Freitag, 4. Dezember 2020

Reise durch den Advent

­čÄäEin fr├Âhliches Hallo. Ich begr├╝├če Euch recht herzlich und freue mich, dass ihr vorbei schaut, denn hier geht heute das Adventst├╝rchen Nummer 4 auf. *Nicole*  hat auch dieses Jahr wieder eine Reise durch den Advent organisiert und 24 Bloggerinnen eingeladen einen Blogpost zu schreiben­čÄä
 
 
­čÄäKommt, wir gehen erstmal in den Garten, denn da ist es pl├Âtzlich winterlich wei├č geworden. Der erste Schnee kam von Montag auf Dienstag­čÄä und ist  bereits schon wieder verschwunden
 
 
­čÄäBei der K├Ąlte kann man doch gut ein paar Pl├Ątzchen naschen und vielleicht einen Gl├╝hwein trinken.­čÄä
 
 
­čÄäDas erste Kerzlein brennt auch schon, also setzt Euch zu mir, damit ich Euch mein allerliebstes Gl├╝hweinrezept verraten kann­čÄä
 
 
­čÄäIch mag Gl├╝hwein einfach nicht so s├╝├č und so ist mir die wei├če Variante mit dem trockenen Wei├čwein lieber als der mit Rotwein. Ganz einfach und schnell k├Ânnt Ihr ihn zuhause selbst zubereiten und vielleicht am Weihnachtsabend servieren­čÄä
 
 
 Wei├čer Gl├╝hwein
750 ml trockener Wei├čwein
250 ml Apfelsaft
1 Bio Orange, gewaschen und in Scheiben geschnitten
1 Bio Zitrone, gewaschen und in Scheiben geschnitten
3 Nelken, 2 Sternanis
50 g Zucker,
und 10ml Rum 
alle Zutaten in einen gro├čen Topf geben und erhitzen (nicht kochen) .....

....und dann genie├čen! Ich erz├Ąhle Euch derweil eine kleine weihnachtliche Geschichte­čÄä

Flips und Flaps, die frechen Spatzen
mit freundlicher Genehmigung der Autorin Biggi
 
­čÄäEs war ein kalter, rauer und ungem├╝tlicher Tag! Der Wind pfiff, und die Spatzen krochen immer weiter in die B├╝sche. Brrr! Sie kennen die Winter ja, aber dieser Tag war besonders eklig­čÄä


­čÄäIn einem Geb├╝sch kuschelten sich Flips und Flaps dicht aneinander. Trotzdem wollten sie mal schauen, was da drau├čen los war. Flips stie├č Flaps an, und fragte:„Wollen wir?“
Flaps plusterte sich auf und pipste: „Ja klar, aber nur gemeinsam!“„Ok!“ meinte Flips, „ich z├Ąhl bis drei! Eins, zwei, drei!“
­čÄä
 

 
­čÄäUnd schon steckten die beiden frechen Spatzen ihre Schn├Ąbel in die kalte Luft! Brrr, was f├╝r ein kalter Wind. Er blies so kr├Ąftig, dass die beiden Frechdachse aufpassen mussten, dass sie nicht „aus der Bahn geworfen wurden.“ Sie flogen ein wenig und bewegten sich dann wieder weiter im Geb├╝sch. Auf einmal sahen die Beiden ein ganz helles Licht. Neugierig, wie sie nun einmal waren, pirschten sie sich an ein kleines, s├╝├čes H├Ąuschen. Die Gardinen vom Wohnzimmer waren nicht zugezogen, so dass die beiden Spatzen reinschauen konnten­čÄä
 

­čÄä„Ach, wie gem├╝tlich“, sagte Flips zu Flaps. „So hell, so warm und so kuschlig!“ Flaps plusterte sich wieder auf und pipste:“ Oh ja, wie sch├Ân!“ Die Familie im H├Ąuschen waren so mit sich besch├Ąftigt, dass sie die beiden Spatzen nicht bemerkten. Die hingegen haben in einem Blumenkasten ein kleines Futterh├Ąuschen entdeckt und freuten sich! Gierig fingen sie an zu fressen. Im Winter ist es n├Ąmlich nicht so einfach, an gutes Futter zu kommen! Nachdem sie richtig satt waren, h├Ârten sie Musik aus dem H├Ąuschen. Es erklangen wundersch├Âne Weihnachtslieder, und in der Wohnstube umarmten sich alle­čÄä
 

­čÄäDie Spatzen waren von dem Anblick regelrecht berauscht und meinten einstimmig:„Ach wie sch├Ân! Fr├Âhliche Weihnachten! Wenn es mehr Menschen gibt, die so lieb miteinander umgehen, und auch noch an uns Tiere denken, kann es noch nicht so schlecht um die Welt bestellt sein!“Mit diesen Worten verzogen sie sich wieder in ganz dichtes Geb├╝sch!­čÄä
 
 
­čÄäUnd in diesem Sinne w├╝nschen wir Euch eine sch├Âne und besinnliche Adventszeit. Wir werden sie ruhig angehen und ein bisschen pausieren. Morgen geht es  *hier* bei Elfi weiter, da ├Âffnet sich dann T├╝rchen Nummer 5 schaut doch mal vorbei....es bleibt spannend!!!­čÄä
 

Herzliche Gr├╝├če
Kerstin und Helga
 ­čÄä­čÄä­čÄä
 
 *dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag (Markennennung, Ortsnennung, Verlinkung ) enthalten. 
 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenL├Âschen
  2. So jetzt nochmals, meine Tastatur ist kaputt, und da gab es zuviele Fehler, eine neue ist bestellt, aber die kommt erst n├Ąchstes Jahr. Seufz. Auf der Tastatur vom Notebook mag ich nicht schreiben.

    Guten Morgen und weiter geht die Reise nun mit dir und ich freue mich an deinen winterlichen Bildern.
    Gl├╝hwein ist jetzt auch nicht so meine Sache und auch viel zu s├╝├č und ich trinke zwar keinen Alkohol, aber so ein Gl├Ąschen mit deinem Rezept, kann ich ja mal versuchen.

    Herziche Gr├╝├če, einen sch├Ânen Tag, ein sch├Ânes Wochenende und weiterhin gute Reise.
    Eva

    AntwortenL├Âschen
  3. Was f├╝r eine zauberhafte Geschichte und ihr habt mit den Bildern die absolut passende Einheit erstellt. Ganz toll gemacht, ein echt sch├Ânes T├╝rchen welches ich ├Âffnen durfte. Danke euch daf├╝r.

    Sch├Ân geschm├╝ckt habt ihr bei euch, und klar, bei den Temperaturen und wenn dann Schnee liegt dann schmeckt auch ein Gl├╝hwein. Wobei s├╝├č durfte er bei mir auch nie sein, aber einen wei├čen Gl├╝ckwein habe ich auch noch nie getrunken. Ist aber auch beim roten Gl├╝hwein schon soviele Jahre her *gg* Hier schmeckt er mir einfach nicht, aber ab und zu ein Glas Rotwein (trocken muss er sein) auch.

    W├╝nsche euch von ♥en eine sch├Âne Adventszeit, macht es euch gem├╝tlich und lasst es euch gutgehen.

    Liebe Gr├╝sse
    N☼va

    AntwortenL├Âschen
  4. Liebe Kerstin,
    also ich glaube nicht, dass ich bis Weihnachten warten werde, um dein Gl├╝hwein- Rezept auszuprobieren. Gl├╝hwein mochte ich bisher nicht - und gerade d├Ąmmert mir, es ist vielleicht so, weil ich lieber Wei├č- als Rotwein trinke...
    Was f├╝r eine niedliche Spatzengeschichte du uns aufgeschrieben hast ­čľĄ
    Danke f├╝r den sch├Ânen Beitrag zur Reise durch den Advent!
    Dir und deiner Familie w├╝nsche ich ein sch├Ânes Wochenende. Viele
    Claudiagr├╝├če
    ... auch an Helga!

    AntwortenL├Âschen
  5. Liebe Kerstin,
    so fein ist dein Bericht heute gestaltet, wir werden nun beim beobachten der V├Âgel am Futterhaus wohl immer an die liebe Geschichte von "Flips und Flaps" denken. Dir und Helga weiter eine so reichhaltige Adventszeit w├╝nschen
    Ayka mit Erika

    AntwortenL├Âschen
  6. Liebe Kerstin,
    an dem Tag wo es so ungem├╝tlich und winterlich war, durfte ich zum Gl├╝ck Homeoffice machen und ich war so froh und gl├╝cklich
    nicht Auto fahren zu m├╝ssen :) Deine Garten-Bilder sind so herrlich genauso wie deine zauberhafte Geschichte...
    Ich liebe Gl├╝hwein ♥♥♥ ich werde dein Rezept mitnehmen und ausprobieren:)
    Ich w├╝nsche Dir eine sch├Âne Adventszeit.
    Liebe Gr├╝├če
    Karina

    AntwortenL├Âschen
  7. Guten Morgen Kerstin,
    was f├╝r ein Winterfeeling. Ich bin ja eigentlich eine Frostbeule, aber wenn Schnee f├Ąllt wird mir immer ganz warm ums Herz.
    Deinen Gl├╝hwein mit Weisswein werde ich einmal probieren, denn ich bin auch sonst eher der Weisswein-Trinker.
    Habt eine gute Zeit und liebe Gr├╝├če
    Tina

    AntwortenL├Âschen
  8. Liebe Kerstin, liebe Helga,
    ein wundersch├Âner Post! Die Geschichte und die passenden Fotos dazu sind herzerw├Ąrmend :). Ihr habt Schnee, wie sch├Ân, den h├Ątte ich bei uns auch gerne, aber hier wird es heute 8 Grad, da ist der Schnee weit entfernt. Ich w├╝nsche euch noch einen wundersch├Ânen Tag!
    Liebe Gr├╝├če
    Sandra

    AntwortenL├Âschen
  9. Hallo Kerstin,
    es war so sch├Ân deine tollen Bilder zu brtrachten und die s├╝├če Geschichte zu lesen, ein perfekter Einstieg in den Tag.
    Wei├čen Gl├╝hwein habe ich noch nicht getrunken, vielleicht probiere ich mal dein Rezept.
    W├╝nsche dir ein kuschliges Wochenende
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenL├Âschen
  10. Dragele mele,
    Ooo, ce frumos este la voi! Poveste si imagini de basm, se simt sarbatorile!
    Cele mai calde salutari,
    Mia

    AntwortenL├Âschen
  11. Ach wie sch├Ân der Garten mit der Scneedecke, alles sieht gleich so friedlich und ruhig aus. Danke f├╝r die sch├Âne mit Bildern unterlegte Geschichte.
    Ich w├╝nsche euch eine lichtvolle besinniche Adventszeit
    Liebe Isnelgr├╝├če
    Kerstin

    AntwortenL├Âschen
  12. Servus Helga und Kerstin, zu dem leckeren Gl├╝hwein w├╝rde ich gerne vorbei kommen. Hihihi. In Wien gibt es heuer keine Punsch- oder Gl├╝hweinbuden.
    Lg aus Wien, macht es euch gem├╝tlich.

    AntwortenL├Âschen
  13. Hallo Kerstin, hallo Helga, da komme ich ja intuitiv gerade richtig :-). Ich bin in diesem Jahr nicht dabei und wei├č daher nicht, wo sich das n├Ąchste "T├╝rchen" ├Âffnet.
    Vielen Dank f├╝r den tollen Beitrag und die winterlichen Gartenbilder. Ich habe mich auch richtig ├╝ber den ersten Schnee gefreut.
    Ich w├╝nsche euch ein sch├Ânes Wochenende und einen gem├╝tlichen 2. Advent.
    Ganz liebe Gr├╝├če in eure Richtung. Christine

    AntwortenL├Âschen
  14. Liebe Kerstin
    So eine sch├Âne Geschichte, vielen Dank, da war ich gut unterhalten. - Der Schnee sieht wunderbar aus und die Stimmung ist doch sofort ruhiger und heller, was mir sehr gef├Ąllt. Von deinen Pl├Ątzchen w├╝rde ich gerne naschen, bestimmt sehr lecker.
    Dir einen frohen Freitag und liebe Gr├╝essli
    Eda

    AntwortenL├Âschen
  15. Ihr Lieben, Gl├╝hwein und Geschichten am Nachmittag, so lasse ich mir das sehr gefallen !
    Mir ist der wei├če Gl├╝hwein auch um vieles lieber. Die Tage erst habe ich erst mit Entsetzen festgestellt, wieviele Rotweinflaschen (alles Geschenke) bei uns im Keller lagern. Jetzt m├Âchte ich mich an ein Rezept von Gl├╝hweinzucker machen, und wenn das nicht schmeckt halte ich mich an deines, das klingt so richtig fein !
    Allerliebste Gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende
    Gabi

    AntwortenL├Âschen
  16. Die Bilder passen so sch├Ân zu der Geschichte liebe Kerstin, liebe Helga.
    Und einen warmen Gl├╝hwein m├Âchte ich jetzt auch, denn pl├Âtzlich ist es hier ein wenig frisch.
    Als ob die Spatzen die kalte Luft mitbringen, brr.
    Mal schauen, ob ich heute einen Tee mit Schuss trinke, denn f├╝r den Gl├╝hwein habe ich nicht alles im Haus.
    Aber das Wochenende ist ja noch lang....
    Ganz lieben Gr├╝├če und Danke f├╝rs Mitreisen,
    Nicole

    AntwortenL├Âschen
  17. Es ist so herrlich winterlich in deinem Garten geworden, wenn auch nur f├╝r kurze Zeit, aber der selbstgemachte Gl├╝hwein, deine sch├Âne Dekoration und die heimelige Spatzengeschichte, die hat mir jetzt besonders gut getan!
    LG Heidi

    AntwortenL├Âschen
  18. Hallo Kerstin,
    ich bin ja kein Gl├╝hweintrinker, aber Gl├╝hweinriecher - ich mag den Geruch wahnsinnig gern. *G* Aber bei den netten Trinksch├╝hchen k├Ânnte ich schwach werden, einfach so weil die so h├╝bsch sind.
    Danke f├╝r die Geschichte und habt einen guten Start ins Wochenende
    Liebe Gr├╝├če
    Manu

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      ganz lieben Dank f├╝r Deine Weihnachtskarte und die Gr├╝├če von Euch Beiden. Die Karte darf nun zusammen mit den anderen im neuen Flur h├Ąngen und erfreut mich jeden Tag.
      LG zu Dir und einen dicken Dr├╝cker
      Manu

      L├Âschen
  19. Hallo Kerstin,
    eine zauberhafte Geschichte, die durch deine winterlichen Fotos wunderbar bebildert wird. Deine sch├Ânen Dekorationen, leckerer Gl├╝hwein, s├╝├če Pl├Ątzchen und feines Kerzenlicht machen deinen Post so richtig heimelig.
    Einen gem├╝tlichen Abend und eine sch├Âne Adventszeit w├╝nsche ich euch beiden - lieben Gru├č, Marita

    AntwortenL├Âschen
  20. Liebe Kerstin,
    Liebe Helga,
    die Spatzengeschichte ist herzallerliebst.

    Wenn Gl├╝hwein, dann nehme ich am liebsten doch den Roten und dann richtig s├╝├č.
    Hab Dank f├╝r Deinen Beitrag zur Reise durch den Advent­čśś

    Liebe Gr├╝├če und ein sch├Ânes 2tes Adventwochenende

    Monika

    AntwortenL├Âschen
  21. Hallo ihr Zwei, herzlichen Dank f├╝r das Gl├╝hweinrezept, eigentlich mag ich ihn auch nicht so, aber diese Variante m├╝sste ich mal versuchen, grad wenn einem kalt ist, ist das sicherlich sehr gut.
    Und Danke f├╝r die nette Geschichte, die hat mir sehr gefallen.
    Euch beiden w├╝nsche ich eine sch├Âne Adventszeit, passt auf euch auf,
    Martina

    AntwortenL├Âschen
  22. Das ist ja eine s├╝├če Geschichte .
    Und das Rezept h├Ârt sich auch sehr lecker an :))
    Einfach herrlich.
    Bei uns ist noch gar kein Schnee gefallen. Leider ;)
    Darum gefallen mir Deine Bilder vermutlich so gut
    LG Heidi

    AntwortenL├Âschen
  23. Oh, was f├╝r ein wunderbares T├╝rchen. So liebevoll und lecker :-) Ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen 2. Advent. Viele liebe Gr├╝├če maika

    AntwortenL├Âschen
  24. Guten morgen,

    Welch wundervolles virtuelles" T├╝rchen, dankesch├Ân daf├╝r.
    Da ich es gestern nicht geschafft habe, besuche ich heute eben Tag 4 & 5 =)

    Herzlich Sheena

    AntwortenL├Âschen
  25. Gl├╝hwein , Pl├Ątzchen und Kerzenschein geh├Âren in den Advent liebe Kerstin, deine Geschichte passt so sch├Ân dazu.
    Ich mache in diesem Jahr auch mit und freue mich Gast zu sein durch die Reise im Advent.
    Ich w├╝nsche dir einen sch├Ânen zweiten Advent.
    Lieben Gru├č
    Christine

    AntwortenL├Âschen
  26. Hallo Ihr Zwei,
    da habt Ihr wirklich nichts ausgelassen. Jetzt k├Ânnt Ihr Eure stimmungsvolle Inszenierung genie├čen.
    Am sch├Ânsten ist der winterliche Blick in den Garten und wahrscheinlich der Gl├╝hwein!
    Sch├Ânen 2.Advent...Stephanie

    AntwortenL├Âschen
  27. Ach Ihr beiden Verr├╝ckten!!! :0) ist das sch├Ân! richtiger schnee, ein tolles gl├╝hweinrezept und eine herzige geschichte! spatzen haben wir hier zur gen├╝ge und ich liebe sie alle miteinander :0) eine wundersch├Âne deko habt Ihr ja auch, gef├Ąllt mir sehr... der gl├╝hwein wird ausprobiert, hier gibt es nur gl├Âgg, den mag ich nicht so...ach ja: meine mama hat zum 1. januar eine eigene kleine wohnung bekommen, mit balkon :0) sie freut sich wie ein schneek├Ânig und ich soll euch zwei, besonders die liebe helga ganz doll gr├╝ssen :0) hab noch ein sch├Ânes zweites adventswochenende und ganz lg aus d├Ąnemark, ulrike :0)

    AntwortenL├Âschen
  28. Oh wie weihnachtlich es bei euch aussieht, da komme ich gleich vorbei und wir schl├╝rfen einen leckeren Gl├╝hwein, Kerstin und Helga!! Ganz, ganz toll, die Deko im Garten finde ich auch sehr stimmungsvoll und mit dem Schneegest├Âber ist das nat├╝rlich nicht mehr zu toppen. :) Macht es euch gem├╝tlich und passt gut auf euch auf.
    Herzliche Gr├╝├če aus Heidelberg
    Annette

    AntwortenL├Âschen
  29. Ach wie sch├Ân, liebe Kerstin und liebe Helga
    Ich bevorzuge auch die Variante mit Wei├čwein.
    Habt einen sch├Ânen zweiten Advent!
    Herzliche Gr├╝├če von
    Heike

    AntwortenL├Âschen
  30. Ihr Lieben, was f├╝r ein wundersch├Ânes "Adventst├╝rchen", auch wenn ich es mir leider einen Tag zu sp├Ąt anschaue. Bitte entschuldigt, aber ich bis jetzt leider keine Zeit. So ein schmackhaftes Rezept und die Schneebilder einfach nur m├Ąrchenhaft. Vielen lieben Dank daf├╝r. Euch beiden einen sch├Ânes zweites Adventwochenende, Nicole

    AntwortenL├Âschen
  31. Herrje, ich hinke hinterher... Zuviel zu tun momentan! :-( Wir hatten auch Schnee, aber der war auch relativ flott wieder fast verschwunden. Trotzdem, das Gl├╝hweinrezept habe ich mir mal abgespeichert. Mangels Weihnachtsm├Ąrkten kann man sich ja auch mal ein T├Ąsschen mit in den Garten nehmen... ;-)
    Danke f├╝r die kleine Geschichte und einen sch├Ânen zweiten Advent
    w├╝nscht das HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenL├Âschen
  32. Liebe Kerstin, liebe Helga,
    was sah das im Garten sch├Ân aus mit dem ganzen Schnee! Ich liebe es, wenn alles um uns her still wird und die Ger├Ąusche des Alltags ged├Ąmpft werden. Leider gibt es das hier so selten.
    Danke f├╝r das Gl├╝hweinrezept, das ich mir gleich notieren werde, denn ich mag es inzwischen auch nicht mehr so s├╝├č.
    Die Geschichte von den Sp├Ątzchen gef├Ąllt mir. Vor allem der Gedanke, dass, wenn alle mehr aufeinander achten w├╝rden, das Leben zu uns allen gut w├Ąre.
    Habt eine gute Adventszeit und liebe Gr├╝├če
    Gudrun

    AntwortenL├Âschen
  33. Hej Kerstin, wat een leuk idee zo'n blogreis door de adventstijd. Het ziet er in jouw huis mooi en sfeervol uit met de kerstspulletjes. Het recept voor de gl├╝hwein bewaar ik. Ik ben een beetje jaloers op de sneeuw. Fijne adventstijd en lieve groet Willy

    AntwortenL├Âschen
  34. Hallo Kerstin, das ist eine sch├Âne Geschichte und die Winterbilder sind zauberhaft.
    Eine sch├Âne Adventszeit
    Liebe Gr├╝├če Carolyn

    AntwortenL├Âschen
  35. Ich muss zugeben, die wei├če Gl├╝hweinvariante kannte ich bisher noch nicht, aber sie klingt lecker! Ich ├╝berlege gerade, ob ich nicht in den Keller gehen und den Wei├čwein raufholen sollte...
    Auch die Geschichte ist zauberhaft - und die wundervollen Schneefotos sind eine traumhafte Untermalung dazu. Soo ein herrliches Winterwonderland!
    Liebe Kerstin, liebe Helga, habt noch einen angenehmen 2. Advent, einen sch├Ânen Nikolausabend und eine gem├╝tliche Vorweihnachtszeit!
    ­čĽ»️­čîč☃️­čîč­čĽ»️
    Herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/12/unser-november-von-himmelblau-bis.html
    ­čÄů­čĆ╗­čîč­čśś❄️

    AntwortenL├Âschen
  36. danke f├╝r die wundersch├Âne und nette Weihnachtsgeschichte :-)
    Die Bilder finde ich auch alle herrlich - euer Garten sieht auch im Winter so h├╝bsch aus.
    Und Danke f├╝r das Gl├╝hweinrezept.
    Ich w├╝nsche euch allen weiter eine sch├Âne Zeit im Advent.

    Herzliche Gr├╝├če von Heidi-Trollspecht

    AntwortenL├Âschen
  37. Hallo liebe Kerstin,
    die Geschichte ist allerliebst, gef├Ąllt mir sehr gut.
    Auch ich mag am liebsten wei├čen Gl├╝hwein. Vielen Dank f├╝r das Rezept.
    Ich w├╝nsche euch eine sch├Âne Adventszeit und ein sch├Ânes Weihnachtsfest.

    Tilla

    AntwortenL├Âschen
  38. Liebe Kerstin!
    Danke f├╝r die h├╝bsche Geschichte und f├╝r das tolle Rezept! Ich werde es ganz sicher ausprobieren...
    Alles Liebe - auch an Helga
    Heidi

    AntwortenL├Âschen
  39. Hallo Ihr beiden,
    das ist eine sch├Âne Geschichte und mit den winterlichen Bildern sehr passend.
    Das Rezept h├Ârt sich sehr lecker an, ich kenne wei├čen Gl├╝hwein gar nicht. Ich bin eher die Eierpunsch Fraktion aber ich werde das sicher mal ausprobieren.
    Liebe Gr├╝├če
    Silke

    AntwortenL├Âschen
  40. Hallo ihr Lieben,
    was f├╝r eine niedliche Geschichte und so wundersch├Âne Winterbilder.♥
    Weissen Gl├╝hwein mag ich eigentlich nicht, zumindest nicht auf dem Weihnachtsmarkt, aber dein Rezept wird ausprobiert. Das klingt n├Ąmlich schon lecker.
    Ich alsse euch liebe Gr├╝├če da
    Nicole

    AntwortenL├Âschen
  41. Liebe Kerstin,
    oh sieht das sch├Ân bei Euch aus und Schnee habt ihr, wie zauberhaft!!! Es sieht aus wie im M├Ąrchen, Puderzucker ├╝berall.
    Ich bin tats├Ąchlich total in Adventsstimmung, auch ohne Weihnachtsm├Ąrkte. M├Ąrchen werden geguckt, Pl├Ątzchen gebacken, erstmals habe ich gebrannte Mandeln gemacht... Gem├╝tlich ists!
    Ich w├╝nsche Dir eine sch├Ânes drittes Adventswochenende! Bleib gesund und fr├Âhlich!
    Liebe Gr├╝├če von der Insel R├╝gen, Mandy

    AntwortenL├Âschen
  42. Hallo ihr Lieben
    bei euch schaut es so wundersch├Ân weihnachtlich aus! Der geschm├╝ckte Tannenbaum im Garten gef├Ąllt mir so sehr! Gl├╝hwein liebe ich auch, allerdings lieber die Rotwein-Variante :)
    Ganz liebe Gr├╝├če und noch ein wundersch├Ânes Wochenende
    Christine

    AntwortenL├Âschen
  43. ui
    so sch├Ân hat es geschneit
    ansehen mag ich es mir immer gerne ;)
    alles sieht verzaubert aus
    heute morgen kamen ein paar Flocken aber ich bin dann doch froh wenn er nicht auf der Stra├če liegen bleibt
    Gl├╝hwein ist nicht meins.. ich vertrage keinen Alkohol mehr
    aber deine Geschichte ist allerliebst
    und so passend die Bilder dazu ;)

    ich w├╝nsche euch Beiden noch eine sch├Âne Adventszeit
    Rosi

    AntwortenL├Âschen
  44. Das sieht ja sch├Ân bei dir aus :) Ich kenne das Ambiente aus der Ferienwohnung am Kronplatz :) https://www.liondes.it/de/

    AntwortenL├Âschen
  45. Liebe Kerstin, liebe Helga, was f├╝r ein sch├Âner Blogpost ist das! So tolle Bilder sind das, das hat mir viel Freude gemacht beim schauen und lesen. Ich w├╝nsche Euch von Herzen eine wundersch├Âne Adventszeit.
    Lieber Gruss
    Susanne

    AntwortenL├Âschen
  46. Liebe Kerstin liebe Helga,
    ohhh, jaaa Schnee um diese Jahreszeit ist einfach wundervoll. Euer Garten ist ein Traum und mit dem zauberhaften Schmuck eine weihnachtliche Festoase. Bei mir kam nach dem Schnee leider wieder der Regen und jetzt sieht es wirklich ... pfuiiiii aus.
    Wie auch immer: Wir machen es uns sch├Ân!
    Alles alles Liebe f├╝r euch und eure Lieben!
    Elisabeth

    AntwortenL├Âschen
  47. Liebe Kerstin, liebe Helga,
    alles ist sch├Ân an Eurem Post, vor allem die Schneeeeefotos... einfach herrlich, wir hatten schon lange keinen mehr um Weihnachten herum, die sch├Âne Geschichte von Flips und Flaps, den frechen kleinen Spatzen gef├Ąllt mir sehr und das Gl├╝hweinrezept speichere ich mir ab, ein herzliches Danke daf├╝r. Danke f├╝r die lieben Worte im Drosselgarten, ich freue mich dass Euch meine Karte gef├Ąllt und ich nehme immer wieder gerne dieses Engelmotiv, einfach weil ich mir zu der Zeit viel zu viel Stoff gekauft habe. Und heute bin ich froh, ihn zu haben.
    Ich w├╝nsche Euch gem├╝tliche Stunden am heutigen 4. Advent mit Kerzenlicht und Wohlgef├╝hl.
    Herzlich Traudi.♥

    AntwortenL├Âschen
  48. Ach das brint mich gerade sehr in Weihnachtsstimmung, liebsten Dank daf├╝r! Ich w├╝nsche eine geruhsam sch├Âne Zeit, ohne Sorgen, mit Gesundheit, Freude und Herzensw├Ąrme. Alles Liebe und Gute

    Monika

    AntwortenL├Âschen
  49. Liebe Kerstin, liebe Helga,
    ich hoffe eihr seid schon mal gut angekommen im neuen Jahr!
    Hier ist nat├╝rlich auch alles anders, aber auch spannend, dass und wie man aus alten Pfaden mal raus muss ;O) Mein Gl├╝hweinzucker ist der Hit ;O) gesund bin ich, B├╝cher hab ich auch, was will man mehr !
    Von Herzen alles, alles Liebe f├╝r 2021
    Gabi
    PS Danke nochmals f├╝r dein Karten"tr├Ąumchen" :O)))

    AntwortenL├Âschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite:
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verkn├╝pftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server ├╝bermittelt werden. Mehr Informationen dazu erh├Ąltst du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung und in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google.

Wir freuen uns sehr ├╝ber jeden einzelnen Kommentar und m├Âchten uns daf├╝r ganz lieb bei Euch bedanken !