Samstag, 31. Dezember 2016

Ein frohes neues Jahr...




 ...und ein paar Gedanken zum Jahreswechsel


sendet allen lieben Bloggerinnen, 
die Helga
♥♥♥


 Da sitz ich bei mein Gläsla Wein    🍷
Im trautn, mildn Kerzenschein
Schon will das alte Jahr sich wenden,
Sei Laufzeit auf der Welt beendn!
Sei Zeit is um etz und es geht,
A bissle langsam - a weng müd!
Denn es hat Arbeit, Müh und Plag,
Am Buckl ghabt so manchen Tag

Doch wenn man alles überdenkt,
Hat's  uns ganz gwieß viel Guts a gschenkt!
Es hat uns beschert in Tag, die Nacht,     🌙
Hat's uns net Frühjahr, Sommer bracht?
Die Blumen und den Vogelgsang,     💐
In Sonnenschein, an Liederklang,       🌞   🎼
In ersten Schnee, a Kerzenlicht.           
A Kinderlachn, a liebs  Gsicht!          👶    😊
Vo Mensch zu Mensch a freundlichs Wort,
A Andacht an an stilln Ort!

So manchen Schmerz hat's wider gstillt,   🤕
Es hat sei Aufgab etz erfüllt!
Drum wolln zum Abschied mir net klagen,
Laßt uns von Herzen  " Dankschön " sagen!
Is neue Jahr steht scho bereit
Und bringt für jedn so viel Freud!
Mir brauchn  bloß unser Herz auftun,   ❤️
Dann kommt die Freud scho auf uns zu!

Trotz manchn Kummer, manche Sorgn,
Is irgendwo a Glück verborgn,     ☘
Für jedn, wenn er ehrlich is,           🍀
Wenn er bloß sucht, er find's ganz gwiß!
Die Sonne scheint doch alle Tag
Ah über Trübsal Müh' und Plag!
Drum laßt des Neue Jahr uns grüßn
Und mit an guten Trunk begießn!
                         -
Hebt euer Glas, stoßt an, ihr Leit!
"A gsunds neus Jahr, a gute Zeit!"
🍸 🍾

Ein Gedicht von der mir persönlich bekannten, bereits verstorbenen, Nürnberger Mundartdichterin Irmgard Reinhart


In diesem Sinne wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön!
🍸 🍾
Herzlichst
Eure Bienenelfen
Kerstin und Stephie 
♥♥♥

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Im Wandel der Zeit

von Kerstin



♥Ein herzliches Hallo zum Mittwochabend. Hattet Ihr ein schönes Weihnachtsfest? Wir konnten es richtig genießen, aber nun ist ja alles schon wieder vorbei und das Jahr ist in ein paar Tagen auch zu Ende. Gerne zeige ich Euch heute noch das Dezemberfoto vom Wandel der Zeit♥

Im Wandel der Zeit Dezember

♥Christa sammelt alle Fotos dieses Monats *hier*.  Ein schönes Projekt, welches nun für mich mit einem eisigen Teichblick zu Ende geht. Ich war gerne mit dabei♥


♥und habe die zweite Jahreshälfte für Euch in einer Collage noch einmal  zusammengefasst♥


♥Die Fotos sind schon ein paar Tage alt; da hatten die Pflanzen rund um den Teich ein Spitzengewand angehabt♥


♥Selbst das Gras sah mit dem eisigen Rand  chic aus♥


♥Genießt die letzten Stunden im alten Jahr, rutscht gut hinüber ins neue Jahr und bleibt gesund.  Wir haben unsere Freunde zum "Chinesischen Fondue" eingeladen, *hier* könnt Ihr sehen wie lecker wir speisen werden♥


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

 von Kerstin



Guten Morgen Ihr Lieben! Nun ist er da der 24.Dezember und ich durfte mein letztes Türchen bzw. Tütchen des Adventskalenders "alles biggi" öffnen.  Hihihi, bezaubernde Ostereieranhänger waren darin versteckt, ob das ein Zeichen ist...?


Es hat echt Spaß gemacht jeden Tag von einer anderen Bloggerin etwas Selbstgemachtes auspacken zu dürfen und hier möchte ich auch noch einmal sagen, dass alle Sachen so schön waren. Wie Ihr sehen könnt, war hier noch einer ganz interssiert daran, aber die liebevoll verpackten Geschenke waren alle für mich!


Mir wird sicherlich ab morgen etwas fehlen! Schade, dass es nun zu Ende ist! Was in den Tüten 1 -12 verborgen war, habe ich Euch *hier* bereits vorgestellt. Aber jetzt möchte ich Euch zeigen was alles in den Türchen 13-24 versteckt war:



Ein dickes Dankeschön geht hier an:

20.Anja ohne Blog
22.http://bienenelfe.blogspot.de/ für mich Olga ohne Blog
23.Jule ohne Blog

Es hat ganz viel Spaß gemacht.


Wir Bienenelfen wünschen Euch nun ein friedvolles und gemütliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Familien. Feiert schön und bleibt gesund!

Verfasser unbekannt

Herzliche Grüße
Eure Kerstin, Stephie 

Martin Luther
und Helga
♥♥♥

verlinkt mit Nova`s: Zitat im Bild

Dienstag, 20. Dezember 2016

Bärbelwichteln

von Kerstin


Einen fröhlichen guten Morgen wünsche ich Euch. Endspurt!!! Nur noch 4mal schlafen bis zum Weihnachtsfest. Ich hatte meine Bescherung übrigens schon am Sonntag, denn wir Bärbel`s *klick* haben gewichtelt. Bereits Tage vorher kam dieses riesige Paket bei mir an


um das ich dann bis Sonntag herumgeschlichen bin. Die liebe Christiane-Bärbel vom Blog Liebhaberstücke *klick*  hat für mich dieses ganz besondere Paket gepackt.


Als ich alle Geschenke aus dem Karton geholt hatte war mein Esstisch belagert wie bei einer Bescherung und ich war erstmal sprachlos.


Zwischen all den eingepackten Päckchen lagen auch noch viele kleine und große uneingepackte Geschenke und Leckereien.


Sogar der Tari wurde beschenkt


und hat einige seiner Leckerlis natürlich gleich verköstigt.


Ich bin heute noch überwältigt von diesem Paket mit all den Schätzen die darin versteckt waren


wie dieses putzige Holzhaus, die schöne Karte und all den wunderschön getöpferten Dingen die Christiane selbst gemacht hat.


Eine romantische Kerzenleuchterdose mit Röschen kam zum Vorschein.


Ein bezauberndes Lichthäuschen zum Aufhängen,


große und kleine Weihnachtsanhänger und
eine Vase und Holzsterne.


Könnt Ihr Euch vorstellen wie ich mich gefreut habe? Unglaublich!!  Ich werde all diese Schätze in Ehren halten.


Die Vase und die Anhänger musste ich doch gleich gebührend in Szene setzen und so ist mein persönlicher kleiner Weihnachtsbaum 2016 entstanden.


Mir bleibt nur noch zu sagen:" DANKE, DANKE, DANKE liebe Christiane!" Es ist einfach alles ganz ganz:


 Wenn Ihr sehen möchtet wie mein Wichtelpaket an Vera ausgesehen hat hier geht es entlang: *klick*
 
Herzliche Grüße
Eure Kerstin-Bärbel
♥♥♥

Dienstag, 13. Dezember 2016

Kerzenlicht und Sternenglanz

von Kerstin


Guckguck Ihr Lieben! Wie schön, dass Ihr wieder reinschaut, es geht ja nun mit Riesenschritten auf`s Weihnachtsfest zu und sicher habt Ihr auch noch einiges zu tun, aber vielleicht bleibt noch ein bisschen Zeit für ein Häkelstündchen, dann habe ich jetzt ein kleines DIY für Euch.


Diese Dekoidee eignet sich sicher auch wunderbar als Mitbringsel oder auch als weihnachtliche Überraschung und so habe ich es gemacht: 


Aus Jute- oder Paketschnur habe ich zwei Körbchen gehäkelt und mit allerlei verschiedenen Zweigen gefüllt. Damit dann auch richtiger Sternenglanz entsteht mußte ich natürlich auch die passenden Sterne häkeln.


 Sternenglanz

4 Luftmaschen zum Ring schließen.
1. Reihe:
10 feste Maschen in den Ring häkeln und mit einer Kettmasche zur Runde schließen.
2. Reihe:
2 Luftmaschen und in die nächste Masche 2 zusammen abgemaschte Stäbchen häkeln, ein Picot aus 3 Luftmaschen als Spitze der ersten Zacke arbeiten und dann die Zacke mit 2 Luftmaschen und einer 1 Kettmasche in die nächste Masche beenden. Noch weitere 4 Zacken arbeiten.


Nun könnt Ihr die Körbchen noch mit allerlei Schnickschnack verschönern. Ich fand diese kleinen Kerzenhalter so niedlich...


...Zapfen, kleine Pilze, Zieräpfel, ein paar Kugeln und morsche Äste runden das Ganze ab.


Gefällt es Euch ? Na dann ran an die Häkelnadel ! Ich bin übrigens überglücklich,


denn im Moment finde ich  jeden Tag eine andere wunderbare Überraschung in meinem Adventskalender von Biggi. Ich zeige Euch voller Begeisterung was ich in den Türchen 1 bis 12 alles gefunden habe.


Ist das nicht herrlich ? Diese kreativen Mädels haben das alles gemacht:



Es ist so schön, deshalb möchte ich mich noch einmal ganz herzlich dafür bedanken und bei Euch liebe Bienenelfenleserinnen ebenso, Ihr treuen Seelen, die Ihr uns hier so oft ein paar liebe Zeilen hinterlasst. 



Genießt die Zeit!
Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

verlinkt mit: creadienstag

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Rauschgoldengel und Zwetschgenmännle

von Kerstin


Hallihallo Ihr Lieben und einen schönen guten Morgen.  Ich hoffe Ihr seid alle schon fit, denn heute dürft Ihr mich begleiten, nämlich dorthin:


17 Bloggerinnen auf einem Blog! Was für ein Abenteuer. Wie das alles begann und entstanden ist  könnt Ihr *hier* nachlesen. Ich bin nun ein Teil dieses Bärbel-Blogs und würde mich natürlich sehr freuen wenn Ihr uns dort auch regelmäßig besuchen würdet.

In der Adventszeit wird jeden Tag ein Post erscheinen, also jeden Tag geht ein anderes Bärbele mit einem DIY, einem Rezept oder einem weihnachtlichen Beitrag an den Start. Vielleicht habt Ihr Freude an unserer bunten Mischung. Ich plaudere dort heute ein bisschen über weihnachtliche Traditionen. Also, kommt doch mit, *hier* geht es weiter....!


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Freitag, 2. Dezember 2016

Es ist Lebkuchenzeit

von Kerstin


Mmmmmhhhh, ich liebe einfach den Duft von Lebkuchen, aber das liegt sicher auch daran, dass ich aus der Stadt der Lebkuchen stamme und dort auch lange gelebt habe.  In Nürnberg rühren nämlich fleißige Hände schon seit Ende August den Lebkuchenteig damit wir diese Köstlichkeit nun genießen können.


Wie der Lebkuchen zu seinem Namen kam, darüber streiten sich die Schriftgelehrten heute noch. Auf fränkische Klosterbrüder ist der Anfang der Lebküchnerei zurückzuführen, deren köstliche Pfefferkuchen oder auch die nicht minder gut schmeckenden Honigkuchen, die Vorläufer der Lebkuchen sind. Den Oblatenlebkuchen erdachten ebenfalls fromme Patres des Mittelalters. Sie setzten die Teigmasse auf Oblaten - die "hostoa oblata"-, um zu verhindern, dass der Teig auf dem Backblech anklebt.


Sie schufen damit ein Backwerk, dass schon bald zu den beliebtesten Spezialitäten zählte. Ihre sorgfältig gehüteten Rezepturen werden bis heute angewandt:

1Pfd. Zucker, 1/2 Seidlein oder 1/8erlein Honig, 4 Loth Zimet, 1 1/2 Muskatrimpf, 2 Loth Ingwer, 1 Loth Caramumlein, 1/2 Quentlein Pfeffer, 1 Diethäuflein Mehl ergibt 5 Loth schwer. Das sind die Zutaten die das älteste schriftlich überlieferte Lebkuchen-Rezept für die weihnachtliche Köstlichkeit vorsieht.


Meine Zutaten für leckere Schokoladenlebkuchen hören sich anders an:   6 Eier, 600g gemahlene Haselnüsse, 2cl Eierlikör, 3 EL Mehl, 160g weiche Butter, 200g geriebene Schokolade, 2 cl Rum, 20g Lebkuchengewürz, 200g Zucker, 4 Tr. Bittermandelöl, 2 gestr. TL Backpulver.


Butter und Zucker schaumig rühren und die Eier unterrühren. Bittermandelöl, Eierlikör und Rum untermischen. Damit  nun der Teig schön locker bleibt hebt man die trockenen Zutaten wie Schokolade, Backpulver, Nüsse und Lebkuchengewürz nur mit dem Teigschaber unter die Schaummasse.


Der fertige Teig wird dann in die Lebkuchenglocke gestrichen und eine Oblate leicht aufgedrückt. Wenn man nun am Oberteil der Lebkuchenglocke dreht fällt der Lebkuchen auf das Backblech.


Das ist eine wunderbare Erfindung *klick* und klappt hervorragend. Nun müssen die Lebkuchen nur noch bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 15 Minuten in den Backofen.


Na Appetit bekommen ??  Gleich ist es soweit...., einen Moment dauert es noch und der Glühwein ist leider auch noch nicht heiß...!!


Kommt !!! Ich zeige Euch schnell noch meinen Adventskalender. Ich freu mich einfach so sehr darüber mitgemacht zu haben, denn quasi auf den letzten Drücker habe ich mich noch dafür angemeldet. Biggi *klick* hat alles organisiert und 25 kreative Mädels gefunden die solch schöne Päckchen gepackt haben. Wenn ich dann am Heiligen Abend das letzte Päckchen geöffnet habe zeige ich Euch was alles darin versteckt war.


Also setzt Euch, macht es Euch gemütlich... und laßt`es Euch schmecken!! 


 Die Lebkuchen kann man auch ganz einfach in ein Glas packen und im Advent verschenken. Ein schönes Wochenende.


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥ 

verlinkt mit Nicole`s Projekt: Geschenke aus der Küche und
Petra`s Projekt: Bloggerlecker