Dienstag, 12. April 2016

Das Kastanienhaus von Liz Trenow

von Helga


Es ist wieder soweit, wir lesen gemeinsam jeden Monat bei Nicole *klick*


Heute habe ich eine absolute Frauenpower im Gepäck. Einen Roman über starke Frauen für Nähbegeisterte, denn es geht um die Königin aller Fasern, die S e i d e. Hach, ich fühle sie schon, weich und geschmeidig umschmeichelt sie meine Finger. England 1938. Es geht um Lily, Tochter eines Seidenweberfabrikanten, jung, lebenslustig, wißbegierig und sie will etwas von der Welt sehen.


Doch der heraufziehende zweite Weltkrieg, macht ihre Pläne zunichte. Eingebettet in eine Rahmenhandlung die in der Gegenwart spielt, erinnert sich Lily an die Zeit vor 60 Jahren als der zweite Weltkrieg wütete und sie sich in den deutschen Flüchtlingsjungen Stefan verliebte, der seine Heimat verlassen mußte weil er Jude war. Bei den Verners in der Seidenweberei findet Stefan mit zwei weiteren Jungen wieder ein wenig Sicherheit im Leben und in der Manufaktur wieder eine neue Lebensaufgabe. Eigentlich sollte ihr Bruder die Firma übernehmen, aber durch tragische Umstände muß nun Lily die Firma übernehmen. Während des Krieges wird in der Weberei Seide für die Fallschirme der Piloten hergestellt. 

Herzlichen Dank an Heidi, für die schönen Kastanienblütenfotos aus dem letzten Jahr
Der Krieg schreitet fort und in der englischen Bevölkerung macht sich Mißtrauen und Unmut gegenüber den Fremden breit. Die Jungen werden abtransportiert und müßen England wieder verlassen. Lily und Stefan müssen Abschied nehmen. Nun muß Lily die Seidenweberei alleine weiterführen und die volle Verantwortung tragen. In der folgenden schweren Zeit werden Luxusartikel aus Seide schon lange nicht mehr hergestellt, denn die Manufaktur hat sich auf Fallschirmseide spezialisiert,die in Kriegszeiten unentbehrlich ist und in großen Mengen gebraucht wird. Lily, die Ich-Erzählerin nimmt uns Leser mit, auf eine Reise der Extreme, der Höhen und Tiefen des Schicksals und der Emotionen, die in Kriegszeiten Achterbahn fahren. 

Herzlichen Dank an Heidi, für die schönen Kastanienblütenfotos aus dem letzten Jahr
Alle Ereignisse, von denen ich nicht mehr  preisgeben möchte sind sehr authentisch geschrieben und man erlebt das damalige Kriegsgeschehen hier einmal aus der Sicht der Engländer. Sachkenntnisse über die Seidenproduktion über die ich bis dato noch nichts wußte, sind bei jedem Kapitel mit einer Passage eingeleitet und so habe ich auch einige spannende Fakten über die Seide gelernt. Es ist ein großartiger und eindrucksvoller Roman der mich sehr berührt hat und mehrmals mußte ich die Tränendrüsen auffordern sich bitteschön zurückzuhalten. Ein unglaublich spannendes Buch welches mich gleich ab der ersten Seite fesselte. 


Ein typischer Roman "Frau kämpft allein - in der Männerwelt". All das erfährt der Leser letztlich nur aus dem Gespräch zwischen Lily und ihrer Enkelin Emily. Für dieses tolle Buch, wo meine Gedanken noch sehr lange dran hängen bleiben gibt es 5 ***** 


Mit einem lieben Gruß und einem herzlichen Dankeschön, dass Ihr dies gelesen habt, 
bin ich   
Euere Helga

Kommentare:

  1. Liebe Helga!
    Tja, wir sind einfach eindeutig das stärkere Geschlecht ;-)
    In jeder Epoche gibt es diese starken Frauen, die absolut im Leben ihren Mann stehen mussten.
    Sie verdienen alle daher stets meinen ganzen Respekt und meine Anerkennung.
    Das ist wahrhaftig ein sehr interessantes Buch, dass ich unbedingt mal lesen möchte.
    Ich danke dir, für diese tolle Buchempfehlung und wünsche dir eine famose Zeit!
    SUSANNE

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    danke für die Vorstellung dieses Buches. Ich bin neugierig geworden.
    Tolle Fotos.
    Einen stressfreien Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,

    eine schöne Buchvorstellung ist das wieder. Beim Lesen des Posts möchte man sich am Liebsten gleich in den Garten setzen und in die Geschichte eintauchen. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Helga,
    was für eine schöne Buchvorstellung!
    Ich glaube das Buch würde mich auch reizen, obwohl ich mit meinen Tränendrüsen zur Zeit eh aufpassen muss.
    Deine Fotos sind wunderbar!
    Ganz liebe grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    Deine Buchvorstellung klingt nach einer vielversprechenden, spannenden Geschichte, aus einer Zeit, für die ich mich sehr interessiere.
    Gerne würde ich es lesen!
    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Helga!
    Ich hatte das Buch schon in der Hand und habe mich dann doch für ein anderes entschieden! Wenn ich Deine Text so lese, muss ich mir das Buch noch unbedingt holen! Danke für die Vorstellung!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga,
    das hört sich mal wieder super interessant an, klick, auf meine Liste damit.
    Die wird leider immer länger, ich komme gar nicht dazu, sie abzuarbeiten...
    Dir Danke für die tolle Vorstellung, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Deine Rezension ist sehr verlockend.... Obwohl ich nicht so gerne Bücher habe, die zu nah am realen Keben sind.
    Vielleicht bekomme ich es hier, werde mich mal umschauen...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Helga,
    das Buch klingt sehr interessant. Wunderschöne Bilder!
    Danke für den Tipp!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Helga,
    wieder so ein schöner Buchtipp von dir - wieder so klasse vorgetellt. Genau mein Geschmack und deshalb kommt es auf meine Lese-Wunschliste.
    Ganz liebe Grüße aus dem Norden von
    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Helga,
    das ist wieder so eine interessante Buchvorstellung von dir. Und weil ich deinen Tipps voll vertraue, ist es gleich auf meiner Wunschliste gelandet. Die Fotos von den blühenden Kastanien sind wunderschön. So weit ist die Natur bei uns leider noch nicht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Hola liebe Helga,

    hört sich sehr gut an und ich kann mir sehr gut vorstellen dass ich da bestimmt auch hin und wieder ein Tränchen im Auge haben würde^^ Danke dir für die Vorstellung und auch die schönen Bilder (auch an Heidi) die einfach nur herrlich sind.

    Liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Helga,
    das Buch hört sich sehr interessant an. Den Titel werde ich mir gleich mal notieren.
    Vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Helga,
    meist lese ich ja Mord und Totschlag, aber Dein Buch klingt auch gut. So nach einer Ladung Krimis brauche ich immer etwas Ruhigeres und seit ein paar Jahren lese ich auch immer mehr Bücher die um den 2. Weltkrieg herum spielen. Somit werde ich mir das Buch mal merken und in der Bücherei Ausschau halten.
    Liebe Grüße
    Manu
    P.S.: Hallo Kerstin, ich bin froh, das Du Passagier 23 auch gemocht hast, denn da gibt es glaube ich ziemlich viele verschiedene Meinungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Beiden,
      Danke für den Link, heute bin ich ihm mal gefolgt. Die zwei Bücher sprechen mich nicht ganz so an, ich glaube es liegt an Paris. Da mag ich irgendwie nicht so ran, kann Euch aber nicht sagen weshalb, denn ich habe nichts gegen Frankreich - wäre es Spanien wäre es genauso. Aber das Kastanienhaus gefällt mir recht gut und da ich in die Bücherei muss hab' ich gerade mal geschaut, ob es zufällig da ist. Nein, es gibt es nur als E-book zum Ausleihen - also muss ich wohl mein E-Book Reader mal wieder rausholen - mit dem werde ich leider auch nicht so warm. Papier ist mir immer noch am liebesten.
      LG
      Manu

      Löschen
  15. Liebe Helga,

    das liest sich sehr interessant und das werde ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  16. Du hast die Bücher so interessant vorgestellt, jetzt bin ich neugierig geworden, hab sie mir mal vorgemerkt.
    Wunderschön sind die blühenden Kastanien Bilder, eine Pracht ist das. Ich wünsche Dir noch eine angenehme Woche, danke für Deinen lieben Besuch auf meinem blog. Liebe Abendgrüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  17. danke wieder für die schöne Buchvorstellung.
    Ich habe immer wieder Freude an deinen Texten und Bildern :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Helga,
    ist das nicht ein ungewöhnlicher Name für dieses Buch?
    Müsste der Titel nicht heißen, "Das Haus der Seide" oder "Das Seidenhaus?"
    Bücher, die gleich von Anfang eine Spannung aufbauen, die finde ich gut.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Helga,

    das macht Lust zum Lesen.
    Herzlichen Dank für deinen schönen Post.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Traumhafte Bilder und ein spannendes Buch! Hab es noch auf meiner Amazon-Liste stehen, danke für den ausführlichen Einblick :-). Herzliche Wochenendgrüße,
    Nata

    AntwortenLöschen
  21. danke wieder für die interessante und so liebevoll gestaltete und geschriebene Buchvorstellung ...
    und auch für die prächtigen Kastanienbäume :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen