Montag, 30. Mai 2016

Im Wandel der Zeit

von Kerstin


Einen schönen Montagnachmittag wünsche ich allseits. Ich muss mich sputen, bin schon spät dran, denn Christa sammelt wie jeden Monat unsere Fotos vom Wandel der Zeit *klick*. Mein Teichblick vom Mai darf natürlich nicht fehlen:


Am Wochenende sah es dort so aus. Überall grünt und blüht es jetzt. Gerne zeige ich Euch auch einmal die andere Seite des Teiches.


Die Fischlein schwimmen munter herum und das Moos hat winzige kleine Blüten bekommen.


Auch unsere Wandbegrünung schreitet voran. Die Pflanzen geben alles und sind schon mächtig gewachsen.


Die Clematis hat unglaublich viele und vorallem riesige Blüten bekommen.



Im hinteren Teil des Gartens geht es dann eher wilder zu :-))


Dort herrscht quasi immer noch Wildnis. Die Rose hinter dem Rosenbogen bildet die Grenze :-)). Sie erfreut uns gerade mit vielen schönen Blüten. Ich glaube sie ist schon sehr alt und steht dort sicher schon einige Jahrzehnte.


Von weitem sieht es so aus, als würde die Rose am Rosenbogen stehen. Das ist aber nicht so, sie steht dahinter, denn die neu gepflanzten Rosen sind noch sehr klein.


Mit dem Foto von der "Namenlosen" wünsche ich Euch eine gute Woche, aufdass sich die Sonne bald wieder blicken läßt.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Donnerstag, 26. Mai 2016

Gemeinsam ...

von Stephie


... haben wir Bienenelfen in den letzten Wochen immer mal wieder einen Vormittag mit Nähen verbracht, natürlich nach einem ausgiebigen Frühstück. Vom letzten großen Gemeinschaftsprojekt war immer noch Jeansstoff übrig, den wir auf dem Stoffmarkt erstanden haben. Ergänzt wurde das Ganze mit Stöffchen vom Möbelschweden. 

Zunächst haben wir uns für die schnelle Nummer entschieden und eine tolle, geräumige Shopping-Tasche gezaubert. Das Schnittmuster ist von Mama am Werk, leider hab ich von ihr nur die Facebook-Seite gefunden, eine Videoanleitung gibt es allerdings hier: Frau mit dem Rosensofa



Danach wurde es etwas kniffeliger, eine neue Schnabelina-Bag musste her. Beim ersten Treffen wurde zugeschnitten.



Nach und nach ist über mehrere Wochen die tolle Tasche entstanden. Für die Außentäschchen haben wir alte Jeans zerschnitten und  aufgenäht. 



Die Tasche ist in Größe Small genäht und immer noch sehr groß. Für ein paar Innentaschen haben wir auch gesorgt. Natürlich wurde alles wieder genauestens von Terry überprüft.



Vollkommen erschöpft musste er sich dann erst mal in der Sonne niederlassen. 



Hier kommt noch eine Collage von Kerstin, sie hat die Außentäschchen gepatcht.



Ganz allein hab ich dann am letzten Wochenende schnell noch einen Kalium-Taschenorganizer genäht. Mit dem Jeansstoff war das ein ziemliches Gefummel und ich bin nicht so wirklich glücklich mit ihm, da man in der Außentaschen nur sehr flache Dinge verstauen kann.

Ja, die Vögel stehen auf dem Kopf, hab ich mal wieder nicht drauf geachtet ☺


Hier noch einen Blick ins Innere, die Größe ist für einen Kalender oder Filofax in A5 bestimmt.



Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen restlichen Feiertag und eine tolles langes Wochenende.



Montag, 23. Mai 2016

So tanzen Schmetterlinge

von Kerstin


Einen wunderbaren guten Morgen wünsche ich Euch. Seid Ihr denn schon fit an diesem Montag? Hoffentlich, es geht nämlich gleich los ! Wir machen einen Ausflug ins Schmetterlingsparadies.


In Bendorf-Sayn steht dieses schöne alte Schloß *klick*.


Eingebettet im romantischen Schlosspark mit alten Baumriesen, Teichen und Bächen liegt der Garten der Schmet­terlinge


1987 wurde dieses kleine exotische Paradies, das in zwei Glaspavillons untergebracht ist, von Fürst Alexander und Fürstin Gabriela zu Sayn-Wittgenstein-Sayn gegründet.


Zwischen Bananen, Hibiskus und anderen tropischen Pflanzen wandelt der Besucher,


 umflattert von Tausend und einem Schmetterling.


Zwergwachteln mit nur hummelgroßen Küken, Schildkröten und bunte tropische Finken sind weitere Bewohner des Gartens.




Der Besucher wird sogleich freundschaftlich begrüßt.


In einer kleinen tropischen Zauberwelt findet man Pal­men und Bananenstauden, zu plätschernden Wasserfällen und der bunten Fülle exo­tischer Schmetterlinge.



Farbenprächtige Falter aus Südamerika, aus Afrika und Asien flattern frei zwischen den Besuchern von einer Blüte zur anderen, stets auf der Suche nach Nektar.



Alle Schmetterlinge stammen aus Zuchten.


Tropische Schmetterlinge leben nur wenige Wochen und weil das Märchen von 1001 Schmetterling immer erfüllt werden soll, werden wöchentlich von Züchtern aus verschiedenen Ländern der Tropen Schmetterlingspuppen geschickt.


Aus diesen schlüpfen dann im Garten der Schmetterlinge die schönsten tropischen Falter.


 Ist das nicht herrlich ? Solltet Ihr einmal in der Nähe sein, ein Besuch lohnt sich allemal.


Mir hat es total gut gefallen. Ich freu mich, dass Ihr mich begleitet habt.


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Freitag, 20. Mai 2016

Wollen wir mal tanzen gehen ?

von Kerstin


Ein fröhliches Hallo zum Wochenende. Ich hoffe Euch allen geht es gut ! Die Sonne lacht hier jedenfalls vom Himmel. Ist es nicht schön?


Ja:"Es war schäi !" 


Denn ich habe einfach über Pfingsten meine Männer zuhause gelassen und bin mit einer Tanzfreundin zu einem Linedance-Festival gefahren *klick*


Wild Wild West ging es hier zu:


Drei Tage und die halben Nächte haben wir getanzt und viel Spaß gehabt.


Live Musik im großen Zelt gab es bereits zur Mittagszeit


und so hatten unsere Beine richtig was zu tun.


Für alle die nun nicht genau wissen was Linedance überhaupt ist, schreibe ich hier ein paar Zeilen dazu:


Linedance ist eine eigenständige Tanzart, die in Linien (Lines) neben- und hintereinander getanzt wird.
 

Jeder einzelne Tanz besteht aus einem speziellen Schrittmuster. 


Die Schrittfolgen werden zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt, wiederholen sich regelmäßig und haben meistens vier Richtungsänderungen.


Manche Tänze bestehen nur aus wenigen Schritten oder Schrittfolgen, es gibt jedoch auch Tänze mit 64 und mehr Schritten. Es gibt unzählige unterschiedliche Tänze zu unterschiedlicher Musik und es kommen immer neue hinzu.



Getanzt wird vorwiegend auf Country und New Country Musik, aber auch vor modernen Liedern macht Linedance nicht halt. Ich persönlich mag es gerne auch rockig und popig. So findet sich für jeden Musikgeschmack etwas.


Mir macht Linedance einfach unheimlich viel Spaß! Ein kleines Video habe ich für Euch gemacht:




"Is es nit schäi ?"




Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥