Mittwoch, 22. Februar 2017

Wolle trifft Jeans

von Kerstin


Einen schönen guten Morgen wünsche ich allseits. Seid Ihr schon fit ? Ich trinke gerade  meinen ersten Kaffee und versuche dabei wach zu werden. Eine Freundin hat mir vor einigen Wochen ihre gesammelten Wollreste gebracht


Wolle liegt ja bei mir nicht lange herum, also habe ich einfach angefangen und aus den Knäulen die farblich zusammen gepasst haben Grannys gehäkelt. Eine Idee schwirrte mir nämlich im Kopf herum...!


Ich wollte die Grannys zusammen mit Jeans kombinieren


Dafür habe ich eine alte Jeans in Streifen gerissen. Die Streifen versäubert und die Grannys darauf genäht. 


Nun wird es spannend!!! Nein, eine Decke ist es nicht geworden...oder doch... ?


... Ich habe eine Patchworkjacke daraus gemacht.  Eine alte Jeansjacke diente als Oberteil


Sie hatte kurze Ärmel und darum habe ich kurzerhand aus zwei alten Jeanshosenbeinen lange Ärmel genäht


Für mein Linedance-Wochenende an Pfingsten ist dieses Outfit perfekt


Okay, ein bisschen verrückt vielleicht, aber genau das liebe ich eben


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥
verlinkt mit: Creadienstag und
Meertje

Sonntag, 19. Februar 2017

Meine Oma

von Kerstin



Durch das Guckloch *klick* sehe ich sie ganz deutlich vor mir.


Meine Oma, verehre ich noch heute. Ich hatte sie lange. Sie wurde 1905 geboren und ist 1994 gestorben, da war ich 30 Jahre jung.


Sie war meine Oma mütterlicherseits und eine ganz tolle Frau. Leider hatte sie meine Hochzeit nicht mehr miterleben können und ihren Urenkel in den Armen halten dürfen.

Meine Oma mit meinem Onkel

Als junge Witwe 1942 mit zwei kleinen Kindern in den Kriegswirren, hat sie gelernt zu sorgen und zu organisieren. Das prägte sie für das weitere Leben ungemein. 


Sie hat soviel für mich und unsere Familien getan, daß ich ihr dafür ewig dankbar sein werde und sie dafür ganz fest in meinem ❤️ eingeschloßen halte.   Ihr Hochzeitsbild aus dem Jahre 1928.


1942 verblieb mein Opa in Rußland. Eine kurze Ehe, 14 Jahre nur.
Ihre Handschrift und ein Auszug aus einem Brief nach Rußland an die Front zu meinem Opa 1941 


Sie haben sich in den Kriegsjahren bis zum Tod meines Opas jeden Tag geschrieben


Ich finde die Zeichnungen meines Opas für seine Kinder so schön und auch das Häuschen hat er so detailgenau gemalt. Nova sammelt ja sonntags immer Türen und Tore *klick*. Ob diese Tür und dieses Tor wohl auch gelten ?


Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Mittwoch, 15. Februar 2017

Brandneu und aktuell

von Helga

 

🐢🐢Ich muß es Euch unbedingt kurz mitteilen: Ich bin da, ich bin wieder fröhlich aufgewacht🐢🐢


🐢Diesen Satz hab' ich von meiner Besitzerin Kerstin übernommen, als diese  2-jährig aus ihrem Mittagsschlaf erwachte. Ja, meine Winterruhe ist beendet und ich feiere heute meinen 1. Tag des Jahres 2017 und zugleich meinen 47. Geburtstag. Als Schönheit bin ich auch dieses Mal leider nicht erwacht, auch an einer Misswahl habe ich noch nicht teilgenommen, geht ja garnicht, denn mit unschuldigen Kulleraugen und Streichelfell, kann ich leider nicht aufwarten🐢

video

🐢Obwohl, warm genug ist es mir natürlich noch nicht, etwas steif sind meine Gelenke noch und das Laufen geht sehr sehr langsam, sodaß es zu einem Sprint leider noch nicht reicht.
Eine feine, saftige Gurkenmahlzeit wurde mir schon serviert, denn mein Durst war riesig🐢


🐢Auch Feldsalat, daß ich wieder zu mehr Kräften komme, lag schon auf meinem Teller.
Ein Bettchen unter der Heizung stand frisch bezogen ebenfalls für mich bereit und so bin ich froh, daß ich wieder unter meinen mir vertrauten Menschen sein darf🐢


🐢Momentan gilt es aber nur als Zwischenlösung, denn mein Haus am Hemlocktannenweg 56 bei Meier, ist noch nicht ganz bezugsfertig. Es wird noch etwas dauern bis zum Frühlingsanfang. In einem frischen Grün, ist es zumindest von außen schon aufgehübscht worden. Nun heißt es warten auf die wärmende Kraft der Sonne, bis wir wechselwarmen Wesen unser Wohlfühlgefühl  nach diesem kalten Winter, wieder zurück erobert haben. So ganz angenehm waren die Tage und Nächte bei 8 Grad im Dunkeln, nun ja auch nicht🐢


🐢Soderle, ich hab Euch nur mal kurz Bescheid geben wollen.
Wenn es dann wieder raschelt in meinem Rucolabeet und meine Freundin Henriette und der lebhafte Mampfi aus Niederbayern zur Melonenparty antreten dürfen, müßt Ihr noch etwas Geduld aufbringen. Die ersten Einladungen an diese VIP`s wurden bereits versendet und die Plätze reserviert🐢


🐢Ich freue mich schon sehr darauf und verzieh mich derweil unter mein Heizkörperbettchen🐢


Mit lieben Grüßen den Frühling erwartend 
Euere Frau Meier und Betreuer-Personal Helga und Helmut
 🐢🐢🐢

Samstag, 4. Februar 2017

Liebenswerte Kleinigkeiten

von Kerstin


Hallihallo Ihr lieben Leserinnen und Leser. Hier bin ich am Samstagnachmittag und wollte ein bisschen mit Euch plaudern. Ich habe auch ein Stückchen Kuchen mitgebracht und Kaffee ist auch noch reichlich vorhanden.


Gell, mein Kuchenstück sieht heute lustig aus! Ich habe den Kuchen nämlich in meiner Herzform mit viel Liebe nachgebacken. *Hier* bei Manu am Ende der Straße findet ihr dieses einfache aber köstliche Rezept...

Für alle Grießbreiliebhaber ein figurfreundliches Rezept
...und Bettina wird sich sicher auch freuen, denn mein Kuchen passt perfekt zu Ihrem neuen Projekt:"1fach mit Herz nachgemacht" *klick*


Ich habe natürlich nicht nur Kuchen für Euch, nein, ich habe ein paar besondere Bilder mitgebracht. 


Sehen sie nicht kuschelig aus ? Ich habe einfach kleine Keilrahmen bestrickt und mit allerlei Schnickischnacki verziert.


In meiner Bastelschublade fand ich Spitzenbänder, eine Filzrose und gehäkelte Sterne in unterschiedlichen Größen, perfekt!


Einfach aufkleben, aufhängen und sich über diese Kleinigkeit freuen...


...und weil Nova *klick* samstags gerne Zitate sammelt, habe ich ein Zitat mit Herz gebastelt.

Theodor Fontane

Herzliche Wochenendgrüße
Eure Kerstin
♥♥♥

Andrea *klick* sammelt hier alle Plaudereien 

Sonntag, 22. Januar 2017

Winterlicher Januarzauber

von Kerstin


Ein fröhliches Hallo und einen guten Morgen an diesem sonnigen Sonntag. Habt Ihr auch seit Tagen so herrlichen Sonnenschein ? Kommt doch mit, auf der Terrasse ist es heute besonders schön, so mag ich den Januar!


Knackig kalt und frostig ist es in den Nächten und tagsüber scheint die Sonne den ganzen Tag, so ist nicht nur der Teich tief zugefroren, nein...


...ich habe endlich ein paar Blätter und einige rote Beeren gepflückt um eine Eislaterne und zwei Eisanhänger anzufertigen. Die Temperaturen dafür sind einfach perfekt.


Gefallen sie Euch? Ich finde sie toll, sie sind mein persönlicher Januarzauber!


Damit es Euch auch nicht gleich kalt wird gibt es heißen Holundertee, den liebe ich im Moment sehr.


Die Finger bleiben auch schön warm, denn ich habe den Tassen einen Mantel verpasst. Genau richtig für einen solchen Tag.


Im Winter stricke ich nämlich unheimlich gerne und die Schneeflocke als Einstrickmuster fand ich einfach so schön. Seht Ihr Herrn Tari im Hintergrund? Er genießt auch die Sonnenstrahlen und ist mir wie immer auf Schritt und Tritt gefolgt.


Ich habe aber auch eine warme Decke und ein Kissen bereitgestellt, denn *hier* wurde ich inspiriert und musste mir auch so eine richtig dicke Decke stricken.


Mit 20er Stricknadeln und doppelter Wolle habe ich einfach nur rechte Maschen gestrickt, das ging ratzfatz.


Toll aussehen tut die Decke schon und kuschelig warm ist sie auch, aber zum Stricken ist es sehr anstrengend mit diesen dicken Nadeln die sich in der Hand wie Kochlöffel anfühlen, das gibt Muskeln sag ich Euch!


Macht es Euch gemütlich, kuschelt Euch ein, es ist wirklich schön hier draußen.

Deutsches Sprichwort

Herzliche Grüße
Eure Kerstin
♥♥♥ 

verlinkt mit Nova`s Projekt: Zitat im Bild
und Lotta`s Projekt: Bunt ist die Welt

Montag, 16. Januar 2017

Auf die Ratten....

...fertig los !!

von Kerstin


Erst waren es nur zwei verliebte Ratten die es sich hier bei uns gemütlich gemacht hatten, aber dann,...


...dann, kam der Nachwuchs und dann war hier richtig was los! Zuerst hingen sie alle faul auf der Couch ab...


...oder sie lümmelten auf anderen Sitzgelegenheiten herum...


...oder legten sich einfach zu Tari ins Körbchen mit hinein.


Tari war so beeindruckt von der Rasselbande,


dass er gleich regungslos liegen geblieben ist und jeden mit Pfotenschlag begrüßt hat.


Die Meute hat am Ende sogar den Esstisch belagert.


Da musste ich dann doch ein Machtwort sprechen und habe sie allesamt mit Leselektüre versorgt.


*Hier* findet ihr die Anleitung für diese lustigen Lesezeichen. Und weil ich heute auch bei Naddel`s neuem Projekt *klick*  mit dabei sein will, kommt hier mein rattenscharfes 2in1 Photo.


Mit lieben Grüßen
Eure Kerstin
♥♥♥