Samstag, 16. Januar 2016

Lauter kleine Wollpuschel

von Kerstin


Guten Morgen Ihr lieben Bloggersleut`. Ich grüße Euch zum Wochenende. Ich habe diese Woche einmal meine Wollreste aufgeräumt. Hm, dachte ich mir, was mache ich nur mit den ganzen kleinen Wollknäulen?


Erstmal ein kleines Fadenherz gelegt und weiter überlegt...


... und dann losgelegt.


Lauter kleine Wollpuschel habe ich fabriziert (Tari hat`s gefreut). Ganz einfach sind die Puschel zu machen:


Für die kleine Variante wickelt ihr einfach die Wolle über zwei Finger...


und verknotet einen Faden ganz fest um die Mitte der gewickelten Fäden...


Nun müsst Ihr nur noch die Enden aufschneiden...


und das Ganze zurecht frisieren. Für größere Exemplare, wickelt Ihr den Faden einfach über mehrere Finger.


Ich habe sie auf meinem Ast platziert...


Nun blüht es wollig in der Ecke. Klar, Tari hat natürlich in der Nacht schon die Hälfte davon abgeräumt.


Egal, ich hab ja noch eine Menge kleiner Wollknäule und kann jederzeit für Nachschub sorgen. Beim nächsten Mal habe ich vielleicht noch eine andere Wollverarbeitungsidee für Euch...  Ein schönes Wochenende wünsche ich allseits.


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    die Puscheln am Ast sehen toll aus :) Ist doch eine nette Resteverarbeitungsidee. Ich häkel meist Blumen aus den Restern :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Fanny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,
    das ist eine tolle Idee ! Da werde ich heute nachmittag auch Puscheln machen. Danke für den Tipp !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin!
    Das ist einfach eine ganz besonders entzückende Idee der Resteverwertung.
    Die Puscheln an den Ästen sehen so toll aus.
    Klar das würde auch unserem Kater Carlo gefallen und er würde sicherlich der ein oder andere Puschel entführen und damit spielen.
    Er tut dies sogar momentan mit unserem neuen Badvorleger und verübt darauf seinen aktuellen Krallenstepptanz.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee , liebe Kerstin . Die Wollpuschel sehen toll aus an dem weißen Zweig . Eine hübsche Deko hast du gezaubert . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine schöne Idee!!!
    Danke fürs teilen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin,

    das ist eine gute Idee.
    So finden die Wollreste Verwertung.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine süße Idee! Schaut toll aus und kann in den Farben ganz leicht jeder Jahreszeit angepaßt werden. Allerdings bin ich mir sicher, dass die Puschelchen auch bei uns schnell der Miez zum Opfer fallen würden ;-). Schönes WE! Nata

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderbare Idee! Bei mir würden in der Nacht meine drei Katzen damit spielen! :) So wie bei dir. Kicher!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Tsts, der Tari.
    Aber kein Wunder, die Puschel sind ja niedlich, und die kann sogar ich...lach.
    Schön sehen sie auf dem Ast aus.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin.
    das ist ja eine zuckersüsse Idee um die kleinen Wollreste zu verwerten!!!
    Bin gespannt was du noch so als Idee bringst!!!
    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag, vielleicht eingekuschelt in deine zauberhaft schöne Schneeflöckchendecke!!!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    was fuer eine schoene Resteverwertung.
    Vielleicht sollte ich das auch fuer meine Lilly mal machen.
    Liebe Gruesse,
    Ella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin,
    sehr schön sieht dein Zweig mit den Bommeln aus. Eine prima Idee. Ich bastele aus den Bommeln immer kleine Tierchen. Aber das weißt du ja bestimmt. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    dass dein Vierbeiner sich gefreut hat glaube ich gerne...bei Wolle schlägt ja fast jedes Katzenherz höher... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kerstin,
    eine tolle Idee, das macht sich richtig gut auf dem Ast! Wollreste besitze ich zur Zeit gar nicht, im Gegenteil - es wartet eine Boshi-Mütze für meinen Kleinen auf mich :-) Hoffentlich komme ich hier mal richtig in die Gänge, sonst ist der Winter vorbei ;-)
    Ganz liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
    Mella

    AntwortenLöschen
  15. Lustige Pompoms und schöne Resteverwertung, hier würden die Katzen alle vom Ast zupfen und die durch die Gegend schussern, ich kenn die alle :-).
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Kerstin,
    die Wollpuschel sind ja toll geworden und sehen in dem Zweig echt klasse aus.
    Wenn ich das bei mir stehen hätte würde ständig meine Miezekatze damit spielen :-))
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  17. Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich, deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kerstin,
    das ist ja eine süße Idee!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Ohhh, wie knuffig! Ich glaube, ich brauche auch solche Puschel!!! Könnte ich sehr gut mit den Mädels machen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kerstin
    Das ist wirklich eine tolle Idee und sieht so süss aus!
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Kreative Menschen haben die Fähigkeit zu gestalten, Bestehendes zu verändern....
    So wie du mit den Wollresten...mit der Überlegung... was könnte ich damit gestalten und verändern.
    Liebe Kerstin, wie schön, wenn man diese Eigenschaften in sich trägt...Du erfreust dich selbst daran und uns Blog-Lesern gibst du Anregung. Herzlichen Dank!
    Liebe Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
  22. die Idee erst einmal ein Herz zu legen gefällt mir schon sehr gut :-)
    und dann natürlich die Wollpuschel auch. Eine schöne Deko!
    Danke für die schönen Bilder und die Anleitung.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kerstin,
    eine wunderbare Idee ist Dir zur Wollresteverwertung eingefallen und danke, dass Du Deine tolle Idee mit uns teilst ;-)))
    Dankeschön für Deine lieben Genesungswünsche, ich freue mich sehr darüber und es geht voran ;-)))
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende mit viel Gemütlichkeit und weiterhin so schönen, kreativen Ideen .
    Liebe Drosselgartengrüße von Traudi

    AntwortenLöschen