dank für deine lieben Wünsche zum Jahrswechsel!
    Zwar bin ich schon ein bisserl spät dran, aber auch ich wünsche dir samt allen deinen 2- und 4-beinigen Lieben ein wunderbares, glückliches und gesundes 2015erJahr!

    ….._██_
    ╠╣‹(•¿•)›..H A P P Y
    ╠╣..(█)... N E W
    ╠╣.../ I .... Y E A R

    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Kerstin,
    ich wünsche dir noch ein gesundes neues Jahr 2015, Zufriedenheit, Glück, Harmonie aber vor allem Gesundheit.
    Hab einen schönen Restsonntag.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Kerstin,
    zum Glück habe ich diesen Post nicht verpasst!! :-)
    Ganz toll finde ich Deine Teezeremonie-Fotostrecke. Ich trinke selbst sehr gerne frischen Ingwertee. Allerdings mache ich mir den nur pur, also ohne Honig.
    Die süßen Teilchen passen auch so toll dazu.
    Super, dass Du das alte Geschirr Deiner Oma ehrst. Da fällt mir ein, ich habe auch noch altes japanisches Teegeschirr von meiner leider schon lange verstorbenen Tante. Eigentlich steht es nur im Schrank rum - ich sollte auch mal eine Teezeremonie machen! Kommst Du? :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen