Dienstag, 22. Januar 2019

Alles für die Katz

von Kerstin

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


Einen fröhlichen guten Morgen wünsche ich Euch. Schon letztes Jahr habe ich auf der Nadelwelt in Karlsruhe diesen süßen Katzenstoff entdeckt.


Heike fand die Katzenköpfe auch so schön und da haben wir nicht lange gefackelt und uns einfach ein Stück Stoff geteilt.


Zusammen mit meinen zwei Nähfreundinnen Jutta und Daniela haben wir diese drei Köpfchen hier in Szene gesetzt. Das war gar nicht so einfach kann ich Euch sagen.  Wir haben gemeinsam rumprobiert und experimentiert.


Am Ende habe ich unterschiedlich große "Bilderrahmen" genäht damit darin dann das Katzengesicht herausschauen kann.


Erst wollte ich die einzelnen Rahmen mit der Hand auf das Kissen aufnähen damit die Gesichter noch plastischer hervortreten aber leider steh ich mit dem Handnähen auf Kriegsfuß und habe nach einem gescheiterten Versuch dann einfach beschlossen die Rahmen doch  mit der Maschine knappkantig aufzusteppen.


Mir gefällt es so auch wirklich richtig richtig gut !! Und dann seht ihr noch zwei weitere Kissen die ich auch unbedingt schon so lange nähen wollte. Ein Sternenkissen, welches ich *hier* bei Gabi entdeckt hatte...


...und ein kleines Kissen mit diesem coolen Spruch den mir die liebe Trixi geplottet hat.


Jaaaa, und nun... kommt natürlich auch noch ein Foto mit dem Hauptdarsteller Tari!


Da ruht er gemütlich mit all den Kuschelkissen :-)))). Und weil es heute hier auch richtig kuschelig zugeht zeige ich Euch noch Mama Helgas erste Mojosocken. Ich finde sie sind richtig schön geworden und freue mich schon sie anziehen zu dürfen.


Und ein Paar liebenswerte Strümpfe hat sie auch gleich noch genadelt.

Warme Füße und eine kuschelige Woche wünsche ich Euch bei diesen winterlichen Temperaturen. Macht es Euch fein.


Herzliche Grüße
Euere Kerstin
♥♥♥

Verlinkt mit: Creadienstag, HoT, Dings vom Dienstag, froh und kreativ,

Dienstag, 15. Januar 2019

Ein Winterschal

von Kerstin

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


Guten Morgen und ein herzliches Hallo an diesem kreativen Dienstag. Der Winter hat hier am Wochenende auch einen Hauch von Schnee mitgebracht.


Wirklich nur einen Hauch und kein Vergleich zu den Ausnahmegebieten im Süden des Landes.


Ich habe mir natürlich schnell die Kamera geschnappt und ein paar Aufnahmen gemacht, denn die Pracht hat nicht lange gehalten.


Gefreut habe ich mich auch sehr an diesem Wochenende und daran lasse ich Euch heute gerne teilhaben


*Hier* habe ich meinen Mustermixhäkelschal gepostet und diesen *Kreativ-Award* im Dezember gewonnen. Vielen lieben Dank !! 


Mir hat das Häkeln mit den verschiedenen Mustern so gut gefallen, dass ich noch einen Schal in hellblau gemacht habe. Und diesen möchte ich gerne verlosen.


Mit dabei waren wieder das Wabenmuster, das Sternchenmuster, ein Einstrickmuster und ein Noppenmuster.


Unser Blog geht am 1.2.2019 ins 7. Bloggerjahr und da ist es doch Zeit DANKE zu sagen. Danke für die Treue und die vielen lieben Kommentare die wir hier immer lesen dürfen


Mitmachen können alle eingetragenen Leserinnen und Leser bis 21.1.2019 die hier unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen. Ich drück`Euch ganz feste die Daumen und wünsche viel Glück.


Herzlichst
Euere Kerstin
♥♥♥

Verlinkt mit: Creadienstag, HoT, Dings vom Dienstag,

Samstag, 5. Januar 2019

Blütensterne

von Kerstin



*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


Einen wunderschönen guten Morgen und ein frohes Neues Jahr wünsche ich Euch. Ich hoffe Ihr hattet ein geruhsames und fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!


Ich melde mich heute nur ganz kurz und möchte Euch gerne diese Blüten aus Papier zeigen. Wenn Ihr wissen wollt wie ich sie gemacht habe, dann lade ich Euch herzlich ein *hier* bei den Bärbel`s vorbeizuschauen. Ich würde mich freuen.


Liebe Wochenendgrüße
Euere Kerstin
♥♥♥
verlinkt mit: Winterglück,

Sonntag, 23. Dezember 2018

Die Christrose


Eine Alte Legende



*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten




🌼In der Heiligen Nacht sprachen die Hirten zueinander:" Kommt, lasst uns nach Bethlehem gehen und sehen was da geschehen ist." Und sie machten sich eilends auf. Jeder nahm ein Geschenk mit: Butter und Honig, einen Krug Milch, Wolle vom Schaf und ein warmes Lammfell.🌼


🌼Nur ein Hirtenknabe hatte gar nichts zum Schenken. Er suchte auf der Winterflur nach einem Blümchen. Aber er fand keins. Da weinte er, und die Tränen fielen auf die harte Erde. Sogleich sprossen aus den Tränen Blumen hervor, die trugen Blätter wie Rosen.🌼


🌼Fünf Blütenblätter, zart und weiß, standen zum Kelch zusammen, daraus ein Kranz von goldenen Staubgefäßen gleich einer Krone hervorleuchtete.🌼


🌼Voll Freude pflückte der Knabe die Blumen und brachte sie dem göttlichen Kind in die Krippe. Das Jesuskind aber legte segnend das Händchen auf das Wunder. Seit dieser Zeit blüht die Blume jedes Jahr in der Weihnacht auf und die Menschen nennen sie Christrose.🌼 


🌼Wir wünschen Euch von Herzen ein friedvolles und schönes Weihnachtsfest im Kreise Euerer Familien und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Wir machen eine kleine Blogpause, bis dahin...🌼


Herzlichst
Euere Bienenelfen
Kerstin, Stephie
und Helga mit der Bärenbande
🎅🎅🎅

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Äpfel, Äpfel....

von Kerstin

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


...nix als Äpfelchen. Einen fröhlichen guten Morgen wünsche ich Euch. Die liebe Manu hatte bereits im Herbst zum Briefumschlagadventskalender aufgerufen und ich habe einen der Plätze ergattern können. Meine Karten habe ich rund um das Thema ÄPFEL gestaltet.🍎


Schönes, passendes Papier hatte ich gleich gefunden und die Karten dann zusammen mit gestanzten Äpfeln verschönert.🍎


23 kleine Apfelscheiben sollten und wollten dann auch noch gehäkelt werden. Nach einer Anleitung von *hier* sind sie nach und nach entstanden.🍎


So eine Menge kleiner Apfelscheiben machen sich auch gut an einem angesprühten Ast. Zusammen mit dem alten Kinderlied:🍎


In meinem kleinen Apfel,
da sieht es lustig aus:
es sind darin fünf Stübchen,
grad' wie in einem Haus.

In jedem Stübchen wohnen
zwei Kernchen schwarz und fein,
die liegen drin und träumen
vom lieben Sonnenschein.

Sie träumen auch noch weiter
gar einen schönen Traum,
wie sie einst werden hängen
am schönen Weihnachtsbaum
🍎


und jeweils zwei Apfelkernen haben sich die 23 Karten zu ihren neuen Besitzerinnen aufgemacht.🍎


🍎Wunderschöne Adventspost hat mich auch wieder erreicht:🍎


🍎Vielen Dank Birgit und Tina und auch an Rosi und Karin geht ein dickes Dankeschön🍎



Herzliche Grüße
Euere Kerstin
🍎🍎🍎🍎
verlinkt mit: CreadienstagHOT,

Montag, 17. Dezember 2018

Adventsfreuden

von Kerstin

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


Einen fröhlichen guten Morgen wünsche ich Euch. Hattet Ihr auch einen gemütlichen 3. Adventssonntag ? Hier wurden wir mit Schnee am Morgen überrascht. Nun geht es ja mit großen Schritten dem Fest entgegen, immer schön entspannt bleiben, gell !!


In diesem Post möchte ich mich gerne bedanken und zwar recht herzlich zuerst bei all meinen Bärbel`s die mir einen sehr leckeren Marmeladenadventskalender beschert haben.


Jeden Tag durfte und darf ich mich auf leckere Marmelade oder ein Chutney freuen. Das ist ein kulinarischer Hochgenuss und die Vorräte werden mich sicherlich noch das ganze nächste Jahr begleiten.


Auch bei allen Teilnehmerinnen von Manu`s Briefumschlagadventskalender möchte ich mich hier ebenfalls noch einmal bedanken. Es ist so schön täglich die liebevoll gestalteten Karten und kleinen Überraschungen auszupacken. Mädel`s ob mit oder ohne Blog, das habt Ihr alle toll gemacht !! Ich freue mich wirklich sehr.


Schöne Adventspost hat mich natürlich auch schon erreicht. Von Teneriffa kam eine selbstgestaltete Karte von Nova mit einem glitzernden Tannenbaum hier an. Herzlichen Dank, er hängt schon am Baum.


Auch die liebe Christa hat an mich gedacht und mir eine schöne Karte gebastelt und mich mit Tee und Schokolade und dem kleinen Schlittenanhänger überrascht. Vielen lieben Dank.


Während ich hier gerade diesen Post schreibe lasse ich mir den Tee schmecken und nasche die Schokolade, dann gehts gleich viel besser!!


Ja und dann gab es noch ein Geschenk aus der Zaunwickenwelt.  Heidi brachte mir selbstgemachten Holunderlikör, ein putziges getöpftertes Katzenschälchen (nicht für Tari nur für mich)...


...mit leckeren Plätzchen einem selbstgenähtem Mäuschen als Lesezeichen


und einem putzigen Wichtel mit langem Bart und Knubbelnase. Hab ganz herzlichen Dank liebe Heidi für all die schönen Sachen.


Eine Weihnachtskarte von Tilla und

Herzlichen Dank

von Trixi, Ingrid und Yvonne erreichte mich  und eine liebe ehemalige Bloggerfreundin, Manu aka Frau Weibsvolk,  hat meiner Mama  eine große Freude bereitet:


Das sind doch wirklich schöne Adventsfreuden!!


Herzliche Grüße
Euere Kerstin
♥♥♥

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Spendenmarathon, gerechter verteilen,

von Helga

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten


🎄Was mir zu Eigen ist, und zwar schon seit meiner frühen Kindheit, ist Gerechtigkeit. Nun habe ich im Laufe meines Lebens festgestellt, daß es sie garnicht gibt. Deshalb grübele ich meist vor dem Einschlafen nach Ideen. Nun ist sie wieder gekommen, die Zeit der Hilfsbereitschaft gegenüber Menschen, denen das Glück nicht so hold ist.🎄

 
🎄Einfach mal so ne Überweisung ausstellen, Punkt!  Fertig ist das mit dem evtl. schlechten Gewissen, daß man ja auch was tun muß. Nein, diese Form gefällt mir garnicht.
Daß z.B. Lottogewinne immer in so hohen Summen ausgeschüttet werden, ärgert mich schon lange. Würden lieber mehrere kleine Gewinne ausgeschüttet werden hätten viel mehr Menschen etwas davon und so mancher geheime Wunsch könnte erfüllt werden.
Ist aber leider nicht so, insbesondere nicht für das Helgele. Es teilt gerne und gibt gerne, ein Krösus ist es  leider nicht, aber aus Dankbarkeit dafür, daß es das Leben mit ihm bis heute so gut gemeint hatte.🎄


🎄So sammelte ich früher das Jahr über 50 Pfennig Stücke und bin an den Adventssonntagen durch die Innenstadt gelaufen und habe mir Menschen ausgeguckt, denen ich etwas zukommen laßen wollte.
In den Jahren zuvor hatte ich gesehen was Menschen wirklich brauchen als ich die Bilder von den Tafeln sah. Rew.. hat immer diese befüllten Tüten für 5.-- Euro angeboten und da hatte meine Grübelei Nährboden gefunden. Ich sammelte nun übers Jahr 5.-- Euro Scheine. Immer wenn einer in meinem Portemonaise auftauchte, legte ich ihn zur Seite. Als Rew.. wieder die Aktion im Vorjahr startete, kaufte ich mehrmals hinter einander drei Tüten und versteckte mein Kuvert mit den 5ern versehen, zwischen den Lebensmitteln. Es gab mir wertvolle, innere Zufriedenheit, auch wenn es mir verborgen blieb, was danach damit geschah. Das Schöne daran ist, daß ich es mir selbst ausmalen kann wie der Finder reagiert und welch geheimes Wünschlein, (bei diesem Beträglein) sich da erfüllen läßt. Nix Großes auf jeden Fall.🎄


🎄Natürlich denke ich auch in die Richtung Alkohol oder Zigaretten, aber selbst das macht mich glücklich, wenn ein anderer darüber glücklich sein kann. Ein Krösus bin ich nun leider nicht, aber ich kann mit einer kleinen Gabe auch dem Gnadenpferdehof Miranda oder den heimatlosen Katzen ❤ eine kleine Hilfe sein. Auch die Zeitungsträgerin und die Männer der Müllabfuhr bedenke ich gerne.
Die Menschen die zur Tafel müßen liegen mir ganz besonders am Herzen, denn ich denke immer daran wenn ich meinen Einkaufswagen im Markt schiebe und die diversen Lebensmittel hinein lege ohne zu achten, welchen Betrag ich nun an der Kasse zu zahlen habe. Dies können jene Menschen nicht, und gewiß hat jeder noch einen Angehörigen oder ein  Enkelkind, dem er das eine oder andere schenken möchte. Deshalb hab ich heuer meine Aktion auf 20 Tütchen a 5.-- Euro ausgeweitet und hab mich nicht dabei erwischen laßen, daß ich da etwas verstecke. Natürlich konnte das nicht auf einmal geschehen, ich mußte schon mehrere Anläufe unternehmen.🎄


🎄Ich hoffe ich habe meinen Mantel genau in der Mitte geteilt, damit wirklich mehrere Menschen davon etwas haben. Bewußt ist mir auch, daß es andere Meinungen gibt und Leute, die sich an die Stirn tippen. Ich für mich habe mir ein echtes Stückchen Weihnachten ausgedacht, abseits von Hektik und Übervöllerung. Vieles hat mit Weihnachten auch gar nichts zu tun. Ich möchte schon gerne Jemandem ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. Ich habe sogar schon Pferde lächeln sehen. Auch ins afrikanische Uganda ergeht eine Spende zu einem Waisenmädchen, dem wir die Schulbildung sichern können.🎄


🎄Einen Glühwein und ein Bratwurstbrötchen mit meinem Gatten, werde ich uns auf unserem Nürnberger Christkindlmarkt jedenfalls gönnen.🎄


Meist gehört vielen Nürnbergern am Vormittag des 24.12. ihr Markt dann auch wirklich "ihnen"! Wir werden es genießen und auch ein Lächeln im Gesicht haben, nun kann 🎄Weihnachten 🎄kommen.


🎄Mein Schlußsatz gilt meinem Meierlein, 🐢 das von Weihnachtsvorbereitungen rein garnix hält, denn es ist nun endlich ins träumen gekommen und schlummert seelig in ihr 49. Lebensjahr bei uns hinein. Danke daß Ihr es gelesen habt und solange durchgehalten habt🎄


 Euere Helga
 🎄🎄🎄
verlinkt mit: Samstagsplausch