Dienstag, 16. Dezember 2014

Eine kleine Geschichte und ein kleines Lebenszeichen

von Kerstin


Einen wunderbaren Dienstagabend wünsche ich Euch. Macht es Euch gemütlich, denn ich habe die kleine Geschichte vom Baumwollfaden für Euch.


Es war einmal ein kleiner sehr verzagter Baumwollfaden."Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach", sagte er sich "und für einen Pullover zu kurz. An andere anzuknüpfen habe ich zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei bin ich zu blass und farblos. Es reicht nicht! Was kann ich schon? Niemand braucht mich und niemand mag mich."
Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte: "Sei doch nicht so traurig. Wir beide tun uns zusammen. Für eine Weihnachtsbaumkerze reichen wir zwar nicht, aber für ein Teelicht allemal. Es ist doch viel besser, ein kleines Licht anzuzünden, als immer nur über die Dunkelheit zu jammern!"
Da war der kleine Baumwollfaden sehr glücklich. "Nun hat mein Dasein doch einen Sinn: gemeinsam können wir der Welt leuchten."
  Unbekannt                                                           


Ja, gemeinsam geht alles besser. Wir haben es auch gemeinsam geschafft und sind nun drin im neuen Häuschen. Alle unsere sieben Sachen sind nun hier eingezogen. Viele Kartons stehen noch da aber einiges haben wir auch schon geschafft.


Ein kleiner Einblick auf unseren Essplatz. Alles wirkt noch ein bisschen kahl, aber ich werde mein Bestes geben, dass es hier noch bis zum Weihnachtsabend wohnlicher wird.


Fürs leibliche Wohl ist jedenfalls gesorgt und so können wir uns zwischenzeitlich stärken damit wir weiter kräfig einräumen können. An manchen Stellen ist es sogar schon weihnachtlich geworden.


Lasst es Euch gut gehen und genießt diese vorweihnachtliche Zeit. Ich mach für heute auch Schluss.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Sonntag, 7. Dezember 2014

Tuuuut tuuuut, sie fährt wieder

von Kerstin


♥Einen wunderbaren  2.Advent wünsche ich allseits. Ich hoffe Ihr geniesst diesen Sonntag. Wir sind weiter am Kisten packen und räumen♥


♥Bei dieser Eisenbahn streikt kein Lokführer und schon gar nicht in der Adventszeit wo alle Menschen unterwegs sind. Im Hause meiner Eltern gibt es ein Museumsstück zu sehen, eine Vorkriegseisenbahn♥


♥Sie ist schon so alt, dass sie wirklich nur noch im Museum zu besichtigen ist, außer es gibt Privatleute die auch noch alte Sachen aufbewahrt haben♥


♥Mein Papa tat dies allerdings und deshalb kann ich Euch heute so eine alte Rumpelbahn, eine schnaufende, mit kurzen Strampelbeinchen, zum 2.Advent zeigen. Eine echte Rarität!♥


♥Schritt halten konnten wir Deutschen schon damals mit der führerlosen Spur 0 der Firma Doll (später Fleischmann) . Leider reicht es nur für eine Rundfahrt, in der Dimension ist ja alles viel größer gewesen, damals♥


♥In einer dürftig, weihnachtlich  geschmückten Wohnstube zur Kriegsweihnacht 1944/45, war sie auf dem Fussboden notdürftig aufgebaut♥


♥Später fristete sie in Ölpapier verpackt ihr Dasein auf dem Dachboden, bis mein Papa im Rentnerzustand dann wieder Zeit und Lust verspürte, sie auf 2 Böcken und einem großen Brett, neu zu beleben♥


♥Liebe kochende, backende, handarbeitende Frauen, ich weiß nicht so recht ob ich richtig bin mit meiner alten Eisenbahn, eher etwas für männliche Blogger, aber da haben wir ja kaum welche, obwohl meine kleine Nichte Arwen hier schon immer die perfekte Zugbegleiterin war, schon als ganz Kleine hat Sie alle zur Verfügung stehenden Schalter betätigt und die Waggons beladen♥


♥Also, fahren wir eine Runde ? Bitte einsteigen, der Zug fährt los !!♥


♥Das war der etwas andere Weihnachtspost. Ich wünsche Euch gemütliche Adventsstunden♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent....

von Stephie




Ihr Lieben,
ich wünsche Euch einen wunderschönen ersten Advent. Bei mir wird heute eine Kerze auf meinem altbewährten, selbstdekorierten Kerzentablett angezündet.


Mein Ast wurde auch wieder weihnachtlich geschmückt.


Die Lieblingsengel von Wendt und Kühn dürfen nicht fehlen,...


... auch nicht diese Engelchen,...


... der Nikolausi,...


... der Wichtel,...


... und der immer wieder geliebte Elch.


Gearbeitet wurde bei mir aber auch wieder: die tolle Freebie-Stickdatei von Bea kam zum Einsatz. Für mich in Rot.


Diese beiden pinken Flügel gehen an eine liebe Bloggerin, die pinke Dinge so sehr liebt. In Rosa gefallen sie mir auch viel besser, passt bei mir allerdings überhaupt nicht an Weihnachten.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag, macht es Euch schön und zündet Euer Kerzchen an. Bei mir werden heute noch Husarenkrapfen gebacken und neue Stickis ausprobiert.

Alles Liebe

Stephie ♥♥♥

Mittwoch, 26. November 2014

Mein 12tel Blick #11

von Kerstin


♥Ein herzliches Hallo von mir hier aus der Umzugskiste :-)). Wie versprochen, mein 12tel Blick. Tabea *hier* sammelt sie wieder für uns. Ich hoffe Euch geht es allen gut und Ihr seid feste am Plätzchen backen, Adventskranz schmücken und beim weihnachtlichen dekorieren der guten Stube. Bei uns wird es nun langsam ernst denn das Häuschen ist fast einzugsbereit♥


♥Ab nächster Woche geht es so richtig los, das Schlafzimmer wird geliefert und die Küche kommt auch am Ende der Woche. Einiges wird sicher noch nicht fertig sein aber das macht nix, wir ziehen jedenfalls noch vor Weihnachten ein♥


♥So sieht es derzeit am Hauseingang aus. Drinnen wurde emsig gearbeitet, sogar nachts, jawoll, ein richtiger Wichtel und Gutmensch war da zugange und hat die Decke im Erdgeschoss über Nacht tapeziert, einfach unglaublich, dass es noch solch fleissige Handwerker gibt♥


♥Bis ich Euch die Haustüre richtig öffnen kann wird es wohl noch zwei oder drei Wochen dauern, bis dahin verschwinde ich wieder in meine Umzugskiste. :-))♥


♥Euch wünsche ich heute schon einmal einen wunderbaren ersten Advent. Ein lieber Mensch *klick* hatte Mitleid mit mir und so bin ich am Sonntag nicht ohne Weihnachtsdekoration :-)) Ich hab mich sooo gefreut denn die beiden haben im Sturm mein Herz erobert. Heidi ich danke Dir ♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Freitag, 21. November 2014

Plätzchenzeit

von Stephie



Ihr Lieben,
heute melde ich mich auch mal wieder kurz aus Stephies Backstube. In dieser Woche hatte ich Zwangsurlaub, da mein Auto in die Werkstatt musste. Leider hab ich zuhause nur die Hälfte von den Dingen erledigt, die unbedingt getan werden sollten. 

Aaaaber hier wurden schon mal ein paar Plätzchen gebacken. Jenny besteht auf  Buttergebäck mit Schokostreuseln (dieses Jahr von Milka). Da man für Buttergebäck nur Eigelb braucht, backe ich immer gleich Kokosmakronen. Geht alles in einem Schwups. 




Heute hab ich dann noch schnell ein paar Scones gebacken, das Rezept ist von hier. Die kleinen Dinger sind wirklich sehr lecker mit der Lieblingsmarmelade. Darunter musste unbedingt noch Frischkäse, yummie. Dazu gab es Pfefferminztee aus der großen Lieblingstasse von Starbucks.




Die Tasse hat mir meine Freundin aus New York mitgebracht. Seht Ihr das kleine gelbe Taxi vor der Skyline?




Heute Abend muss mein Mann leider noch Schränke im Wohnzimmer verschieben, die ich dann am Wochenende weihnachtlich dekorieren werde. Inspiration hole ich mir später auf dem Sofa bei Tilda,...




... bei Imke und die 500 Ideen schau ich mir auch gleich noch an.



Unser Kleiner wurde heute geimpft, er ist rotzfrech aber bei der Tierärztin macht er immer ein Riesentheater. Leider muss er in zwei Wochen gleich nochmal hin. 


Ich wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende.


Stephie ♥ ♥ ♥

Sonntag, 16. November 2014

Ein kleines Büchlein im November

von der Bärenoma Helga


Die Stimme aus dem Hintergrund ist heute die Bärenoma.


Eine Buchvorstellung als Gast hat sie für Leseratten (älteren Datums)  (:(((( im Gepäck. Keinen Krimi, keinen Liebesschmöcker, 184 Seiten Hoffnung auf ein besseres Leben, das als Schicksal endet. Man muss so etwas lesen mögen, manchmal ist es auch gut erinnert zu werden, wie wunderbar es uns hier geht. Der Monat November mit seinen mahnenden Sonntagen, dem heutigen Volkstrauertag und dem Totensonntag, seiner frühen Dunkelheit und seinen Nebelschleiern ist prädestiniert für eine nachdenkliche Lektüre.


Gleichzeitig entschleunigt sie uns dadurch, vielleicht gelingt es uns den eher turbulenten als geruhsamen Advent mit seinen Vobereitungen auf das bevorstehende Fest etwas gelassener und überlegter anzugehen. Probieren wir es einfach mal aus (:)))))


Das Büchlein hat nur 184 Seiten und ist im Brunnen Verlag erschienen. Es kostet nur 5.95 Euro und Charlotte Hofmann-Hege hat es nach Aufzeichnungen ihrer Cousine in Szene gesetzt.
Alles kann ein Herz ertragen. Die weite Lebensreise der Elisabeth Thiessen


Klappentext:
Elisabeth, ein fünfzehnjähriges, unbeschwert-fröhliches Mädchen, reist im Frühjahr 1912 mit der Familie ihres Onkels nach Russland. "Es ist ein wunderbares Land", schreibt sie in ihrem ersten Brief - nicht ahnend, dass sie ihre Heimat erst nach 55 Jahren wiedersehen sollte. Sie wird ein Opfer der politischen Umwälzungen in Russland, muss unter anderem mehr als dreißig Jahre in sibirischer Verbannung leben.


Wenn der Ahorn sein leuchtendes rotes Herbstkleid ablegt, ist es auch Zeit, dass Kerstins Schildi (die seit 44 Jahren bei uns lebt) ihre Winterruhe beginnt. Liebevoll von Helmut in das Heu und in den Schlaf gebettet, kann sie nun himmlische Träume träumen. 

video
 
Im März, wenn die Sonne auch unsere Herzen und Seelen wieder zu wärmen beginnt, dann..... ja dann....., erwacht auch hoffentlich!!!! die Schildi wieder und beginnt ihr 45.Lebensjahr hier in unserem Garten als Freigängerin (natürlich ist der Garten krötensicher).
Habt es fein und bleibt gesund.

Euere Bärenoma Helga mit Kerstin 
♥♥♥

Mittwoch, 12. November 2014

Neue Kissen für mein Sofa

von Stephie



Ihr Lieben,

bei diesem trostlosen Wetter komme ich endlich mal wieder dazu, ein bisschen  zuhause zu werkeln. Mit Job und Haushalt finde ich manchmal kaum die Zeit für die Dinge, die mir Freude bereiten.

Am Wochenende wurde dann auch endlich der Stoffschrank aufgeräumt und einige Stoffe schon mal gewaschen. Terry hat es sich nicht nehmen lassen, den ungebügelten Stoff zu testen. Er hat offenbar gut darauf geschlafen.



Da Henry auch überall dabei sein muss, hat er es sich gegenüber auf dem Leuchtkasten gemütlich gemacht.



Jenny hat noch schnell eine Großaufnahme von der staubigen Pfote gezaubert, inklusive Schwanzspitze und weißem Puschel zwischen den Zehen. 



Drei Stoffe wurden am Montag gleich mal für neue Sofakissen zugeschnitten und zusammengenäht.



Die riesigen Teile wurden auf unsere beiden Sofas verteilt. Leider kann man auf den Fotos den hübschen Stoff nicht so gut erkennen, die Farben sind eigentlich nicht so verschwommen. 



Mit einem ausnahmsweise harmonischen Bild wünsche ich Euch eine schöne, kuschelige Restwoche. 





Liebe Grüße

Stephie ♥


Mittwoch, 5. November 2014

Herbstliches Geflatter

von Kerstin


Guten Morgen Ihr lieben und treuen Blogleserinnen und Leser. Zuallererst möchte ich mich, auch im Namen der Bärenoma, ganz herzlich für die vielen lieben Kommentare zu den Erinnerungsbriefen *klick* bedanken. Gerne läßt Euch meine Mama an Ihrer Vergangenheit teilhaben, denn es ist ja auch ein Teil unserer Geschichte. 


Kennt Ihr meinen neuen Freund eigentlich schon ? Mein Mann hat in mir von einer Messe mitgebracht. Es ist der Nipponibis und er kommt aus Asien. Er hat sich gleich mit meinen kleinen Eulchen angefreundet und sitzt nun nicht alleine auf seinem Ast.


Er ist mittlerweile ein seltenes Exemplar und steht unter Naturschutz. Nur noch ganz wenige Tiere sind übrig geblieben. Wer mehr über diesen Ibis lesen möchte kann das *hier* gerne tun.


Ich kann im Moment leider nicht faul auf meinem Ast abhängen, denn mit dem Haus geht es schnell und zügig voran. Es wird langsam Zeit unsere sieben Sachen zusammenzupacken. Jeden Tag sortiere ich, räume aus und Kisten ein. Puh, was sich da alles so ansammelt :-)


Ich muss ein Blogpäuschen einlegen und kann Euch leider im Moment nicht in gewohnter und regelmäßiger Weise besuchen. Mit meinem 12tel Blick Ende November werde ich Euch aber auf dem Laufenden halten. Machts Euch gemütlich und bleibt gesund.

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Sonntag, 2. November 2014

Sonntagsspaziergang und Facebookfreuden

von Stephie



Ihr Lieben,

schon zum 2. Mal war ich heute mit meiner Schwester und den beiden Hunden unterwegs. Chilli und Jambo genießen diese Ausflüge genauso sehr wie wir.




Chilli freut sich über jeden Fahrradfahrer, der uns begegnet und auch Hunde ohne Leine sind sehr beliebt. ☺ Jambo ist wesentlich entspannter. Auf jeden Fall freuen sich meine Schwester und ich, dass wir auch mal wieder an die frische Luft kommen und dabei ein bisschen plaudern können.




Auf Facebook habe ich letzte Woche bei einem Giveaway von Lov Organic gewonnen. Vier hübsche pastellige Tassen und eine Dose mit leckerem Tee. Er heißt "Lov is beautyful", ein Mix aus Grün- und Weißtee und Rooibos mit Mango, Ananas und Aprikose, schmeckt wirklich super.


Keine Ahnung, warum die Dose so schief aussieht


Passend dazu zeige ich Euch noch mein neues Buch, trifft nicht hunderprozentig meinen Geschmack, ist aber ganz nett.



Die Bilder sind sehr liebevoll gestaltet und zeigen, wie der Name bereits vermuten lässt, komplett in Pastell gehaltene Räume.







Auch bei Facebook habe ich die Anleitung für dieses süße Körbchen gefunden. Es ist von Zeckis Nadelquälereien und heißt Zeckolino. Zecki hat ein paar sehr schöne Anleitungen auf Facebook gepostet. Der Inhalt ist übrigens von Halloween übriggeblieben, war in diesem Jahr nicht so viel los.




Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend. Ich hüpfe jetzt unter die Dusche und schau dann mal, was in den letzten Wochen hier so los war. Da hab ich noch Einiges nachzuholen.


Stephie ☺