Donnerstag, 22. Februar 2024

Ein Wildkraut in der Herzform und die Esel auf der DĂŒne

💚Kennt Ihr eigentlich Brunnenkresse ? Der Name trĂ€gt einen Hauch von MĂ€rchenhaftem in sich wie ich finde und auch einen Hauch von Vergangenem💚


💚Als Wildkraut entlang von BachlĂ€ufen und Quellen war Brunnenkresse in Europa einst weit verbreitet und eine schmackhafte Wegzehrung fĂŒr Zwischendurch auf langen Wanderungen. Heute ist das gegen Verschmutzung empfindliche Kraut nicht mehr so hĂ€ufig anzutreffen💚


💚Im Supermarkt kaufen kann man die Brunnenkresse nicht deshalb habe ich sie mir selbst angesĂ€t und tatsĂ€chlich ist sie bereits nach ein paar Tagen aufgegangen💚

*Nicole* sucht im Februar Herzen

💚Die Brunnenkresse ist eine Sumpf und Wasserpflanze. Es ist sehr aufwĂ€ndig sie im eigenen Garten anzubauen zu hegen und zu pflegen💚


💚Ob ich sie allerdings draußen integrieren kann bezweifle ich, ich werde es aber ausprobieren💚


💚Sie muss im sauberenWasser stehen. Im Topf so wie ich sie jetzt habe, muss das Wasser jeden Tag gewechselt werden💚

Eine sĂŒĂŸe Herzkarte mit Tee hat uns  *vom Ende der Straße* erreicht

💚Wusstet ihr, dass sie eine wahre Vitaminbombe ist ? Manche behaupten sogar sie wĂ€re das gesĂŒndeste Lebensmittel der Welt mit vielen NĂ€hrstoffen. Ob das wirklich so ist, ist fraglich und kann ich hier nicht beurteilen, aber gesund ist sie definitiv. Die Brunnenkresse ist nicht zu verwechseln mit der normalen Gartenkresse die man im Supermarkt kaufen kann💚


💚Auf meinem Brot seht ihr die frisch aufgegangene Brunnenkresse die eher rundliche BlĂ€tter hat und daneben die Gartenkresse. Mir schmeckt beides sehr gut und deshalb beiße ich gleich mal hinein in mein Brot....💚


💚Auf der Suche nach dem FrĂŒhling waren wir  auf der *Griesheimer DĂŒne* spazieren💚


💚Ein paar EindrĂŒcke von dort habe ich hier fĂŒr Euch und fĂŒr Elke`s *Naturdonnerstag*💚


💚Den FrĂŒhling haben wir bis dorthin leider nicht gefunden, dafĂŒr aber einen Baum fĂŒr Astrid`s Projekt💚

💚Und die Esel die so ein wunderbar weiches Fell haben💚


💚Aber hallo...kurz bevor wir wieder ins Auto stiegen haben wir den FrĂŒhling doch noch gefunden💚


💚Die wahren DĂŒnenspezialistinnen sind  aber Heidi fĂŒr unsere *Griesheimer DĂŒne* und *Elke Heinze* die oft wunderbare Fotos von der Schwanheimer DĂŒne in Frankfurt mitbringt💚


Herzliche GrĂŒĂŸe
Euere Kerstin
💚💚💚


* dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag enthalten, (Markennennung, Ortsnennung,  oder Verlinkung)

26 Kommentare:

  1. Guten Morgen Ihr Lieben, was fĂŒr sĂŒĂŸe Eselfotos!!! Die haben ja noch ganz flauschiges Winterfell - ich schmilze dahin!!! Ich glaube, richtige Brunnenkresse habe ich noch nicht probiert! Ich liebe Kresse auf deftigem guten BĂ€ckerbrot ĂŒber leckerem KrĂ€uterquark - die perfekte Mischung! Vielleicht starte ich auch mal den Versuch, solche Kresse in der KĂŒche zu ziehen. Eine sehr schöne Anregung! Habt einen schönen Donnerstag Ihr Lieben, der FrĂŒhling kommt ganz bald :-))) Eure Lony x

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, beide Arten von der Kresse habe mir auch schon munden lassen liebe Kerstin. Finde ich fantastisch, dass das AussÀen
    von dir mit Erfolg gekrönt wurde und dann noch in einer schönen Herzschalenform!
    Besonders das letzte Esel-Foto hat es mir angetan, so ein kuscheliger Anblick. Mit deinem Post hast du mir heute Morgen eine große
    Freude bereitet.
    Sei von Herzen gegrĂŒĂŸt in deinen Tag, Karin Lissi, liebe GrĂŒĂŸe auch an Helga

    AntwortenLöschen
  3. Vor zwei Tagen habe ich Gartenkresse ausgesÀt und heute sieht man schon, wie sie ihre Köpfchen in die Höhe strecken.
    Ich liebe diese schmackhaften grĂŒnen und wohl Ă€ußerst gesunden Stengelchen.
    Brunnenkresse werde ich auch mal probieren.
    Liebe GrĂŒĂŸe, auch an Helga, von
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Gartenkresse auf FrischkĂ€se und frischem Brot ist so ein leckerer FrĂŒhlingsschmaus, liebe Kerstin...du machst mir Appetit darauf. Brunnenkresse habe ich noch nicht gezogen, da muss ich mal nach den entsprechenden SĂ€mereien schauen. So charmant sind die Esel, ich mag sie ja total gern und sie sind immer ein lohnendes Motiv. Hier in der Gegend gibt es nicht so viele davon zu sehen.
    Liebe GrĂŒĂŸe an dich und an Helga von Marita - habt einen feinen Tag.

    AntwortenLöschen
  5. Hej Kerstin,
    Ich habe Brunnenkresse noch nie gegessen, aber schon gesehen im wasser. In Veules les Roses in die Normandie wird es angebaut. Schön um es hier bei dir zu sehen. Ich freue mich auch ĂŒber die Esel und die Schneeglöckchen.
    Fijne dag!
    Lieve groet Willy

    AntwortenLöschen
  6. Hach, so nette Eselchen haben wir leider in der Schwanheimer DĂŒne nicht, dafĂŒr aber immer wieder wunderbare Schafherden. Übrigens, bei uns in Frankfurt-Griesheim gibt es im R*we-Markt durchaus Brunnenkresse zu kaufen, eine grĂŒne Sorte und auch noch eine rote, wie ich sie vorher auch noch nie gesehen hatte. Das erste Mal habe ich vor vielen Jahren Brunnenkresse irgendwo in Frankreich gegessen. Die fand ich so lecker, dass mir das bis heute im GedĂ€chtnis geblieben ist. - Vielleicht schaffe ich es in diesem Jahr mal, die Griesheimer DĂŒne zu besuchen. Das ist ja nun auch keine große Anreise *lach*.
    Danke fĂŒr deine Teilnahme am Naturdonnerstag und herzliche GrĂŒĂŸe – Elke

    AntwortenLöschen
  7. Jedes Jahr versuche ich auf Ostern Kresse in Ausgeblasenen Eiern zu sĂ€en, wie gut dass du mich jetzt schon daran erinnerst, weil schon öfter hat es nicht geklappt. Kresse auf Butterbrot schmeckt fĂŒr mich nach FrĂŒhling Pur.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt hast du mich total verunsichert, denn ich weiß nicht mehr 100%ig ob ich nun Brunnen- oder Gartenkresse in einem Tonigel herangezogen habe. Aber da Brunnenkresse wohl viel schwieriger in der Anzucht ist, war es bestimmt Gartenkresse. Aber Hauptsache ist im Endeffekt ja, dass sie schmeckt.
    Die Eselchen und auch der Teppich aus Schneeglöckchen ist wirklich allerliebst. Da könnt ihr euch ja mal zu einem gemeinsamen Spaziergang auf der DĂŒne treffen ;)))
    Sei herzlich gegrĂŒĂŸt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    wenn ich dein Butterbrot sehe, könnte ich jetzt da glatt reinbeißen - wenn es denn ginge. Aber ich mĂŒsste das wirklich auch mal versuchen. Dann werde ich wohl aber Gartenkresse nehmen, weil das dann einfacher ist. Toll, was ihr alles so macht!
    Schön ist aber auch euer Spaziergang und die Eselchen sind so allerliebst.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kerstin,
    hier gibt es jetzt gleich Abendbrot und da wĂŒrde Deine Brunnenkresse sehr gut dazu passen. Leider habe ich sie nicht da und weiche stattdessen auf meine Sprossen aus.
    Was fĂŒr nette Eselchen sind das denn? Die wĂŒrde ich jetzt auch gerne etwas bestauen, sie sehen ja herzallerliebst aus. Und die BĂ€rchen lachen mich diese Woche auch ganz oft und jedes mal freue ich mich darĂŒber. Danke!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Manu, die jetzt noch schnell zum letzten Beitrag hĂŒpft

    AntwortenLöschen
  11. Oh der Esel, wie sĂŒĂŸ ist der der liebe Kerstin.
    Und FrĂŒhling ist hier im Moment gar nicht, hier ist Sturm und Regen angesagt.
    Brunnenkresse wird in Holland angebaut, das habe ich mal in einer Kochsendung gesehen. Das ist jede Menge Arbeit und die Spitzenköche gehen dort gerne einkaufen.
    Lass Dir Dein Brot schmecken, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kerstin,
    der Esel ist echt sĂŒĂŸ. Ich kenne tatsĂ€chlich nur Gartenkresse, interessant die Infos ĂŒber die Brunnenkresse. Vielen Dank dafĂŒr.
    Liebe GrĂŒĂŸe Carolyn

    AntwortenLöschen
  13. Liebe kerstin, die Grieheimer DĂŒne scheint ein Anziehungspunkt und eine Fundgrube zu sein. Bei uns ist es eher das Moor und die Heide.
    Hm, das Brot mit Kresse macht mir Appetit, etwas gesundes und frisch! Ein schönes Wochenende wĂŒnscht Euch KlĂ€rchen

    AntwortenLöschen
  14. wie sĂŒĂŸ die kuscheligen Eselchen
    und etwas frisches GrĂŒn ist zum FrĂŒhjahr sicher sehr gesund
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kerstin,
    dein Brot sieht sooo lecker aus! Ich wusste nicht, dass man Brunnenkresse so zu Hause aussĂ€en und ernten kann, habe aber schon viel von dieser Kresse gehört. Danke herzlich fĂŒr diese Inspiration und den wunderbaren Ausflug in die Griesheimer DĂŒne! Die Esel sind so niedlich und die Schneeglöckchen so hĂŒbsch.
    Ich wĂŒnsche dir ein gemĂŒtliches Wochenende!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  16. Doch, doch der feinen Kresse gehört bei uns zu den FrĂŒhlings-Fittmachern. SpĂ€htestens zu Ostern gehört er aufs FrĂŒhstĂŒcksbrot. Dieses Jahr wohl eher. Im zweiten Teil haben wir gemeint den Blog verwechselt zu haben. Denn die Eselchen und die Landschaft sind fĂŒr uns irgendwei alte Bekannte mit Heidi im Absender. Toll dass du da mitbummel konntest.
    FrĂŒhlingshafte GrĂŒsse von Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
  17. Danke, dass ihr mir so eine schöne Schwarzkiefer mitgebracht habt! Auf die Brunnenkresse hab ich jetzt auch Appetit und werde sie doch mal wieder ansetzen.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht lecker bei Dir aus. Kresse sahe ich auch immer wieder aus. Habe aber nie darauf geachtet, welche.
    Dein Ausflug mit den Grautieren ist sehr schön gewesen.
    Liebe GrĂŒĂŸe auch
    Nina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Kerstin,
    da muss ich hin! Griesheimer DĂŒne habe ich noch nie gehört! Doch die Esel will ich auch sehen. Dazu nehme ich Dein Brot mit der Brunnenkresse und dem Radieschen mit! Prima Tipp!
    LG...Stephanie

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Kerstin,
    von Brunnenkresse habe ich schon gelesen, auch das sie "nur" in der NĂ€he bzw. am Wasser wĂ€chst. Das man sie auch selber sĂ€en kann ist mir neu. Nun bin ich ganz bespannt ob Du sie auch nach draußen pflanzen kannst. Hier ist ganz normale Kresse angepflanzt. Da das TĂŒtchen noch offen war, will sie aber nicht so recht. Aber es reicht bestimmt fĂŒr ein lecker BĂŒtterken.
    Was fĂŒr ein wundervoller Ausflug in die DĂŒnen und die Esel sind ja wohl ein kleines Highlight.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Monika

    AntwortenLöschen
  21. Wir nennen sie nur Kresse und bauen sie auch in den Wintermonaten auf der Fensterbank an. Essen wir unheimlich gern mit frischen Quark. LG Romy

    AntwortenLöschen
  22. Der Unterschied der beiden Kressearten ist sehr gut dargestellt und das zutrauliche 'Grauchen' ist allerliebst.
    Heute war ich am TĂŒmpel, die Frösche quaken noch nicht, aber bald!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo die Damen, ich liebe Kresse aller Art, so schön wĂŒrzig auf einem Leberwurstbrot oder, oder...
    Ich habe noch ein TĂŒtchen Gartenkresse zu liegen, da lege ich gleich mal los. Hab vielen Dank fĂŒr den Anschubs... ;).
    UND bei Euch auch so wunderbar blauer Himmel, dass macht Luste auf FrĂŒhling.
    Ich wĂŒnsche Euch eine schöne restliche Woche, sonnige GrĂŒĂŸe von der Insel RĂŒgen, Mandy

    AntwortenLöschen
  24. Mmmh.. jetzt habe ich richtig Appetit auf eine "grĂŒne" Stulle bekommen, liebe Kerstin. Bald wird es Zeit wieder die Eierschalen aufzubewahren um sie mit Kresse zu fĂŒllen - allerdings mit Gartenkresse. Brunnenkresse habe ich noch nie probiert.. glaube ich ;) Danke fĂŒr die schöne Darstellung der Unterschiede. Euer Spaziergang sieht herrlich aus. Was fĂŒr ein Kaiserwetter!! Ganz liebe GrĂŒĂŸe und ein feines Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kerstin,
    jetzt habe ich heute schon mehrmals drangedacht und doch immer wieder vergessen. Kurz vor knapp - HAPPY BITHDAY! Alles Liebe und Gute und Gesundheit fĂŒr dich!!! Hoffe du hast dich heute schön feiern lassen und hattest einen wunderschönen Tag!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Happy BiRthday natĂŒrlich ;-)
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite:
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknĂŒpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server ĂŒbermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhĂ€ltst du in meiner DatenschutzerklĂ€rung und in der DatenschutzerklĂ€rung von Google.

Wir freuen uns sehr ĂŒber jeden einzelnen Kommentar und möchten uns dafĂŒr ganz lieb bei Euch bedanken !