Samstag, 15. August 2015

Bücher sehnen sich danach gelesen zu werden

von der Bärenoma Helga



Ja, Sommer haben wir immer noch, bei uns in Bayern hier fast etwas zu viel. Nach dem "Beerensommer" vom Buch des Monats Juli, gehen wir nun nahtlos über in den August mit Kirschen...

 
... eine weitere leckere Obstsorte aus unseren Landen.

" Die Kirschenkönigin"


 Ich stelle Euch dieses Buch einfach mal vor, ob es jedem gefällt oder gefallen müßte, weiß ich leider nicht. Justus Pfaue hat es geschrieben, der schon große Erfolge mit Fernsehserien, wie "Anna", "Timm Thaler", die "Wicherts von Nebenan", "Patrick Pacard" oder auch "Nesthäckchen", gefeiert hat. Justus Pfaue prägte so ein ganzes Genre. Leider verstarb er bereits im März 2014, sodass wir nichts mehr von ihm lesen werden können.


In der Kirschenkönigin geht es auch wieder um ein Stück Deutsche Geschichte, die jedem von uns in seinem Leben immer wieder mal begegnet. Auch noch nachfolgende Generationen werden mit deren Aufarbeitung beschäftigt sein. Ein ziemlich spannendes Buch, das auf eine ansprechende Weise geschrieben ist, die aber außer in den wörtlichen Reden, nie salopp wirkt.

  
Es dreht sich in dem Buch um die 18jährige Ruth, Tochter aus gutem Hause. Sie hat ungewöhnliche Pläne für Ihre Zukunft. Sie will Landfrau sein, gegen alle Gesetze ihrer Zeit. Ihre Begegnung mit Albert von Roll, einem Offizier und verarmten Gutsherrn aus dem Anhaltinischen 1913, erscheint ihr deshalb wie eine Fügung des Schicksals. Gleich nach der Hochzeit reist sie mit Mann und Sack und Pack in den armseligen Ort Bleichrode am Rande des Harzes. Die schöne, großstädtische Ruth wird hier zur geliebten Herrscherin über einen ganzen Landkreis. Ihr Lebensinhalt wird die Landwirtschaft. Das Veredeln der gemeinen Sauerkische zur hochwertigen Schattenmorelle

Foto:www.
bringt ihr viel Geld ein. Doch den Mann den sie aus purem Kalkül heiratete, bald aber zärtlich liebte, kommt bei einem Unfall ums Leben  -  drei Tage vor der Geburt ihrer Tochter Elisabeth. Maler, Musiker, Schauspieler aus Berlin werden zu ihren Freunden, finden in dem eleganten Haus auf dem Lande ein Refugium fernab von Spitzelei und Naziterror. Als immer weniger von Ihnen kommen können, begreift auch die Jüdin Ruth, daß sie jetzt auf die Menschen vertrauen muss, die sie schützen und verstecken werden. Und als nach dem Ende der Barbarei neue Zwänge drohen, stellt die kühl kalkulierende Landfrau wiederum ihre Kraft und ihre Stärke unter Beweis.
Mir hat das Buch beim Lesen viel Freude bereitet, nicht zuletzt durch die äußerst sympathische Protagonistin Ruth. Nicole *klick* sammelt auch diesen Monat wieder alle Buchvorstellungen. Ob es Euch gefällt, müßt Ihr selbst herausfinden.
Wer nicht so gerne liest oder wem dafür einfach die Zeit fehlt, kann sich den Film zum Buch besorgen.

Bitte aber nicht enttäuscht sein, der Film kann das Buch nicht ersetzen!


Es gibt von mir auch wieder zwei Buchexemplare  -  nicht zu gewinnen!  -   sondern wer interessiert ist und es gerne haben möchte, schreibt es mir ganz einfach in seinem Kommentar. 
 

 Um die Beerensommer Bücher vom Juli haben sich Elisabeth vom Blog Elisabeths Welt und Susi/Heidi Zaunwicke  bemüht und diese bereits erhalten, ja und Elisabeth hat es auch schon fertig gelesen.(:)))
Also nicht schüchtern meine Lieben, Bücher sind da um gelesen zu werden.

mmmhhhh....Frau Meier im Rucola-Dschungel
Sommerliche, ganz ❤️️liche Lese- und Schildkrötengrüsse
 von der Bärenoma Helga
❤️️❤️️❤️️

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin
    Danke für die tolle Buchvorstellung. Jöööö..... das letzte Bild ist ja zuckersüss. Allerliebst die Helga ;o)
    Ein gemütliches Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bärenoma,
    ich liebe die Fernsehserien von Justus Pfaue.
    Und die Kirschkönigin habe ich bereits im Fernsehen geschaut.
    Gelesen habe ich es noch nicht, würde es aber gerne. Daher bewerbe ich mich mal um das Buch.
    Dir Danke fürs Vorstellen, ganz liebe Grüße nach Bayern,
    Nicole
    Und Danke auch für die liebe lange Mail, die ich im Urlaub von Dir bekommen habe.
    Ich hoffe, Du warst nicht ganz so enttäuscht von dem mal so ganz anderen Buch....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,

    das Buch interessiert mich. Da ich schon ein schönes Buch von dir habe, lasse ich jedoch anderen den Vortritt.
    Nicole hat sich schon beworben.

    Besten Dank für deine gute Vorstellung.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Helga,
    Wusst ich doch, dass mir Justus Pfaue bekannt vorkommt! Seine Anna hab ich mehrmals verschlungen und natürlich gesehen :-)
    Die Kirschenkönigin hört sich sehr gut an und da ich bald in Urlaub gehe, würde ich es sehr gerne lesen. Allerdings weiß ich nicht, wann du unter den "Bewerbern" auslost. Ich gehe am 25.8. schon in Urlaub, wenn es also später ist lass mich einfach aus dem Lostöpfchen draußen ;-).
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    Bücher in der Art, wie du es hier beschreibst, finde ich sehr interessant - sie sind mit Tiefgang und berührend spannend -
    ein schöner Titel - auch die Dekoration auf dem 2. Foto spricht mich sehr an - wunderschön dargestellt -

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende -

    liebe Grüße - Ruth (wie die Titelfigur im Buch - lächel)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Helga,
    mit den Fernsehserien von Justus Pfaue bin ich aufgewachsen, aber gelesen habe ich von ihm noch nie etwas.
    Die Kirschenkönigin klingt interessant und spannende, da bewerbe ich mich gerne mal um das Buch. Das ist ja eine tolle Aktion von dir.
    Und du hast absolut Bücher sind da, um gelesen zu werden. Jahrelang konnte ich mich nicht von meiner Büchersammlung trennen, habe jedes einzelne Buch behalten und ins Regal gestellt. Dann bin ich auf den Satz gestoßen "Bücher sind da um gelesen zu werden" und seither fällt es mir leichter, mich von meinen Büchern zu trennen. Ich behalte nur noch meine Lieblingsbücher oder Bücher bei denen ich weiß, dass ich sie noch mal zur Hand nehmen werde.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga!
    Oh ja klar kenne ich diese Fernsehsendungen☺.
    Leider kenne ich jedoch diese Geschichte bisher noch nicht.
    Klingt sehr interessant und vielversprechend.
    Es kommt daher selbstverständlich auf meine Wunschliste.
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Helga,
    das Buch hört sich sehr interessant an und sehr gerne würde ich es lesen. Sehr gerne bewerbe ich mich für ein Exemplar.
    Ich danke dir für diese wirklich schöne Buchvorstellung und wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kerstin, hallo Helga,

    eine tolle Buchvorstellung; vielen Dank dafür. Als Leseratte bin ich immer auf der Suche nach neuen "Futter". - Justus Pfaue - der Name war mir nicht so geläufig. Aber Dank des großen www wurde ich schnell fündig. Und jaaaa... - Tim Thaler - , - Die Wichert´s von nebenan - , damit bin auch ich aufgewachsen. :o) Gerne bewerbe ich mich für ein Exemplar. Vielleicht meint es die Glücksfee ja gut mit mir. Euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  10. "Timm Thaler", "Patrick Pacard" oder auch "Nesthäckchen"- die großen und geliebten Serien meiner Kindheit.. hach.. und da kenne ich die Kirschenkönigin nicht! Tsss.. da muss ich wohl geschlafen haben, liebe Helga! Danke für die nette Vorstellung! Ich würde es ganz dolle gerne lesen ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Helga, vielen Dank für die Buchvorstellung! Hört sich klasse an. Genau die Zeit aus der ich gern lese und die Geschichte klingt auch ganz nach meinem Geschmack. Das hübsche Cover rundet die Sache noch ab, genau wie die schönen Fotos. Also das Buch muss ich unbedingt mal lesen, ist gleich vorgemerkt. Vielleicht habe ich ja auch hier bei Dir schon Glück, ich versuche es auf jeden Fall mal. Vielen lieben Dank dass Du gleich 2 Exemplare vergeben magst! Herzliche Wochenendgrüße an Euch drei, Nata

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    diese Vorstellung ist für mich eine Überaschung, denn ich dachte immer, Justus Pfaue hätte nur Jugendbücher geschrieben.
    Mit denen bin ich groß geworden und habe die Verfilmungen auch als Erwachsene noch gerne angesehen.
    Und die Wicherts - erst letztens habe ich noch bedauernd an diese Serie gedacht, in der ein ganz normales Familienleben noch verfilmungswürdig erschien.
    Mir geht dieser Selbstdarstellungsdrang in den Realitysoaps auf die Nerven, ich kann ja den Fernseher auslassen, aber ich habe das Gefühl, dass das für die Teenies prägend ist. Und gleichzeitig nicht erreichbar, was unzufrieden machen kann.
    Ich werde das Buch bestimmt lesen, bewerbe mich aber nicht, weil hier schon einige hier auf mich warten, da lasse ich doch lieber den anderen den Vortritt.
    Ganz liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin zwar bestens mit Lesestoff versorgt, lese deine Buchvorstellungan aber immer mit Freude Helga.
    Du beschreibst auch dieses Buch wieder sehr schön - und gestaltest die Buchvorstellung mit viel Liebe. Das finde ich wieder ganz toll!

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Kerstin,
    leider komme ich sehr selten zum Lesen, da ich meistens immer am werkeln bin.
    Aber Du hast das Buch so schön vorgestellt, daß ich am liebsten direkt los lesen würde.^^
    Vielen Dank für diese schöne Buch-Vorstellung & Deine schönen Fotos.

    Ganz liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bärenoma Helga,
    das klingt wirklich nach einer interessanten und spannenden Geschichte! Und außerdem: Wenn zeitgeschichte ansprechend verpackt ist, mag man sich sogar mit den düsteren Kapiteln eher beschäftigen ... Süß auch das Frau Meier-Fotos! ;o))
    Und jetzt flitze ich noch rasch "in die Berge" - sprich zu Kerstins Post!
    Alles Liebe und natürlich auch Bärchen- und Schildkrötenkrauler ;o))
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/rdl-8-uber-eine-irische-geschichte-und.html

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Helga,
    hört sich so an, als wäre es eine sehr interessante Geschichte...ich hab auch noch so viele Buchwünsche auf meiner Liste stehen, die ich gerne lesen würde und sie wächst täglich...leider habe ich immer viel zu wenig Zeit und meinen Leidenschaften nachzugehen...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  17. Ich lese zur Zeit auch wieder mehr und ich geniesse es so sehr!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Helga,

    das Buch klingt wirklich spannend, ich glaube, das wäre etwas für mich. Jetzt werden die Tage hier wieder kühler und man kann es sich mit einem Buch gemütlich machen - also vielen Dank für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mama,

    ein toller Beitrag und auch die Kommentare sind sehr erfrischend!!

    LG Jan

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Helga!
    Ich hab ja heute Post von dir bekommen und was soll ich sagen.....ich freue mich unendlich darüber.
    Ich habe dieses zauberhafte Buch gewonnen ☺.
    Du glaubst ja gar nicht wie sehr du mir damit eine Freude bereitest und ich werde es alsbald zu Lesen beginnen.
    Ich bedanke mich dafür ganz herzlich und drück dich ganz fest.
    Habe ein wunderschönes Wochenende und grüße mir bitte auch die liebe Kerstin ganz herzlich!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen