Mittwoch, 18. September 2013

Häkelzeugs und Himmelsblau


von Kerstin


Guten Morgen Ihr Lieben da draussen. Seid Ihr schon herbstlich eingestimmt ?? Alice mit Ihrem schönen Blog: "Kaffeekränzchen mit Grinsekatze" hat sich ein paar Fragen rund ums Häkeln ausgedacht. So viele Gedanken hat sie sich gemacht, gerne will ich Antworten geben, denn nun kann man wieder gemütlich bei Kerzenschein und eingemümmelt in die Lieblingskuscheldecke die Häkelnadel schwingen. Vielleicht habt Ihr auch Lust dazu ?! ♥


Wie bist du zum Häkeln gekommen, wer hat es dir beigebracht?

Durch das Bloggen bin ich auf das Häkeln aufmerksam geworden. So viele schöne Häkelideen habe ich da gesehen. So wollte ich es dann auch mal probieren und habe einfach mit kleinen Häkelvideos geübt und meine Schulhäkelkenntnisse so aufgefrischt.

  Was häkelst du am liebsten? Welches Projekt "geht immer"?

Ich häkle kleine und große Projekte gleichermaßen gerne. Wenn mir etwas gut gefällt muss ich gleich und sofort damit beginnen und kann meistens dann auch gar nicht aufhören bis das Projekt beendet ist.
 
Dein Lieblingshäkelbuch / Zeitung?

Immer wenn ich ein Häkelbuch  oder eine Zeitschrift sehe muss ich hinein schauen. Das Buch "Lieblingssachen häkeln" ist mein Lieblingshäkelbuch.


  Dämpfst oder spannst du deine fertigen Häkelwerke?

Nöööö, bin ein faules Mädchen und mag so schon nicht gerne bügeln. :-((

  Bist du in einer Häkelgruppe / Handarbeitsverein?

Nein, oder zählt mein wöchentlicher Nähtreff auch dazu ? 


Welche Häkelnadel verwendest du gerne? 

Ich häkle am liebsten mit einer 3,5er bis 4,5er Häkelnadel.
 
Mit welchem Material häkelst du am liebsten?  

Baumwolle ist mein Lieblingsmaterial, gerne mercerisiert, wie die Catania von Schachenmeyer. Auch für dieses Täschchen habe ich sie wieder verwendet und Knöpfe, Stoff und Spitze obendrein.

  Hast du schon mal besondere Häkeltechniken / Kombinationen ausprobiert? (z.B. Perlenhäkeln,  Stoffhäkeln) Welche Erfahrungen kannst du weitergeben?

Neulich habe ich einmal meine alte Bettwäsche spiralförmig zerschnitten und habe sie mit einer dicken Häkelnadel verhäkelt. Das ging ganz gut, wobei einem nach einiger Zeit dann schon die Fingerchen weh tun.
 

Hast du noch einen besonderen Tipp oder Trick?

Fäden vernähen mag ich ja gar nicht leiden. Ich überliste mich selber: Bevor ich mit dem Häkeln beginne vernähe ich immer erst alle Fäden vom Vortag :-))
 

So,  ich tu mal weiter häkeln, Fäden vernäht habe ich schon wie ihr sehen könnt ♥
 

 Mit diesem himmlischen Schnappschuss vor "Bärenomas Küchenfenster" wünsche ich Euch eine gute Woche. Noch mehr "himmlische Bilder" könnt Ihr hier und hier sehen.
Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine liebe Kerstin,

    daß die Engelein dort oben in den Wolken leben, das habe ich ja gewußt, aber daß auch der Osterhase mit seinen Helfern von dort auf uns herunter schaut, das ist mir neu ;o) Ein wirklich gelungener Schnappschuß!!!
    Direkt danach bewundere ich dann mal Dein tolles Häkeltäschchen. Das hat ja richtig viele, schöne Details! Ich gehöre irgendwie zu den *Ständig-das-gleiche-Häkler*! Ich glaube, ich muß die Augen mal besser nach neuem offen halten :o)
    Ich selber häkele lieber mit feineren Häkelnadeln. Das geht mir besser von der Hand. Interessante Fragen und Antworten.
    Ich schicke einen lieben Gruß ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Kerstin,
    auch als talentlose Nichthäklerin fand ich Deine Antworten hochinteressant. Was ich besonders bewundere, dass Du so tolle Dinge häkeln kannst, obwohl Du nur Deine Schulkenntnisse aufgefrischt hast. Das ist bei mir so lange her, ich weiß gerade noch, wie eine Häkelnadel aussieht... :-) Ich finde ja diese Häkelsachen aus Stoff auch so toll, manche haben ja schon ganze Teppiche auf diese Weise gehäkelt. Das ist schon klasse!

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Kerstin,
    ja, ich fand das auch eine interessante Sache :O) Ich muß gestehen, daß Häkeln die Art von Handarbeit ist, die ich nicht soooo gern mache ;O) Wenn, dann auch eher mit dünnen Nadeln ;O)
    Bärenoma's Küchenfenster sieht herrlich aus!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Güße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,


    das war nun mal ein interessanter Post, mal komplett anders als sonst und
    mir gefiel er sehr gut.
    Bärenomas Küchenfenster ist ja echt süß.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Kerstin,
    *lach* finde ich super das mit dem selbst überlisten! *grins* Mir gehts übrigens genauso mit den Projekten, dass die sofort fertig werden müssen. :-) Da tut mir dann schon mal arg der Arm und die Schulter weh weil ich einfach nicht aufhören kann! :-D
    Die Tasche ist übrigens ganz zauberhaft!:-D Eine Tasche habe ich noch nie gehäkelt....Mhmmm. ^ ^
    Liebe Grüße,
    Alice :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kerstin,
    sehr schönes Fenster,gefällt mir.
    Deine Antworten und das Täschchen gefallen mir auch.
    Ich habe auch alle Fragen brav beantwortet und bin durch das Bloggen wieder zum Häkeln gekommen.
    Hast du schon mal einen Kürbis gehäkelt?
    Liebe Grüße aus dem verregneten Rheinland.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Bettwasche verhäkeln... Das tönt super!
    Hast du mir mehr Informatinen?? Das wäre total lieb! Ich hab da noch so einiges liegen. Und so viele Röcke kann ich gar nie tragen ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kerstin,
    ein Häkeltäschchen, wie süß!
    "Bärenomas Küchenfenster übertrifft ja alles, zauberhaft!
    Wie kommen die Wolkenhasen in das Fenster, ist hier die Frage?

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin!

    Das Täschchen ist ja so schön! :-)

    Deine Antworten fand auch ich sehr spannend! Das 'Nöö' ist prima!
    Toll, dass Du über das Bloggen zum Weiterhäkeln gekommen bist!
    Das ist ja auch noch eines meiner Ziele...! :-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und viel Spaß beim Häkeln! :-)

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für Deine lieben Worte!

    Trix

    AntwortenLöschen
  10. Ein herliches Täschen liebe Kerstin, hast du schön gemacht.
    Toll das du durchs Bloggen zum Häkeln gekommen bist.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. HALLÖÖÖÖÖLE ja i bi noooo dooooo... danke FÜR die NACHRICHT... die TASCHERL is volle LIAB GWORDEN :: I MOG JA SOLCHE KLOAN TASCHERL::: MIT SOOO VUIIII SCHNICK:: SCHNACK:: DRAN::: ZUCKASIASS:: BUSSALE:::: BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Kerstin,

    das Täschchen ist ja wunderschön geworden!
    Ich bin auch durchs Bloggen wieder zum Häkeln gekommen, aber man verlernt es wohl auch nicht.
    Sehr interessant sind Deine Antworten.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  13. Himmelbild im Fenster - eine tolle Idee!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Kerstin,

    toll dein Häkeltäschchen, ich dachte schon du klebst vielleicht die Fäden mit Uhu *hihi* Vernähen ist glaube ich etwas, was keiner mag ;o)))

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  15. A great serie of photos, so much to see!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo du Liebe,
    ich finde das Fenster soooo herzallerliebst anzuschauen!!!!Klasse!!!
    Ich musste eben schmunzeln,denn auch ich mag keine Fäden vernähen!!!!Es ist eine Strafe für mich...lach
    Die Catania wolle mag ich auch zuuuu gerne.
    Hab einen sehr schönen Abend,
    mit ganz lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kerstin,
    das Täsch´chen ist so schön geworden - in Verbindung mit Stoff, Spitze und Knöpfen sieht es so toll aus - auch die Farbe gefällt mir sehr -

    was für ein herrliche dekoriertes Fenster - wie schnucklig -

    ich wünsche dir einen schönen Abend -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kerstin,
    so schön, dass du das häkeln so toll gelernt hast!Für mich werden Häkelanletungen Wahrscheinlich immer ein "Buch mit 7 Siegeln" bleiben, ich werde daraus einfach nie schlau ;o)!Einen gemütlichen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kerstin,
    du bist also eine Autodidaktin und hast dir das häkeln selbst beigebracht. :-)
    Ich finde dein Täschchen richtig schön. Die Kombination aus Stoff und Wolle gefällt mir sehr gut.
    Mir gefällt "Lieblingssachen häkeln" auch sehr gut.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  20. So ein feines Täschchen...toll geworden!!

    Liebe Grüße...Jutta:-)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Kerstin. zunächst einmal: Der Blick aus dem Fenster ist
    so was von schön. Fast schson romantisch zu nennen
    Schön deine Antworten zum Häkeln.
    ich muss gestehen, dass ich nicht Häkeln kann - und ich fange
    es wohl auch nicht mehr an. Dein tässchchen ist toll geworden.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kerstin,
    jetzt weiß ich wo der Osterhase wohnt - in den Wolken. Toller Schnappschuss. Deine Häkeltasche ist ja richtig toll. Ich muss auch bekennen, wenn ich Häkel oder Stricke - dann am liebsten mit den höchsten Nadelstärke. Meine immer man ist schneller fertig. Die Fragen und Deine Antworten sind sehr interessant. Es ist schön Dich näher kennenzulernen.

    Nun wünsche ich Dir eine schöne und stressfreie Restwoche.
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kerstin
    Jöööö.... so härzig! Dieser Schnappschuss ist Dir wirklich gelungen. Allerliebst sieht das aus.
    Danke auch für die herrlichen Häkeleinblicke.
    Ich wünsche Dir eine glückliche Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Schöne Antworten!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Kerstin.
    War sehr interessant zu lesen, und das Täschchen ist ja wunderschön geworden.
    Noch viele schöne Ausblicke.
    Es grüßt Dich ganz herzlich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  26. Hej Kerstin,
    wieder einiges, neues über dich erfahren!
    Das Täschchen ist ja süß, genau mein Geschmack!
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  27. hat richtig Spaß gemacht zu lesen. Und mir fällt ein, dass ich schon lange nicht mehr gehäkelt habe :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kerstin,
    ganz süß, deine Story von der Häkelleidenschaft und die lila Täschchen-Häkelei, die du hier vorstellst
    - und das Bärenoma-Fenster ebenfalls!!! :o))
    Bitte lass sie mir herzlich grüßen und auch die Bienenelfe Stephie
    (der ich übrigens heute den Wunsch nach Bildern der "großen" Rostrosenkatzen erfüllt habe :o))
    Liebe Küschelbüschel,
    Traude

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    ich lese sowas immer gern von anderen :-)
    Und ein schönes Täschchen!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Kerstin,
    ich habe schon seit langem nicht mehr gehaekelt und wo ich jetzt so bei dir darüber lese bekomme ich doch wieder Lust da.
    Liebe Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen