Samstag, 19. September 2020

Ausblicke, Weitblicke und Himmelsblicke

👣Ein fröhliches Hallo zum Samstagsplausch. Kennt Ihr eigentlich den Panoramaausblick auf Rhein und Mosel ?👣
 
 
👣So herrlich war es dort letzten Samstag als wir dort waren. Die liebe Nicole hat uns in ihre schöne Heimat eingeladen.👣
 
 
👣Begrüßt wurde jede mit einem "dikke Knuffel" und selbstgebackenem Kuchen. Mein dikke Knuffel seht ihr hier, er liegt natürlich bereits dekoriert am Esszimmertisch.👣
 
 
👣Nach dieser leckeren Stärkung ging es dann aber gleich hoch hinaus auf den Festungspark Ehrenbreitstein.👣
 
 
👣Guckt, die Pflanzenkennerinnen hatten ihren Spaß und haben alles ganz genau unter die Lupe genommen👣
 
 
👣Von dort aus ging es dann auf das "schwebende Dreieck" und hoch hinaus.👣
 
 
👣Der Himmelsblick mit den Wattewölkchen und auch der Weitblick waren herrlich anzuschauen.👣
 
 
👣Es musste natürlich zwingend auch ein Erinnerungsfoto her.👣

 
👣Und nachdem wir so flott unterwegs waren wollten wir einfach nicht nachlassen und haben im Anschluß gleich einmal eine Runde "Adventure Golf" gespielt. 👣
 
 
👣Das hat mal so richtig Spaß gemacht, auch wenn der Ball einfach oft sein Ziel nicht gleich gefunden hat.👣
 
 
 
👣Weiter ging die Fahrt dann in das Örtchen Andernach indem wir erstmal ein bisschen verschnaufen mussten und eine Pause im Eiscafe eingelegt haben
 

bevor die Fahrt, diesmal dann auf dem Wasser,  zum Kaltwassergeysir weiter ging.👣
 
 
👣Mit Sturmfrisur und viel guter Laune haben wir dem Wind getrotzt um das Naturschauspiel sehen zu können.👣
 
 
👣Mit etwa 50 bis 60 Metern Auswurfshöhe  ist der Geysir in Andernach der höchste Kaltwassergeysir der Erde. Eine Eruption dauert circa 8 Minuten.👣
 
 
👣Die treibende Kraft für den Wasserausstoß ist aufperlendes Kohlenstoffdioxid. Der Mechanismus ist vergleichbar mit dem Aufschäumen von Mineralwasser aus einer Mineralwasserflasche beim Öffnen.👣
 
 
👣Ein besonderes Erlebnis, danke Nicole B., Claudia, Nicole D., Tina, Britta und Silke, es war einfach schön.👣
 

Herzliche Grüße
Euere Kerstin
👣👣

 
 dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten.
 
verlinkt mit: *Samstagsplausch*, *Himmelsblick*, *Zitat im Bild*, *Schönes Deutschland*,

Dienstag, 15. September 2020

Lustige Vögel und rosa Socken

🐦Ja, lustige Vögel die wollte ich schon lange einmal basteln!🐦

🐦Mein lieber Tari war wieder mal voller Übermut und hat zwei der drei mit Wolle bezogenen Minikeilrahmen einfach als sein Eigen betrachtet und solange kraftvoll zugebissen bis Löcher in der Wolle waren und ich die Bilder so nicht mehr aufhängen konnte.🐦

🐦Er liebt eben alles Wollige sehr und ich muss immer auf der Hut sein. Auf dem Foto seht Ihr noch eins der drei bestrickten Bilder die da hingen.🐦

🐦Viel braucht man nicht um diese Vögel zu basteln: Kleine flache Steine, kleineÄste, Keilrahmen, Filzstift, Heisskleber, Bleistift und Lineal. Und so habe ich es gemacht:🐦

🐦Die Äste und Steine auflegen, den Stacheldrahtzaun und das Gras mit Bleistift vorzeichnen und alles am Ende mit Heisskleber befestigen und die Konturen mit Filzstift nachziehen.🐦

🐦Nun hängen sie in der Ecke...🐦

 🐦Psssst..ich glaub Tari hat sie noch nicht entdeckt:-)))🐦

 

🐦So brav wie er da liegt denkt man nicht im Traum daran auf welche Ideen er manchmal nachts kommt :-))🐦

🐦Helga hatte ein Motto und war wieder kreativ, rosa Socken passend zu den rosafarbenen Blumen.🐦
 
 
🐦So sind ein Paar superweiche Mojosocken fertig geworden.🐦
 

Herzliche Grüße 
Euere Kerstin und Helga
🐦🐦🐦

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten.

Dienstag, 8. September 2020

Drahtige Blume trifft begrünten Stuhl

 💗Guten Morgen hier bin ich wieder am kreativen Dienstag💗

💗Mit meiner Feundin Daniela habe ich Mitte August gleich zwei Workshops an einem Tag besucht. Eine immer blühende Drahtblume machte gleich morgens den Anfang💗

💗Sie leuchtet herrlich in der Sonne und die Herstellung ist eigentlich auch relativ einfach, denn man muss nur die einzelnen Blütenbögen aus dem Aludraht schneiden und biegen. Dann werden diese rundherum um den Stab gewickelt und gebunden.....und da lag das Problem!! Als Linkshänderin, die aber als Kind auf rechts umgelernt wurde, habe ich immer falsch herum gewickelt. Ich bin fast verzweifelt weil es mir so oft passiert ist und dann das Ganze nicht so fest wurde wie es sein sollte. Die einzelnen Drähte rutschten  immer heraus und ich musste immer wieder zurück auf Start💗

💗Fazit: Sie wird definitiv ein Einzelstück bleiben :-))) Wie gut dass ich nicht alleine war, denn auch Dani ging es nicht anders aber auch sie ist eine umgelernte Linkshänderin :-))) Wir waren dann die letzten die in die Mittagspause gehen durften💗

💗Mein Arbeitsplatz an diesem Tag war einfach herrlich, denn wir durften draußen im Hof arbeiten. So schöne begrünte Stühle waren hier zu sehen und dienten als Ideenquellen💗

 

 
💗Unsere Stühle waren aus dem Fundus von Danielas Schwiegermama und eher schlicht gehalten💗

💗Die Sitzfläche haben wir kurzerhand einfach umgedreht und einen Kranz aus Zweigen bzw. Binsen rundherum gelegt und mit Nägeln fixiert💗

💗Daniela hatte ein bisschen mehr Arbeit als ich, denn die Binsen mussten erst gewässert und dann immer zu kleinen Päckchen gebunden werden bevor sie auf den Stuhl genagelt worden sind💗

💗Und dann konnte es schon ans bepflanzen und dekorieren gehen💗


💗Ach was hat das Spaß gemacht💗

💗Tontöpfe und Sukkulenten, Rinde, Muschel und Schneckenhaus...

...Schilder und Aludraht, hach, wir konnten aus den Vollen schöpfen💗

💗Wir freuen uns beide über unsere Werke💗

 💗Der Zahn der Zeit wird sie verwittern lassen und dann gefallen sie uns sicherlich noch viel besser💗

 
Herzliche Grüße
Euere Kerstin
💗💗💗

Montag, 31. August 2020

Zwei Ärmelschals

💙Hallo und guten Morgen zum kreativen Dienstag. *Hier* im Frühling habe ich Euch von meinem gestrickten Ärmelschal erzählt und heute endlich löse ich  mein Versprechen ein und zeige Euch wie ihr dieses einfache und wirkungsvolle Teil selber stricken könnt💙

💙Ich habe pro Ärmelschal zwei Knäuel Sockenwolle verarbeitet, also 200g Wolle und 4er Nadeln. Damit ihr den Ärmelschal mit jeglicher Wolle und Nadelstärke stricken könnt, schreibe ich Euch jeweils die Maße mit dazu, dann müsst ihr einfach Euere Maschenprobe nehmen und die Maschenanzahl und die Länge ausmesssen und auf die cm umrechnen💙

Los gehts:

Circa 60 Maschen anschlagen (30cm) und 6 cm Bündchenmuster oder gleich das gewünschte Muster (so wie ich) stricken.

💙Danach circa 36 Maschen in einer Rückreihe aufnehmen, sodaß ihr auf eine Gesamtmaschenzahl von 96 (40cm) kommt💙 *Hier* wird erklärt wie Maschen aufnehmen geht

 Das Muster:

1.   1 Reihe rechte Maschen
2.   1 Reihe linke Maschen
3.   1 Reihe rechte Maschen
4.   1 Reihe rechte Maschen
5.   1 Reihe linke Maschen
6.   1 Reihe rechte Maschen - diese 6 Reihen ständig wiederholen


💙Um die gesamte Länge des Ärmelschals auszurechnen messt ihr von Handgelenk zu Handgelenk über die Schultern und den Rücken hinweg. Bei mir waren das 120 cm, wer es gerne länger trägt muss natürlich dann das Strickstück entsprechend länger stricken und eventuell mehr Wolle einplanen💙
 
 
💙 6 cm vor Ende Euere gewünschten Gesamtlänge (bei mir 114 cm), 36 Maschen in einer Rückreihe wieder abnehmen und die verbleibenden 60 Maschen 6 cm lang stricken. Nach 120 cm Gesamtlänge alle Maschen abketten und die Seiten  (die Ärmelbündchen und darüber hinaus)  rechts und links circa 25 - 30 cm, oder wie es gefällt, zunähen💙

 
💙Nun seid Ihr gerüstet, eine frische Brise im Herbstsonnenlicht macht Euch keine kalten Arme mehr. Hier noch die Daten in cm: 30 cm Bündchenbreite, 40 cm Gesamtbreite, 120 cm Länge💙natürlich könnt Ihr den Ärmelschal auch breiter als 40cm arbeiten und länger als 120 cm
 
 
💙Und weil wir anfangs nicht wußten wie viel Wolle wir verbrauchen werden, ist sogar noch jeweils ein Knäuel Wolle übrig geblieben, sodaß Mama noch die passenden Socken dazu gestrickt hat💙

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten.


💙Eine schöne Woche wünschen Euch die Stricklieseln💙
 

Kerstin und Helga
💙💙💙

Mittwoch, 26. August 2020

Mosaikarbeiten und ein Ausflug nach Miltenberg

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten.

💛Hallo und einen schönen Mittwochnachmittag💛

💛Schon lange hatte mein Mann einen Wunsch. Er wollte ein großes Mosaikwandbild an die Gartenmauer, und das sollte ich gestalten💛

💛Unsere Wasserentnahmestelle soll  endlich einen dekorativen Hintergrund an der Mauer erhalten so lautete der Plan, also habe ich mich ans Werk gemacht und erstmal lange überlegt und mit Traudel aus der *Werkstatt Unikum* die Vorgehensweise besprochen und ein bisschen Vorplanung gemacht (die ich dauernd wieder ändere)💛

💛Im Baumarkt habe ich eine Platte besorgt auf die ich mosaike und dann wird das Ganze mit Montagekleber an die Außenmauer aufgebracht. Zuerst habe ich die Form festgelegt und die Einteilung der einzelnen Felder vorgenommen💛

💛Ich habe mich für eine schwarze Umrandung der einzelnen Felder entschieden, denn da hoffe ich, dass nach dem Verfugen die Motive und Farben dann auch richtig gut zur Geltung kommen werden💛

💛Die Farbtöne stehen fest und so werde ich mit diesen Farben auch die anderen Felder bestücken, damit es nicht zu unruhig und bunt wird. Was ich nun dann letztendlich auf das große, in der Mitte liegende Feld mosaike, bleibt noch ein Geheimnis (weiss ich ehrlich gesagt selber noch nicht so genau....)💛

💛 Ich bleibe dran. Wenn das Werk vollendet ist lasse ich es Euch wissen. Es bleibt spannend......!💛

💛Während unseres Urlaubes Anfang August haben wir einen Ausflug nach Miltenberg gemacht💛

💛Ich mag diese Stadt in Unterfranken mit all den schönen Fachwerkhäusern sehr gerne

und eine Schifffahrt auf dem Main, ja, das wollten wir eh schon lange einmal machen💛

💛Ach war das schön, so wunderbar idyllisch und richtig malerisch sah Miltenberg auch vom Wasser aus💛



 

💛Solltet ihr mal in der Nähe sein, dann lohnt sich ein Bummel durch die Gassen und eine Einkehr mit Fränkischer Bratwurst auf jeden Fall💛
 
 
Herzliche Grüße
Euere Kerstin
 💛💛💛

verlinkt mit: *Ausflüge bei Nicole*, *Schönes Deutschland*, *Handemade on tuesday*,