Donnerstag, 28. Februar 2013

Frühlingsfit

von Stephie


Ihr Lieben, 

auch ich versuche zur Zeit meine Ernährung umzustellen und mich etwas mehr zu bewegen. In den letzten Tagen habe ich meine Kochbücher nach Rezepten durchforstet.


Für unser Mittagessen heute bin ich im Glyx-Kochbuch fündig geworden. Es gab Hühnerschenkel vom Blech mit Kartoffeln und Karotten. Jenny und mir hat es geschmeckt.


Fettarm anbraten kann ich jetzt auch mit 2 neuen Pfannen, da hängt nichts an und gut zu reinigen sind sie auch.



Für die Bewegung ist jetzt auch gesorgt. Wir besitzen einen neuen Heimtrainer, der in meinem Nähzimmer stehen darf.

Mein Regal müsste mal wieder aufgeräumt werden.
Er hat es zur Zeit nicht so mit der Bewegung.


Ein rosa Täschchen wurde für einen lieben Menschen genäht, allerdings funktioniert der Druckknopf nicht so gut bei dem dünnen Stoff und ich werde wohl nochmal ein Neues nähen müssen. 


Zuletzt noch ein kleiner Frühlingsgruß, mit meiner Osterdeko bin ich noch kein Stück weiter gekommen. Jenny hat sich schon wieder eine Grippe eingefangen und kann seit gestern nicht zur Schule gehen. Hoffentlich kann ich am Wochenende mal ein bisschen im Keller kramen.


Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag Abend.
Liebe Grüße


Samstag, 23. Februar 2013

Ein Apfelkuchen für die Seele

von Kerstin


Ihr Lieben, es ist bitterkalt und vom Frühling weit und breit nichts zu sehen, so habe ich meinen leckeren Äpfeln ein wärmendes Kleidchen verordnet und etwas Gutes für Magen und Seele gebacken.


Also ran an meinen leckeren Hefekuchen mit Äpfeln und Streuseln. 


Ich liebe Hefekuchen und eigentlich ist er auch ganz einfach herzustellen. Wichtig dabei ist, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, denn nur so geht der Teig auch richtig auf.


380 g Mehl, 1 Stein Hefe, etwas lauwarme Milch und etwas Zucker. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Löffel eine Kuhle machen, darin den Stein Hefe zerbröseln, etwas Zucker und etwas lauwarme Milch darüber geben. Zugedeckt circa 15 Minuten stehen lassen.


80 g Butter, 80 g Zucker, 1 Ei, ca. 150 - 170 ml lauwarme Milch ( ich stelle sie immer für ein paar Sekunden in die Mikrowelle) und eine Prise Salz braucht Ihr anschließend.


Diese Zutaten werden mit den Knethaken richtig lange bearbeitet. Am Ende habt Ihr eine schöne runde Kugel und eine fast saubere Schüssel. Nun den Teig abdecken und an einem warmen Ort circa. 30 Minuten gehen lassen.


In der Zwischenzeit dürft Ihr die Äpfel entkleiden und in möglichst gleichmäßige Stücke zerteilen.


Und das Backblech liebevoll einfetten.


Nun den Teig auf dem Backblech verteilen, die Äpfel aufschlichten und wer möchte, darf darauf noch Streusel verteilen oder Mandelplättchen, oder wie ich einfach beides.


Bei 200 Grad circa 20 - 25 Minuten backen und anschließend geniessen.


Ich hoffe Ihr habt auch etwas Gutes zum Naschen solange es draußen so kalt bleibt. Einen Lichtblick gibt es zu vermelden. Bärenomas Schildkröte ist aus dem Winterschlaf erwacht, schön gebadet läuft sie nun bei ihr im Wohnzimmer umher und wartet auf mildere Temperaturen und ihr Haus im Garten. Der Frühling ist nicht mehr weit♥


Kurz durfte sie auf dem Eierschränkchen possieren und ihre wahre Größe zeigen. Ich wünsche Euch ein kuscheliges Wochenende.

♥-liche Grüße
Kerstin

Mittwoch, 20. Februar 2013

Kramtascherln

von Stephie


In den letzten Tagen hab ich mal wieder ein bisschen Zeit mit meiner Nähmaschine verbracht. Mein Mann wollte ein Tascherl ohne Schnickschnack für sein Teleobjektiv. Also schwarzen Jeansstoff geschnappt und losgenäht.


Meine Mutter wollte ein Kramtascherl für ihr Fotoladekabel und Zubehör für ihren USA-Urlaub. Da hatte ich doch noch einen Rest passenden Stoff und einen schönen roten Reißverschluss.


Auch ich habe einen neuen Fotoapparat und muss mein Ladekabel irgendwo verstauen, zufällig hat der Stoff noch für ein zweites Täschchen gereicht und ein beiger Reißverschluss war auch noch da.


Hier nochmal die Beiden zusammen.


Jetzt hoffe ich, dass meine Kopfschmerzen sich in nächster Zeit mal wieder verziehen, dann komm ich bestimmt wieder bei Euch vorbei zum Kommentieren. Auch in meinem Nähzimmer warten noch weitere Projekte auf mich. Ich wünsche Euch einen schönen Mittwochabend.

Liebe Grüße



Sonntag, 17. Februar 2013

The winners are....

Ihr Lieben, wir haben uns richtig gefreut, dass Ihr so zahlreich bei unserer Verlosung mitgemacht habt. Leider konnten wir nicht allen einen Gewinn zukommen lassen. 


Viele Zettel lagen im Lostopf. Die erste Glücksfee durfte Daniel spielen.


Die Armstulpen hat Francis (Marion) von  magicdreams gewonnen.


Die zweite Glücksfee war ich selber.


Die Tassenuntersetzer bekommt Claudia Holunder (ohne Blog).


Die liebe Bärenoma (meine Mama) war auch fleißig und hat zwei Paar kuschelige Socken gestrickt und sozusagen als Extragewinne gesponsert.


Und so konnten wir noch eine dritte Glücksfee in den Lostopf greifen lassen.


Mit beiden Händen hat er gleich mal zugegriffen und


so bekommt Gisela von la stella di gisela ein paar sonnige Strümpfe. Das andere Paar darf bald die Füße von


Ulli von dancing muffin wärmen.

Wir hoffen Ihr freut Euch drüber und sobald wir Eure Adressen haben, werden sich die Gewinne auch bald auf den Weg zu Euch machen. Unsere Mailadresse findet Ihr auf unserer Seitenleiste. Wir sagen herzlichen Glückwunsch an Euch und noch einmal herzlichen Dank an alle, auch an die lieben stillen Leserinnen, dass Ihr mitgemacht habt.

Viele liebe Grüße und einen guten Wochenanfang wünschen Euch

Kerstin und Stephie
♥♥♥♥


Freitag, 15. Februar 2013

Friday-Flowerday #7

von Stephie


Heute bin ich beim Friday - Flowerday von Holunderblütchen dabei. Mein Mann hat mir zum Valentinstag einen  schönen Blumenstrauß geschenkt.


Ich hab mich sehr gefreut, dass ich nach fast 21 Ehejahren noch zum Tag der Verliebten beschenkt werde. Ich danke Dir dafür!!!


Wer sonst noch dabei ist, könnt Ihr hier sehen.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
♥liche Grüße

Stephie

Dienstag, 12. Februar 2013

12 von 12 und ich bin mal dabei

von Kerstin

 

Endlich habe ich es einmal geschafft und bin dabei, bei Frau Kännchens monatlicher Aktion. Ein Morgenbild gibt es nicht, denn morgens bin ich nie die Schnellste. Nach einem Kaffee ging es erstmal zum Schuhe kaufen für den Pubertisten.
Wenn er willig ist, geht es eigentlich ganz schnell. Mutter und Sohn waren zufrieden.
Endlich habe ich es auch geschafft meine neuen Vorhänge fürs Küchenfenster aufzuhängen. Die Fenster sollten vorher geputzt werden und so habe ich dies heute in Angriff genommen.
Gleich ein bisschen umdekoriert und der Frühling kann schnell kommen.
Ran an den Stoff hieß es dann, denn es musste noch eine Weste für die "tanzenden Mädels" genäht werden. Es ging ganz schnell mit dem Wellenschneider und nur zwei Seitennähten.
Ich hoffe sie passt, am Freitag ist die große Anprobe.
Jetzt war eine Stärkung notwendig. Bei leckeren Kräppel mit Nougat- und Eierlikörfüllung haben wir erstmal eine Pause gemacht. Helau und Alaf an alle Jecken !!
Das kleine Raubtier wollte heute eine extra große "Fressportion" und ständig rein und raus marschieren.
Der Junior war noch mal schnell motorisiert unterwegs, kam aber wohlbehalten zurück.
Frisches und Leichtes war heute zum Abendessen gefragt.
So gab es eine leckere bayerische "Griesklößchensuppe" im asiatischen Look.
Jetzt wird gechillt und bei einem heißen Glühwein gelesen
 und fleißig weiter gehäkelt, die Hälfte ist schon geschafft.
Geschafft bin ich jetzt auch, denn das waren meine 12 von 12, weitere schöne Eindrücke von diesem 12. Februar könnt Ihr hier sehen.

Herzliche Grüße 

Eure Kerstin
♥♥♥♥

Sonntag, 10. Februar 2013

Sonntagsfreuden

von Stephie


Bei dieser Kälte haben wir es uns heute im Haus gemütlich gemacht und das gute Teeservice mal wieder rausgeholt. Es wird viel zu selten benutzt. Einen Rotweinkuchen habe ich schon gestern in meinem neuen Backofen gebacken. Das Rezept habe ich Euch in die Seitenleiste gestellt.


Den Rest des Tages werde ich auf dem Sofa mit meinen neuen Zeitschriften und einer Häkelarbeit verbringen.


Auch ein paar Seiten aus diesem tollen Buch werden noch abgearbeitet.


Da der Frühling noch auf sich warten lässt, hab ich schon meine Ast entsprechend geschmückt mit den selbstgenähten Tildaherzen und -libellen und ein paar Herzen, die ich bei Markus bestellt hatte.



Mein Lieblingsblumenladen hatte letzte Woche Jubiläum, da bekam ich das süß Glas mit den beiden Muscari geschenkt, die riesige Cupcakedose hat mir meine Mutter von Strauß  mitgebracht.


Eine schöne graue Kerze hab ich mir auch noch gegönnt und ein bisschen dekoriert. Passt gut auf unseren neuen Couchtisch.


Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Stephie