Montag, 16. Mai 2016

Taschenspielerei

von Kerstin


Ein fröhliches Hallo zum Pfingstmontag. Ich hoffe Ihr genießt wie Tari,... natürlich nicht auf Nachbars Schuppendach..., die freien Tage. 


Ich bin immer noch dran, meine Wollreste zu minimieren und da kam mir diese Idee *klick* gerade recht.


Mit drei verschiedenfarbigen Wollrestbeständen habe ich mir eine Tasche gehäkelt.


Dazu habe ich einfach ein großes Rechteck gehäkelt und dieses dann mit Stoff gefüttert.


Ich hatte noch festen Jeansstoff übrig, der farblich gut dazu gepasst hat.


Damit es dann auch zur Tasche wird, werden nun um die langen Seiten feste Maschen gehäkelt und dabei immer Maschen übersprungen. Das Ganze wellt sich dann automatisch nach innen.


So, nach der ganzen Häkelei,  braucht "Frau" nun erstmal unbedingt ein Tässchen Kaffee und einen Brownie. Eine feine selbstgemachte Backmischung hat uns Nicole *klick* nach Koblenz zum Bloggertreffen mitgebracht. Köstlich, sag ich Euch!


Na, Appetit bekommen ? Hab leider nix mehr übrig, sie waren einfach so unwiderstehlich :-)).


Die Taschenhenkel hatte ich noch vorrätig. Ich finde sie passen ganz wunderbar zu dieser Tasche.


 Gefüllt habe ich sie auch schon. Mit was ? Natürlich mit WOLLE !  Eine Sommerdecke habe ich begonnen, mal sehen wie schnell sie wächst. Ich muss erstmal dringend meine Füße pflegen! Sie haben eine Pause verdient, denn sie haben drei Tage getanzt, davon berichte ich Euch dann im nächsten Post.


Ich bin dann mal weg... auf dem Sofa... die Füße hochlegen und die letzten freien Stunden genießen....!
Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Dieser Beitrag ist mit Traudes Projekt *klick* verlinkt.

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,

    nun freue ich mich schon auf deinen nächsten Post.

    Gute Erholung und frohe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kerstin,
    schön das du wieder da bist. War sicher toll! Ich freu mich schon auf deinen Post :-))
    Deine Tasche ist sehr schön geworden. Die Farben passen perfekt zu einander. Was ich gut finde ist, das du die Tasche unterfüttert hast.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    recht hat Tari mit dem Abhängen. Zwar muss das eine oder andere schon erledigt werden, was die Woche über nicht mehr reingepasst hat, aber auch das Entspannen darf nicht zu kurz kommen.
    Deine Tasche ist sehr schick!! Und es sieht gar nicht kompliziert aus, wie du es hier so schön vorführst. Habe vor Jahren auch eine zu häkeln begonnen. Eine ganz bunte (ebenfalls aus Resten), immer in Runden. Hatte mir dabei auch überlegt, ob ich noch ein Innenfutter aus Stoff einarbeiten soll. In der Anleitung war keins vorgesehen. Die Henkel sollten ebenfalls gehäkelt werden, da hatte ich so meine Bedenken. Und dann ist sie nie fertig geworden. Muss mal schauen, wo die abgeblieben ist. Deine Henkel passen ganz prima dazu. Ich bewundere mal wieder deinen Einfallsreichtum! Ach, ich sollte doch nicht immer alles gleich entsorgen, so manches kann man noch gut gebrauchen, aber wo hebt man all die Sachen auf?????
    Hmmm, die Brownies lachen mich gerade so verführerisch an. Mag die ja total gerne. Schade, dass sie so gehaltvoll sin. Aber so einen oder zwei, oder drei ab und zu müsste doch gehen…. Das mit der selbstgemachten Backmischung hört sich interessant an. Eine nette Idee!
    Dann pflege jetzt mal deine strapazierten Füße *dir noch ein weiches Kissen unterschieb* und lass es dir gut gehen.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Uiiiii die Tasche ist voll schön geworden! Genau meine Farben

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    die Tasche ist superschön geworden, toll auch die Farben. Ich bin gespannt auf die Decke, viel Spaß beim häkeln.
    So in etwa wie Tari haben wir Pfingsten auch verbracht, zumindest die überwiegende Zeit vom Wochenende, allerdings auf der Couch.
    Gegen so einen leckeren Brownie hätte ich jetzt auch nix, ich würde auch zwei nehmen.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin!
    Deine Tasche ist klasse geworden und die Brownies waren wirklich extrem lecker.
    Viele Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin!
    Hi hi die Tari ist mal eine vorwitzige Mieze die mag eben das ganze Revier im Auge behalten. Ist fast so wie eine Nachbarin von mir...
    Deine Häkeltasche ist ja chic und geräumig.
    Damit kannst du prima shoppen gehen .
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Kerstin,
    die Tasche ist klasse und wie gut, dass frau immer alles aufhebt, so konntest Du die Henkel auch wieder gebrauchen.
    Ja, die Brownies machen süchtig, ich werde auch diese Woche nochmal welche backen.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Kerstin.
    da bist du ja wieder und die Tasche ist auch fertig. Super! Die Brownies sind wirklich richtig lecker. Hier waren sie auch ratz fstz verputzt.
    Jetzt bin ich aber neugierig auf den nächsten Post ☺

    GLG und einen guten Start in die hoffentlich fußerholte neue Woche.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Eine wundervolle Tasche!!! Und die Mieze auf dem Dach ist ein ganz, ganz tolles Foto! :-))))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    mhmmm, die Brownies sehen ja lecker aus! Schick ist deine Häkeltasche geworden und in Kombination mit Jeans kommt sie sportlich, modern daher. Du machst mich ja schon neugierig auf deinen nächsten Post, denn Häkeln einer Decke hört sich ja interessant an.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kerstin,
    deine Tasche ist absolut klasse geworden, die Anleitung hört sich auch ganz einfach an.
    Ich bin ja auch ein Restesammler, und Taschen braucht man immer :-))
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    die Tasche ist super geworden, da passt aber eine Menge Wolle rein, gelle. Bin gespannt auf Deine Decke.
    Neugierig bin ich aber auch auf Deinen nächsten Post. Ich hoffe den Füßen geht es wieder gut.
    Ja die Brownies. Ich denke ich werde sie noch einmal backen, sie waren so mega lecker
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Hola liebe Kerstin,

    na, dann kann ich ja nur froh sein dass ich schon mein Müsli gegessen habe. So kann wenigstens der Magen nicht mehr grummeln *gg* Die Tasche ist echt klasse geworden und bereits gut gefüllt hast du bestimmt auch schon wieder neue Ideen im Kopf gelle^^

    Hoffe mal du konntest deinen Füssen dann auch die benötigte Ruhe gönnen und ich freue mich schon auf die Fotos vom Festival. Hat sich in dem Satz ja schon nach viel Spaß angehört ;)

    Wünsche noch einen tollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va


    ach, fällt mir noch ein: liebe Grüssle auch an Helga. Habe gestern die Anne im ARD angeschaut^^

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen :D
    Deine Tasche ist wirklich hübsch geworden! Eine gute Idee für Wollreste ;)
    Die Brownies haben bei uns auch nicht lange überlebt. Wir waren alle begeistert und mein Mann nervt schon dauernd ich soll Nicole doch nach der "Backmischung" fragen grins.
    Ich hoffe mal, du hast keine Schuhe zertanzt! Sonst müssen wir wieder einkaufen gehen, grins.
    Liebe Grüße!
    Dani

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöne Tasche ist das geworden liebe Kerstin und auf deinen Tanzpost bin ich jetzt schon sehr gespannt.
    GLG
    Bine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kerstin,
    die Tasche ist toll geworden. Sie sieht richtig schön groß aus. Da passt bestimmt eine Menge Wolle rein ;-) Ich bin schon auf die Decke gespannt. Ruh dich schön aus. Vielleicht kommt ja dann Tari vom Schuppendach runter und kuschelt sich zu dir. Die Brownies sehen oberlecker aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  18. Die Henkel haben scheinbar nur auf diese schöne Tasche gewartet, sie sind wie geschaffen dafür! Ein schönes Teil, das prima geräumig aussieht. Sehr süß auch das Miezenfoto! LG & eine gute Woche
    Nata

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kerstin,

    was drei Tage getanzt, da bin ich aber gespannt. Die Tasche ist wunderschön geworden und so schön groß, da passt auch ordentlich was an Wolle rein.
    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kerstin,
    wirklich klasse, die Idee mit der Tasche - und genau meine Farben ;o)
    Auch wenn ich kein Fan von Handtaschen bin, sonders Gürteltasche oder Rucksack bevorzuge, um die Hände frei zu haben, Einkäufe muss frau schließlich transportieren können und dein Modell sieht aus, als würde sie das spielend schaffen.
    Lecker sehen deine Brownies aus.
    Zu schade, dass sie bereits alle sind.
    Allerdings erinnern sie mich an die Backkünste des Sohnes und dieses Erinnern könnte ich ja an den Herrn mal weiterreichen... ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Kerstin,
    ich glaube, der Tari hat seinen Lieblingsplatz gefunden?
    Die Tasche ist eine Wucht!
    Hast du dir die Schuhe durchgetanzt, das ist fein - ich werde schon mal, auf deinen Bericht im kommenden Post, recht neugierig sein?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kerstin,
    Klasse ist deine Tasche geworden, ein schönes und praktisches Stück - und noch dazu eine tolle Restverarbeitung! Hast du nicht Lust, sie bei ANL zu verlinken? Das geht noch bis zum Abend des 1. Juni, und zwar hier: http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html Denn DIY-Projekte aller Art werden immer wieder gern genommen und Resteverwertung sowieso! :o)
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    und liebste Krauler an "Tari auf dem Dach" ;o))

    AntwortenLöschen
  23. So, und was mache ich jetzt als ALLERERSTES? Die Katze retten, den Kuchen futtern oder die tolle Tasche klauen?
    Drück dich und wünsche dir ganz viel Freude mit dem tollen Teil
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kerstin, jetzt bin ich schon ein bischen spät dran mit meinem Kommentar, aber der Schichtdienst lässt es manchmal nicht früher zu.
    Die Tasche ist toll geworden und der ideale Aufbewahrungsort für neue Wollprojekte.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen