Sonntag, 18. August 2019

Einfach mal abschalten

von Kerstin

 

*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten.

 


🌄Hallo und guten Morgen Ihr lieben Bloggersleut`. Hier bin ich wieder, frisch erholt und froh und munter und Zeit zum samstags-sonntagsplauschen hab ich auch mitgebracht. Wir waren im schönen Chiemgau.🌄


🌄Saftige grüne Wiesen und blauer Himmel, da braucht man nicht weit reisen um diese schöne Kulisse genießen zu können. Wir waren in der hübschen kleinen Ferienwohnung meines Bruders mit Terrasse und Grillplatz.🌄


🌄Der wilde  Kaiser zog unsere Blicke immer an. Nichts müssen. Nur frei sein und bei sich selbst ankommen.🌄


🌄Aber auch schöne Städtchen und Seen waren eine Wohltat für die Augen und die Seele. Gelassen den Augenblick genießen, eins sein mit der Natur.🌄


🌄Der Walchsee hat es uns angetan. Das Herz zum Singen bringen, damit sich die Seele öffnet. So fühlt sich stilles Glück und Zufriedenheit an.🌄


🌄Dort hat es uns auch richtig gut gefallen.🌄

Das T-für Nova

🌄Dieses schöne Haus mit dieser wunderbaren Tür hat uns begeistert und auch der so beschauliche und idyllisch gelegene Grenzübergang am Grenzenloswanderweg in Sachrang.🌄


🌄Kennt Ihr Aschau, das *Bankerl-Dorf* ? Wir haben dort so schöne Bänke zum Ausruhen gefunden. Da gibt es sogar einen Entschleunigungswanderweg mit vielen Themen-Bankerln.🌄


🌄Wir waren am  Kaffeetassenbänkle in Sachrang🌄


🌄und am Kirchenbänkle🌄


🌄und endlich auch an der Bank mit der Nummer 48...🌄


🌄...das ist nämlich die, die mein Bruder zum 50. Geburtstag 2016 bekommen hat.🌄



🌄Die Bank steht direkt am oben gezeigten Grenzübergang und hat einen herrlichen Ausblick auf den wilden Kaiser.🌄


🌄In dem Fach in der Mitte der Bank liegt dieses Heft mit Stiften damit sich Besucher darin verewigen können. Seht selbst....🌄



🌄....Ist das nicht eine wunderbare Idee ?! Also, vielleicht führt Euch der Weg ja einmal dorthin, dann nix wie hin zum Grenz-Bankerl mit Aussicht.🌄


🌄Vielen lieben Dank *Manu*, *Lotte*, *Ingrid ohne Blog*, *Annette*, *Heike* und *Kirsten* für die schöne Sommerpost die mich hier erreicht hat. Ich habe mich sehr gefreut.🌄


Herzliche Grüße
Euere Kerstin
🌄🌄🌄

verlinkt mit: *T-in die neue Woche*, *Sommerpost*, *Samstagsplausch*,

Kommentare:

  1. Sehr schöne Eindrücke von unserem schönen Chiemgau :) In Aschau sind wir auch des Öfteren - die Bankerl haben wir aber noch nie so beachtet. Wir machen eher die umliegende Bergwelt unsicher.
    Dir einen schönen Sonntag :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Libe erstin,
    ich freue mich mit dir über deine schönen Ferien.
    Alls Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    schön, dass Du wieder da beist.
    Ach mei, da warst Du ja gar nicht weit weg von mir. Wenn Du mal wieder da bist, melde Dich. Sachrang und Aschau sind sooo wunderschöne Orte. Wir waren letzten Freitag am chiemsee.
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Was es alles gibt, Bankerldorf, Bänke zum Geburtstag und darin auch noch ein "Gästebuch"!
    Eine begnadete Gegend!
    Eine gute neue Woche der ganzen "Sippe"!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Dort würde ich mich sicher auch sehr wohl fühlen .klasse sieht es da aus. Und eine Bank zum Geburtstag finde ich eine spitzen Idee
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kerstin,
    willkommen aus der Sommerpause!
    Aslo Bänke kann man bei uns auch spenden, aber mit Skizzenbuch? Nein, das gibt es nicht, nur mit Plakete vom Spender. Aber die Idee finde ich gut und es ist bestimmt interessant immer mal wieder hinein zu schauen, wer was hinterlassen hat. Toll!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Kerstin,
    was für ein schöner Beitrag. Den Weg mit den vielen schönen Bankerln würde ich auch gerne einmal gehen.
    Hab noch einen schönen Sonntagabend und grüße mir eine liebe Mama recht herzlich.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Der Anblick ist sicher sehr schön und die Bank lädt ja nun ein zum Ausruhen, eine Gute Idee ein paar Worte da lassen zu können. Wenn ich mal dort hinkommen sollte...gern!
    Eine schöne neue Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Willkommen zurück liebe Kerstin.
    Das ist ja eine schöne Idee mit der Bank.
    Haben denn schon viele Ihre Aussicht dort zeichnerisch hinterlassen?#
    Schöne Bilder hast Du mitgebracht, sie machen Lust auf diese tolle Gegend.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön!! Du bist wieder da!
    Herzlich willkommen..... Und danke für den Rückblick - ihr hattet es schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,
    wunderschöne Bilder hast du aus dem Urlaub mitgebracht. Am Walchsee war ich auch schon. Ist sehr idyllisch dort.
    Man braucht wirklich nicht weit zu reisen. Es ist bei uns doch auch so schön.
    Liebe Grüße und einen schönene Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin, sehr schön ist es im Chiemgau, vielen Dank für's Mitnehmen ♥ Viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Erst einmal ♥lich willkommen zurück liebe Kerstin. Da habt ihr euch ja einen schönen Urlaubsort ausgesucht, das sieht ja schön aus, und dazu auch gleich wieder den Bruder nebst Familie gesehen. Das finde ich immer toll. Der Blick von der Wohnung ist fantastisch! Tja, und neee, das Bankerl Dorf kenne ich nicht, auch noch nie von gehört. Finde ich ja echt toll mit den Mottos, und das was sich dein Bruder hat einfallen lassen ist oberklasse. Da würde ich mich auch sofort verewigen wollen.

    Ein dickes Dankeschön auch für das tolle T. Schon allein die Fassade sticht dermaßen ins Auge, ein Wahnsinn, und die Tür passt perfekt dazu. Freue mich wieder sehr dass du mit dabei bist und wünsche dir nun noch einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Kerstin,
    schön dass du wieder da bist, herrlich sehen deine Bilder aus, und soll ich dir was sagen - am Walchsee war ich als Jugenliche schon einmal mit der Familie, in einem Bauernhof, das hat mir damals sehr gut gefallen. Am Abend haben wir nach dem Essen immer einen Spaziergang um den See gemacht - einmal rechts rum einmal links rum. Hat zwar seine Zeit gedauert, war aber immer schön.
    Hab noch eine gute Woche, Martina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Zusammen,
    einfach herrlich die Bilder von euren Ferientagen, wunderbaare Einblicke habt ihr uns gewährt. Die Geschichte mit dem Bänkli ist etwas wunderbares und hat us besonders gefreut.
    Einen guten Start in die "normale" zeit wünscht von Herzen Ayka mit anhang

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kerstin,
    was für ein wunderbarer Ausflug. Die ganze Gegend dort, die Landschaft, die Natur laden ein, zu verweilen, abzuschalten!
    Wenn ich wieder einmal in die Gegend komme, werde ich ganz gewiss diesen herrlichen Bankerl-Weg besuchen!
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  17. Ach wie schön, da möchte man gleich aufbrechen.
    Der majestätische Wilde Kaiser hat es mir auch sehr angetan. Ich liebe diese Gegend und die Berge überhaupt.
    Das mit dem Bankerleweg ist eine ganz tolle Sache. Platz nehmen, innehalten, die schöne Landschaft genießen zu dürfen und sich des Lebens erfreuen.
    Ach, wenn es doch überall auf der Welt so friedlich sein könnte.
    Eine schöne Idee ist auch die bezüglich des Skizzenbuches.
    Herzliche Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. wie herrlich
    das sind ja wahre Postkartenansichten
    da habt ihr einen schönen Urlaub gehabt
    und könnt hoffentlich lange davon zehren
    der Bankerl-Weg ist ja toll
    wäre für mich gerade richtig ..da könnte ich mich immer ausruhen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kerstin,
    wie wunderschön eure Ferien waren kann man gut erahnen, da lässt es sich wirklich abschalten. Willkommen zurück!
    Das finde ich eine ganz tolle Idee mit dem Skizzenbuch, denn das gibt einen kunterbunten Blick auf die verschiedenen Besucher.
    Liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja, da war euer Urlaub mindestens genauso schön wie unserer :) Aber das mit der Bank, das musst du mir bitte noch mal ein bisschen genauer erklären. Lebt dein Bruder in dieser tollen Gegend oder darf er dort einfach ganz oft Urlaub machen,um seine Bank zu besuchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein mein Bruder lebt in Zirndorf. Sie haben sich in den Chiemgau verliebt und dort eine Ferienwohnung gekauft. Da mein Bruder Lehrer ist, bietet sich öfters die Gelegenheit länger als übers Wochenende zu bleiben, denn es sind ja 200 km immerhin zu fahren. Mittlerweile gibt es viele Bekanntschaften die man schon knüpfen konnte und wenn Herr Bohne dort Urlauben möchte, er ist herzlich willkommen, denn in der Ferienwohnung sind Tiere erlaubt. Auch ein Pfötchenabdruck im Gästebuch der Bank wäre obligatorisch.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  21. ich freue mich gerade über deine schönen Bilder und Texte.
    Ja, die Gegend ist wunderschön. Man muss nicht immer mit dem Flieger verreisen, gell :-)
    Und das Bankerl gefällt mir natürlich auch sehr gut.
    Die Idee mit den Zeichnungen im Bankerlbüchle ist wunderbar. Eine schöne Idee von deinem Bruder.
    Es wäre schön wenn es mit dieser Ausstellung in Aschau klappen würde.
    Ihr seid schon eine kreative Familie :-)

    Herzliche Grüße auch an Helga - von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Kerstin,
    Ich war froh, Ihre Bilder mit wunderschönen Orten zu sehen. Nichts kann schöner und rentabler sein als ein blauer Himmel, der dornige Tannen, den Spiegel von Seen, Feldblumen und Gebirgspools hervorbringt. Die Freude und die geliebten Menschen um uns herum machen alles magisch. Deine Bilder ... das sage ich!
    Viele Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  23. Die Bänke sind der Hit, allen voran die Bank des Bruders!
    Auch die Idee mit dem kleinen Kunstwerk-Büchlein finde ich genial.
    Wenn ich mir deine Urlaubsfotos von Walchsee und Wildem Kaiser so anschaue,
    dann kann es nur eine erfüllte und erholsame Zeit für dich gewesen sein?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe KErstin,
    schön, daß Du gut erholt wieder da bist :O)
    Also, diese IDee von Deinem Bruder mit dem Skizzenbuch im Grenz-Bankerl ist klasse!
    Da sind ja schon wirklich schöne Zeichnungen zusammen gekommen!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kerstin,
    ich glaube, das muss ich auch unbedingt Mal hin. Sieht wirklich super schön aus. Danke schön fürs mitnehmen.
    Fühl Dich gedrückt
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Kerstin, so nah bei mir hast du deine Sommerpause genutzt, ja gell, da kann man schon Erholung finden!!!
    Freu mich, dass es euch gut geht!
    Herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  27. Abschalten ist immer gut, ich geh immer in den Wald zum Abschalten. Ist so herrlich dort und man vergisst auf den Alltag und seine Sorgen.
    Die vielen interessanten Bankerln sind echt toll! Danke fürs Zeigen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Kerstin,
    so schöne Bilder aus Deinem Urlaub. Das ist wirklich Erholung pur.
    Mein Opa hat einige Jahre im schönen Chiemgau gewohnt, wirklich ganz wundervoll dort.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Kerstin,
    vielen Dank für diesen wunderschönen Beitrag über euren Urlaub und Jan“s Bankerl. Da ist unsere zweite Heimat.
    Es sind ganz besonderer Orte mit sehr schönen Erinnerungen und viel Freude auf Alles was wir dort noch erleben werden.
    Leider ist der Flieder hinter dem Bankerl eingegangen, aber evtl. können wir eine Ersatzpflanzung machen. LG Sandra mit Jan und Arwen.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Kerstin,
    wie schön, dass du wieder zurück in der Bloggerwelt bist. Hoffentlich hattest du nicht nur einen tollen Urlaub, sondern insgesamt einen schönen Sommer?!
    Eine Bank zum Geburtstag zu schenken ist doch mal wirklich etwas ganz besonderes. (Und dein Bruder ist also Künstler. Das kreative, handwerkliche Geschick scheint bei euch in der Familie zu liegen.) Was für eine coole Idee, Passanten zum zeichnen aufzufordern.
    In Aschau waren wir vor Jahren mal, als die Kinder noch klein waren. Insbesondere der jüngere der beiden Lieblingssöhne (damals Kindergartenkind, heute 23) und ich erinnern uns gern an diese Wanderungen dort, an die Klamm (deren Name mir gerade nicht einfallen will), aus der ich ein Treibholz seither auf meinem Balkon habe und an die Fahrt mit der Seilbahn hoch zur Kampenwand.
    Nun steht der Herbst vor der Tür und du kannst von schönen, sommerlichen Tagen zehren.
    Bis bald, herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite:
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Kommentar und möchten uns dafür ganz lieb bei Euch bedanken !