Mittwoch, 25. Februar 2015

Crostata al limone

von Kerstin


Einen wunderbaren Nachmittag wünsche ich Euch allseits. Ich hoffe Ihr seid fit ?! Es ist ja im Moment kaum machbar sich vor den Viren zu schützen. Viel Vitamine sind auf jeden Fall nicht schädlich und so habe ich heute eine leckere Zitronentarte für Euch.


Lecker, gell, und mit ganz viel frischer Zitrone auch sehr erfrischend.

Das brauchst Du:
4 Bio Zitronen
500g Ricotta
100 ml Zitronenlikör (Limoncello)
Das hast Du sicher Zuhause:
250g Mehl, 325 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1Prise Salz, 1 Eigelb, 125g Butter, 2 Eier, 1TL Puderzucker, Fett und Mehl für die Form


Für den Teig : 250 g Mehl, 75 g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz, 1 Eigelb, 1-2 EL Wasser und 125 g Butter zu einem Teig verkneten.


In eine gefettete, bemehlte Tarteform drücken und 30 Min. kühl stellen.


Für die Füllung : von 2 Zitronen die Schale abreiben. 1 Zitrone auspressen, 2 Eier und 150g Zucker schaumig schlagen, 500g Ricotta dazugeben, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren. Die Creme auf den Boden streichen und bei 175 Grad 40 Minuten backen, dann auf 200 Grad hochstellen und noch einmal 20 Minuten backen.


Für das Topping: 100g Zucker, 100 ml Wasser und 100 ml Likör auf ca. die Hälfte einköcheln. 2 Zitronen in sehr dünne Scheiben schneiden, zugeben und 2 - 3 Minuten im Sirup köcheln lassen. Tarte mit Zitronenscheiben, Sirup und Puderzucker verzieren und geniessen.


Ich werde mir jetzt gleich ein Stückchen Vitamine schmecken lassen und hoffen dass es Stephie dann morgen auch noch schmecken wird.


Herzliche Grüße und bleibt gesund
Eure Kerstin
♥♥♥

Sonntag, 22. Februar 2015

Hurra, die Elfen sind wieder da

♥4 Tage waren die Elfen krank, jetzt fliegen sie wieder "Gott sei Dank"♥

Foto www
♥Die Bienenelfen sind die kleinsten Vögel der Welt. Die Kolibris sind mit 1,8 g leichter als eine Straußenfeder, nur 5-7 cm klein mit 300-500 Herzschlägen pro Minute. Sie leben in lianenreichen Waldgebieten meist nur noch in Kuba und ernähren sich ausschließlich von Nektar.
Ich verabschiede mich von meiner Tätigkeit als Aushilfskraft und wünsche den Bienenelfen noch gute Erholung und Euch einen superschönen Sonntag♥
Die Bärenoma
♥♥♥


♥Ja, Ihr Lieben, plötzlich und heftig war die Grippe die mich im wahrsten Sinne des Wortes überrollt hat. Zu gar nix war ich mehr fähig, doch Eure lieben Genesungswünsche und Mamas lustige Videobotschaft haben das Virus ausgetrieben. Ein kleines, feines Päckchen ist hier auch eingetroffen. Guckt mol ...♥


♥... das ist das süße Mini-Office von Bienes Stoffwiese *klick*. Ich habe es gewonnen und habe genau die passende Blümchentasse dazu♥


♥Nun wohnt es in meiner Handtasche, so sind Zettel und Stift immer griffbereit♥


♥Biene wäre nicht die Biene wenn sie nicht auch noch ganz viele süße kleine Anhänger zum Selbstgestalten mit dazu gepackt hätte. Ich habe mich sehr darüber gefreut und sage auf diesem Wege herzlich....♥


♥Auf unserem Spaziergang letztes Wochenende habe ich auch mein monatliches Foto für Christas Projekt *klick* gemacht♥


♥Die Bank steht am Waldrand und grenzt an das Neubauwohngebiet unseres Städtchens. Hier geht es dann hinein in den Wald♥


♥Ich hoffe wir können heute auch einen kleinen Waldspaziergang machen. Einen gemütlichen Sonntag wünsche ich Euch und bleibt gesund♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Mittwoch, 18. Februar 2015

Frühlingsgrüsse für die kranken Elfen

 von der Bärenoma Helga


Die Bienenelfen sind flugunfähig und so setze ich meine Flügel ein und mach mich auf in die Lüfte, damit ihr nicht solange auf neue Post warten müsst. Ich trete hier und heute als Ersatz auf und bringe den Frühling mit, ein gutes Buch und ganz viele Genesungswünsche, übermittelt von meinem sprechenden Affen, dem Jonny Affen. 


Ich hoffe, ihr kommt mit mir heute auch mal zurecht, ich gebe mein Bestes. 


Gerne bin ich wieder mit dabei bei Nicoles schönem Buchprojekt.


Jenny wird 1892 in Hamburg geboren und wächst gut behütet von der Mutter Paula in wohlhabenden Verhältnissen auf. Als sie in den 20iger Jahren nach Berlin kommt um Gesang zu studieren, ist das der 1. Schritt zu einem eigenständigen Leben. Ohne die Aufsicht der Mutter gelingt es Jenny die große Liebe ihres Lebens kennenzulernen, die natürlich keine Gnade vor Mutters Augen findet. Zusammen mit Jenny, dem Charmeur Björn, vielen Bekannten und Verwandten durchleben wir die 20iger Jahre im aufregenden Berlin. Paulas Einfluss auf Jenny wird zwar geringer, doch das starke Mutter-Tochter-Band bleibt bestehen und immer ein Thema der Geschichte. Das Leben in Berlin der 20iger wird bestimmt von Streiks, Inflation und dem Aufstreben der Nazis und Hitlers. Jenny ist zwar christlich erzogen, doch durch ihre Abstammung  gilt sie im Sinne des 3. Reichs als Jüdin erster Klasse und ist so besonders von der politischen Situation betroffen. Wie sie zusammen mit ihrer Familie diese schwere Zeit durchlebt, erfahren wir rückblickend durch einen aufschlussreichen Brief.
Ein schönes, gut zu lesendes Buch von Barbara Noak, 333 Seiten im Verlag Langen-Müller.Ich habe es allerdings über  die"Gebrauchten" für 4.50 Euro erstehen müssen, außer man ist ein Hörbuch Liebhaber, da gibt es dann die Geschichte gelesen von Hannelore Hoger auch.
Es ist ein Buch aus einer Mischung zwischen Dokumentation und Roman und beruht auf der wahren Geschichte Jennys.
Mir hat das Buch sehr gefallen und kann es nur empfehlen.

video

Ich wünsche Euch eine gute Woche und den Bienenelfen mit meinem Video schnelle Genesung.

Herzliche Grüße
Euere Bärenoma Helga
♥♥♥

Samstag, 14. Februar 2015

Ein Tässchen Frühling gefällig ?

Guten Morgen Ihr Lieben, heute gibt es hier kein Tässchen Kaffee am Morgen, sondern ein Tässchen Frühling :-)


Ich hoffe sehr, dass ich so den Frühling herauslocken kann ?! Ein frischer Blumengruß am Morgen, ja, da schmeckt das Frühstück gleich doppelt so gut


Sicher seid Ihr auch schon gespannt wer die Glückspilze unserer Verlosung sind

 
Diesmal durfte der Bärenopa die Gewinnerinnen ziehen. Die Glückspilze sind


Dani *klick* , sie bekommt den frühlingsfrischen Häkelschal

Yase *klick*, die kuschelweichen Socken

Nova *klick*, den Tassenteppich und

Susanne *klick*, das Schild


Mit meinem selbstgemachtenTässchen Frühling gratulieren wir ganz herzlich. Bitte teilt uns doch, am Besten per Mail: bienenelfen@arcor.de Eure Adressen mit


Ein wunderbares Wochenende mit frühlingsfrischen Grüßen wünschen Euch

Eure Bienenelfen
Kerstin & Stephie
♥♥♥

Dienstag, 10. Februar 2015

Die Bienenelfen nähen

♥Ein herzliches Hallo an Euch Alle. Na, seid Ihr schon in Faschingsstimmung ? Die "dollen Tage" kommen auf uns zu. Am Faschingssamstag werde ich mich auch ein bisschen verkleiden und auf eine Linedance Tanzveranstaltung gehen, ansonsten werd ich nur leckere "Kräppel" futtern, hab ich beschlossen :-)) Gestern bekam ich so ein gutes Exemplar bei Stephie, bevor unsere Nähmaschinen heiß liefen♥


♥Leider hab ich kein Foto für Euch, denn wir waren so gierig, na, ihr wißt schon, wir mussten da unbedingt gleich reinbeissen :-)) Einen Vorgeschmack habe ich allerdings auf unser neues Gemeinschaftsprojekt, ja, wir wollen dieses Jahr wieder ein bisschen mehr zusammen werkeln und sind seit gestern dabei für die lieben Kater etwas zu nähen♥


♥Zuviel verraten möchten wir aber noch nicht, nur soviel : 15 große Vierecke aus Stoff werden dafür benötigt und jeder Kater sollte seine persönliche Widmung bekommen. Gesagt, getan, wie gut dass Stephies Stickmaschine es fast von selbst gestickt hat♥


♥So sieht der Zwischenstand nach einem Nähvormittag aus. Alle Namen müssen nun noch aufgenäht werden und dann geht es nächste oder übernächste Woche weiter. Wir halten Euch auf dem Laufenden :-))♥


♥Viel Spaß beim Feiern und das Ausruhen nicht vergessen, gell♥

Herzliche Grüße
Eure Bienenelfen
Kerstin & Stephie
♥♥♥

Dienstag, 3. Februar 2015

Die Bienenelfen feiern

Guten Morgääähn, Ihr lieben Blogleserinnen und Leser. Heute gibt es hier bei uns etwas zu feiern. Wir laden Euch dazu herzlich ein. Drei Jahre gibt es unseren kleinen Blog "Bienenelfen"  in diesem Monat. Ziemlich aufgeregt waren wir damals, als wir unseren ersten Post verfasst haben und nun ist es heute der Zweihundertneunzigste. Was für eine Zahl, und aufgeregt sind wir immer noch
Mit einer kleinen Verlosung möchten Stephie, ich und auch unsere Gastbloggerin die Bärenoma Helga, uns bei Euch ganz herzlich bedanken. Ja, fürs reinschauen, mitlesen, mitfühlen und die lieben netten Zeilen die Ihr uns immer da lasst. Das ist nicht selbstverständlich und darum haben wir für Euch gestickt, gehäkelt und gestrickt


Stephie findet Ihr solltet ab und zu mal eine Pause machen und das geht ganz wunderbar mit einer Tasse Kaffee oder Tee und deshalb hat sie für Euch diesen Tassenteppich gestickt


Ich habe gehäkelt und Euch dieses Schaltuch gemacht. In frühlingsfrischen Farben soll er Euren Hals schön warm halten und dann darf er auch bald kommen, der Frühling


Und damit das Warten nicht zu lange dauert und Ihr dabei keine kalten Füße bekommt, hat die Bärenoma für Euch kuschelige Socken mit einem pelzigen Abschluß gestrickt. Ja, sie wollte sich hier auch einmal persönlich vorstellen und dabei könnt Ihr auch sehen warum die Bärenoma, Bärenoma heißt, denn sie zieht manchmal ihren Bärenpullover an :-))


Ein kleines Schild haben wir zusammen ausgesucht und macht unsere Verlosung komplett


Bis 13.Februar könnt Ihr in den Lostopf hüpfen. Die Daumen drücken wir jedenfalls feste und hoffen Euren Geschmack getroffen zu haben. Das kleine Bildchen dürft Ihr, wenn Ihr Lust habt, gerne mitnehmen


Toi,toi,toi

Eure Bienenelfen
Kerstin und Stephie
♥♥♥

Freitag, 30. Januar 2015

Einladung zum Frühstück

von Stephie


Ihr Lieben,

auch ich hüpfe noch schnell in Nicoles Sammlung Buch des Monats Januar. Hier könnt Ihr sehen, wer sonst noch dabei ist.




Mein Januar-Buch ist Euch bestimmt schön öfter hier im Bloggerland begegnet: Frühstücksglück von Zucker, Zimt und Liebe. Dieses tolle Stück musste ich mir sofort kaufen und hab es nicht bereut.



So kommt es, dass ich Euch heute zum Frühstück einlade. es gibt Spiegelei im Toast auf meinem Lieblingstellerchen.


Bei mir nicht so perfekt wie im Buch abgebildet, schmeckt aber trotzdem. Herzchenausstecher hatte ich auch nicht zur Hand, also wurde ein Kreis ausgestochen.


Diese leckeren Ofenpfannkuchen hab ich auch schon ausprobiert, leider gibt es kein Foto von mir.


Jeanny zeigt die vielfältigsten Frühstücksideen wie selbsgemachte Marmelade, Müsli, Gebäck, Smoothies und noch vieles mehr. 

Zu meinen Eiern gibt es übrigens Salbeitee, da ich schon die ganze Woche über eine fiese Erkältung ausbrüte. Deshalb hängen wir jetzt auch am Wochenende nur ein bisschen ab und erholen uns.




Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und einen tollen Start ins Wochenende.

♥♥♥ Stephie ♥♥♥

Montag, 26. Januar 2015

Ins Guckloch geschaut

von Kerstin


♥Ihr Lieben, kennt Ihr eigentlich schon dieses neue Mitmachprojekt ?  Heidi, von der Zaunwickenwelt *hier* hat es ins Leben gerufen. Sie hat es "Guckloch zurück" genannt, der Name alleine, gefällt mir ja schon so gut. Im Guckloch *klick* wird Vergangenes gezeigt und gesammelt. Ich habe auch ein bisschen gestöbert und fand Fotos aus meiner Kindergartenzeit♥


♥Ja, gell, die Fußstellung alleine ist doch schon lustig. Wahrscheinlich war ich von den gefüllten Stiefeln so überwältigt, dass ich dachte ich muss mich genauso hinstellen damit ich auch meinen Stiefel wieder finde, hihihi♥


♥Aber auch das Erntedankfest wurde im Kindergarten groß gefeiert. Mit Hochfrisur und gestreiften Kleidchen war ich richtig festlich gekleidet♥

♥Und zur Faschingszeit durfte man damals auch schon verkleidet kommen. Habt Ihr auch solche Erinnerungsfotos ?♥

♥Vielleicht habt Ihr ja Lust bekommen mitzumachen. Ich finde es schön manchmal auf Vergangenes zurückzublicken.
♥♥♥
 Zum Abschluss des weihnachtlichen Kirchenjahres, am 2. Februar, der Taufe von Jesus Christus, möchte ich Euch noch die Bilder von der beweglichen Krippe meiner Eltern zeigen♥


♥Die Hl. Drei Könige folgten dem hellen Stern und brachten ihre Geschenke dar♥


♥Dann folgt die Flucht nach Ägypten, Maria mit ihrem Kind auf dem Esel♥


♥Nun hat der Bärenopa heute den Krippenstall wieder als Bauernhof eingerichtet, bis im Advent die Herbergssuche beginnt♥


♥Mit meinem Schneekater mit den weißen Pfoten wünsche ich Euch eine gute winterliche Woche und sage ganz herzlichen Dank für Eure lieben Kommentare zum Badteppich und dem Ausreisser, der uns ja gottseidank, von den neuen Eigentümern wohlbehalten wieder gebracht worden ist♥

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥